Hamburg, 19.05.2017

„Arbeiten in pan-nationalen Strukturen”

George Kurian, CEO NetApp (Bild: NetApp PR)

Die Politik setzt den Rahmen für unsere Zukunft. Meinen Sie, dass unsere Politiker die anstehenden Herausforderungen vorhersehen und effektive Arbeitsmarktreformen vorantreiben können?
Kurian: Führungskräfte staatlicher und privater Organisationen müssen sich die Zeit dazu nehmen, sich mit dem Wandel zu beschäftigen. Und sie müssen weise genug sein, bei den richtigen Leuten Rat zu suchen. Die Geschwindigkeit des Wandels, die wir in informationsgetriebenen Gesellschaften beobachten, macht es für die Politik sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich, Situationen zu bewerten, mögliche Maßnahmen zu erarbeiten und die Konsequenzen gesetzlicher Grenzen sorgfältig einzuschätzen. Lösungen umfassen Partnerschaften zwischen staatlichem und privatem Sektor, Wissenstransfer und das Arbeiten in pan-nationalen Strukturen und Verwaltungsorganen, welche die Gesetzgebung für viele Staaten oder Kontinente definieren. Außerdem brauchen wir eine Staatsangehörigkeit im Digitalen, damit Bevölkerungen schneller Entscheidungen treffen können. Barrieren zwischen Ländern und Arbeitsmärkten behindern den freien Fluss von Ideen – und werden im Laufe der Zeit auch erschweren, dass Länder ihr volles Potenzial in einer sich verändernden Welt ausschöpfen können.

Ausblick 2020: Welche Chancen und Risiken erwarten Sie für Ihre Branche?
Kurian:
Ultraschnelle, äußerst große gestreamte Daten-Sets verändern die Art, wie Kunden Daten für ihr Geschäft einsetzen. Darauf muss die Branche schnell antworten.

Was tun Sie, um das Innovationsklima im Unternehmen zu fördern?
Kurian: Eine starke Innovationskultur ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in unserer Branche. Grundlage einer Innovationskultur ist, immer zuerst an den Kunden zu denken. Indem wir Kundenprobleme von unseren talentierten Ingenieuren lösen lassen und ihnen auch den nötigen Freiraum dafür gewähren, erzielen wir bahnbrechende Ergebnisse. Obwohl die technologischen Grundlagen unserer Innovationsarbeit auf Daten, Einschätzungen und Erfahrungen beruhen, sind es interessanterweise die zwischenmenschlichen Fähigkeiten wie Vertrauensbildung und konstruktives Feedback, die dazu führen, dass Menschen notwendige Risiken eingehen und das Beste aus sich machen. Zudem verfügen wir über unterschiedliche Organisationsstrukturen, die unseren Teams erlauben, zu experimentieren und schnell zu scheitern.

Welchen Kurs verfolgen Sie in dieser Hinsicht?
Kurian: Für mich persönlich ist der Austausch mit Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Branchenkollegen entscheidend dafür, eine innovationsfreundliche Umgebung zu schaffen. Ich besuche Konferenzen, treffe mich oft mit Kunden und lese viel.

Welche ist Ihre aktuell wichtigste Innovation?
Kurian:
NetApp hilft weltweit führenden Institutionen, Daten zu schützen, zu verwalten und daraus schnell geschäftsrelevante Erkenntnisse abzuleiten. Wir beobachten einen enormen Anstieg in Umfang und Vielfalt von Daten, die für geschäftliche Entscheidungen aggregiert und genutzt werden. Zwei wichtige Trends mit großer Wirkung auf unsere Branche sind das sogenannte Solid State Storage, also Speichermedien aus Silikonmikrochips, sowie die Einfuhrung von Cloud-Technologien und neuen Geschäftsmodellen.

Teil 1: Mehr wagen wollen

Teil 2: „Arbeiten in pan-nationalen Strukturen”

Teil 3: „Wenn wir uns selbst verändern, ändert sich auch die Welt“

 

 

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser