Das Portal für Unternehmer, Gründer und Investoren
 

Starke Biermarke sucht bessere Hälfte mit Geld

Kürzlich ging das 4.000ste Inserat auf Dub.de online – eine gute Gelegenheit zu zeigen, wer sich da auf dem Marktplatz für Unternehmensnachfolge und –beteiligung tummelt.

Herzlichen Glückwunsch, Gaudibräu! Die bayerische Gaudi-Vertriebs UG, die vor rund anderthalb Jahren mit ihrer eigenen Biermarke auf den Markt ging, sucht jetzt eine Mehrheitsbeteiligung – und schaltete dazu das Inserat Nummer 4.000 auf der Deutschen Unternehmerbörse DUB.de – der führenden Plattform für Unternehmensbeteiligungen, -übernahmen und –nachfolgen.

Gute Vermittlungschancen

Kaufen anstatt gründen – so lautet das Motto der Deutschen Unternehmerbörse, die sich rasch von einer feinen Boutique zu einem exklusiven Kaufhaus gewandelt hat. Nicolas Rädecke, Geschäftsführer der Deutschen Unternehmerbörse, sagt: „Über den großen Zuspruch sind wir sehr stolz. Schließlich ist die Nachfolgeproblematik für unsere Wirtschaft ein ernstzunehmendes Problem, das Arbeitsplätze gefährden kann. Dem schaffen wir Abhilfe mit dem Portal DUB.de.“ Und das mit großem Erfolg. So haben in diesem Jahr bereits 87 Prozent der Inserate Kontaktanfragen, 71 Prozent mehr als eine und knapp die Hälfte (46 Prozent) der Inserate werden von fünf oder mehr Interessenten angeklickt.

Mit Comedy zum Marketing-Erfolg

Die Zahl der Kontaktanfragen ist sicher auch abhängig von der Attraktivität des Angebots – und davon, wie sehr sich der Inserent vorab in die Karten schauen lässt. Und da braucht sich die Gaudi Vertriebs UG, hinter der Thomas Oswald und Franz Greiter zusammen mit ein paar Freunden stehen, nicht zu verstecken, hier kann jeder gucken: Nicht zuletzt auf den Youtube-Filmen, welche die drei „Gaudiburschen“ aus dem bayerischen Sachsenkam, wie sie sich selbst nennen, regelmäßig ins Netz stellen. In den Quatsch-Videos zeigen die Comedians immer wieder eine Flasche mit Fantasie-Etikett für selbstgebrautes Bier, das es zunächst noch gar nicht zu kaufen gab. Erst die große Nachfrage der Fangemeinde brachte die Unternehmer auf die Idee, tatsächlich ein eigenes Bier zu brauen und zu vertreiben – was dann erfolgreich geschah.

Zusammen mit der Brauerei Wildbräu entstand so Gaudibräu. Das Kultbier wird in 20er-Gebinden angeboten und im Umkreis von 100 Kilometern über Getränkemärkte vertrieben – bis zu 200 Träger wöchentlich. Der Umsatz überstieg schon im ersten Jahr die 30.000-Euro-Marke, allein durch gelegentliche Radiowerbung und Facebook, wo das Bier bereits 8.000 Freunde hat.

Das Leben ändert sich

Franz Greiter, Geschäftsführer der Gaudi-Vertriebs UG, sagt: „Einige von uns sind Studenten und werden demnächst den Wohnort wechseln. Das Geschäft soll in einer Hand bleiben und weiter wachsen. Deshalb suchen wir schon jetzt eine Mehrheitsbeteiligung, idealerweise jemand mit Bezug zur Bierbranche, der zudem mit Marketing-Know-how weiterhelfen kann.“

Wir wünschen bei der Suche auf DUB.de viel Erfolg – und freuen uns, wenn Gaudibräu bald auch im Norden erhältlich ist – zum Wohl!

Potentielle Investoren finden hier das Inserat von Gaudibräu: www.dub.de/kaufangebot/4000

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen

Jetzt Newsletter bestellen

DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick