Webinare zur Unternehmensnachfolge

  • Neuer Kapitän an Bord

    Der Aufbau eines Unternehmens erfordert Einsatz, Können und häufig ein wenig Glück. Wann, wie und an wen aber übergibt man das Steuer? Was gilt es zu berücksichtigen? Damit die Nachfolge nicht zur Odyssee wird, möchten wir Sie in einer Reihe von Online-Seminaren über wesentliche Themenbereiche der Unternehmensnachfolge innerhalb und außerhalb der Familie aus rechtlicher und steuerlicher Sicht informieren.

    BRL

Das ist BRL

BRL ist eine wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, die mit rund 180 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Berlin, Dortmund, Hannover und Bochum vertreten ist. Über das Netzwerk von RSM International kooperiert BRL weltweit mit Kanzleien in mehr als 120 Ländern.

Einen Schwerpunkt unserer Tätigkeit bildet die rechtliche und steuerliche Beratung zur Unternehmensnachfolge, sei es in Bezug auf die familieninterne Nachfolge unter Berücksichtigung des besonderen Interesses der Familie oder auf die Veräußerung an Personen außerhalb der Familie in einem klassischen Verkaufsverfahren.

Mehr über BRL finden Sie hier.

BRL Auszeichnungen

Sehen Sie sich aufgezeichnete Webinare an:

Weitere Beiträge von BRL

  • Steuerlich nutzbar: Durch eine Gesetzesänderung Ende 2018 werden Verluste bei einer Übertragung bis zu 50 Prozent nicht mehr gekürzt
    Das Minus nutzen

    Die Vorschrift zum anteiligen Verlustuntergang wurde Ende letzten Jahres gestrichen. Für Kapitalgesellschaften entstehen so neue Chancen, um ihre Verluste trotz Übertragung zu verrechnen.

  • Unternehmen (ver)kaufen - Steuern sparen

    Beim Unternehmensverkauf sind regelmäßig sowohl der Verkäufer als auch der Käufer daran interessiert, die Transaktion für sich steueroptimal zu gestalten. Ein Ratgeber.

  • Die neue Erbschaftssteuer im Überblick

    Dr. Nils Meyer-Sandberg von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN erklärt die vier wichtigsten Regeln der neuen Erbschaftssteuer.

  • Fortsetzung folgt
    Fortsetzung folgt

    Die häufigsten Fallstricke bei einer familieninternen Unternehmensnachfolge.