„Das Team ist das Kapital“

Deep-Learning-Kurse für Mitarbeiter

Christophe Hocquet erklärt, wie er die Mitarbeiter von Brille24 fit für die Transformation macht.

Christophe Hocquet ist seit 2015 CEO der Brille24 Group und forciert in dieser Funktion die Transformation zum Technologieunternehmen

Christophe Hocquet ist seit 2015 CEO der Brille24 Group und forciert in dieser Funktion die Transformation zum Technologieunternehmen (Foto: PR)

DUB UNTERNEHMER-Magazin: Sie haben ambitionierte ­Pläne. Wie gehen Ihre Mitarbeiter damit um?

Christophe Hocquet: Wir sind als Unternehmen in den vergangenen Jahren konstant gewachsen, dennoch gibt es viele Kolleginnen und Kollegen, die schon sehr lange Teil von Brille24 sind. Wir haben uns eine sehr agile und junge Unternehmenskultur bewahrt. Es steckt in unserer DNA, Entwicklungen aktiv voranzutreiben und nicht nur zu reagieren. Daraus entsteht eine große Stärke.

Sorgt die progressive Ausrichtung nicht für Überforderung?

Hocquet: Wir hätten diesen Weg nicht einschlagen können, wenn wir nicht von Beginn an alle Kolleginnen und Kollegen mitgenommen hätten. Wir bieten etwa schon seit über zwei Jahren allen Mitarbeitern Deep-Learning-Kurse an, die von der Buchhaltung bis in die Geschäftsführung enorm gut aufgenommen werden. Unser Team ist unser Kapital – das ist jedem im Unternehmen bewusst.

In diesem Jahr haben Sie nun auch eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung gegründet. Wie bringen Sie ­junge Talente dazu, nach Oldenburg zu kommen?

Hocquet: Wir kooperieren sehr eng mit Hochschulen und Studierenden, mit der Universität Oldenburg ebenso wie beispielsweise mit dem DFKI. Wir sind damit ganz nah dran an den wichtigsten Talentschmieden – und bieten den jungen Talenten spannende Aufgaben und beste Bedingungen.

Können Sie schon konkrete Ergebnisse vorweisen?

Hocquet: Der Einfluss unserer Forschungs-Unit ist in ­vielen Bereichen spürbar. Jetzt haben wir etwa unser ­neuestes Angebot auf den Markt gebracht, die Street2Shop-App. Jeder, der in einem Modemagazin oder auf der Straße eine Brille entdeckt, kann diese fotografieren und in der App hochladen. Die App findet dann genau die Modelle unter den 4.000 Brillen in unserem Sortiment, die der gesuchten in Design und Passform am nächsten kommen. Dabei greift sie auf Deep-Learning-Algorithmen zurück, die wir entwickelt haben.

Teil 1: Brille 24: Digitale Customer-Journey

Teil 2: Deep-Learning-Kurse für Mitarbeiter

Nach oben

Das interessiert andere Leser

Interview

Michael Sömmer
freier Autor für das
DUB UNTERNEHMER-Magazin

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser