Hamburg, 13.03.2017

Teil 3: "Vorteile des Fortschritts waren schon immer mit Trade-offs verbunden"

Welchen digitalen Service nutzen Sie persönlich im liebsten und warum?

Hienz: Mich begeistert Amazon. Mit wenigen Klicks rund um die Uhr einkaufen und dazu eine schnelle unkomplizierte Lieferung. Damit bekomme ich mehr von meiner knappsten Ressource: Zeit für wirklich wichtige Dinge im Leben.

Gibt es Momente im Berufs- und im Privatleben, in denen Sie sich die Abwesenheit digitaler Geräte und Services wünschen?

Hienz: Ehrlich gesagt: nein. Die Menschen haben die Vorteile des Fortschritts schon immer mit Trade-offs verbinden müssen. So machen uns die modernen Verkehrsmittel schneller, aber wir müssen mit den daraus resultierenden Umwelteinflüssen umgehen. So ist es auch bei der Digitalisierung. Ich möchte auf keinen Vorteil verzichten, aber jeder muss seinen Weg der Anwendung finden.

Wer ist Ihr Vorbild als 'Transformer' beziehungsweise 'Digitalisierer'?

Hienz: Ich habe da kein explizites Vorbild. Aber es gibt Unternehmen, die wegweisende Schritte gegangen sind, wie Apple oder Spotify, die mich beeindrucken. Spannend finde ich vor allem diejenigen Unternehmen, die bestehende Geschäftsmodelle komplett in Frage und erfolgreich auf den Kopf stellen.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

Hienz: Sei neugierig. Gehe den nächsten Schritt und lass dich überraschen.

Teil 1: Mit den Kunden wachsen

Teil 2: "Jeder kann seinen Beitrag leisten"

Teil 3: "Vorteile des Fortschritts waren schon immer mit Trade-offs verbunden"

 

 

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser