Kundenkarten oder RFID-Karten als Zutrittssystem

In den meisten Geschäftsbereichen spielt Sicherheit eine extrem wichtige Rolle. Dazu gehören auch Veranstaltungen und nicht öffentlich zugängliche Örtlichkeiten.

Kundenkarten oder RFID-Karten als Zutrittssystem

In diesem Zusammenhang sollen nicht berechtigte Personen am unbefugten Betreten gehindert werden. Zur gleichen Zeit muss weiterhin der Zutritt für autorisierte Besucher und Kunden möglich sein. Bei der Handhabung der Zutrittskontrolle haben sich elektronische Systeme und spezielle Zugangskarten bewährt. Damit lässt sich ein durchgehender Schutz gewährleisten sowie ein steter Überblick über den tatsächlich erfolgten Zugang behalten. Dank der Authentifizierung mit Kundenkarten sowie mit RFID-Karten bekommt nur ein ausgesuchter Personenkreis Einlass gewährt, alle anderen müssen draußen bleiben. Auf diese Weise ist eine stete Überwachung durch personalisierte Kundenkarten möglich, zur Sicherheit der Besucher, Kunden sowie Mitarbeiter.

Herstellung von Kundenkarten und RFID-Karten

Bei der Produktion von Kundenkarten sowie RFID-Karten sind hochwertige Materialien und moderne Drucktechniken entscheidend. In diesem Zusammenhang hat sich Plastik als robustes und langlebiges Material bewährt. Des Weiteren steht dabei der Direktdruck in Monochrom oder Vollfarbe, genauso wie der Re-Transferdruck zur Auswahl. Für die Zutrittskontrolle von Besuchern und Kunden eignen sich personalisierte Plastikkarten, die sich wiederholt beschreiben und deshalb erneut verwenden lassen. Das Bedrucken ist sowohl ein- als auch zweiseitig möglich, sodass es sich dem jeweiligen Bedarf anpasst. Mit einem Overlay-Schutz verlängert sich nachhaltig die Lebensdauer der Karten. Dazu erhöht sich dank eine Laminierung mit einen individuellen Hologramm noch der Sicherheitsaspekt der Kundenkarten. Alle diese elementaren Funktionen übernehmen leistungsfähige Kartendrucker.

Kundenkarten für Veranstaltungen und Unternehmensvisiten

Bei der Organisation von Veranstaltungen aller Art legen immer mehr Unternehmen großen Wert auf eine elektronische Zutrittskontrolle. Zu den ausschlaggebenden Sicherheitsfeatures gehören dabei der Barcode, Magnetstreifen und RFID-Chip. Des Weiteren lassen sich personalisierte Karten auch mit den Fotos der Kunden versehen. Auf diese Weise betreten wirklich nur befugte Personen die Veranstaltung, sodass sich die Sicherheit deutlich erhöhen lässt. Auch vereinfacht sich dadurch die Einlasskontrolle am Eingang, welche sich mit den im Vorfeld verteilten Kundenkarten ebenfalls viel schneller durchführen lässt. Diese Aspekte sind auch für Kundenbesuche in Unternehmen bedeutend. Besonders in großen Firmen mit weitläufigen Gebäudekomplexen und einer hohen Mitarbeiteranzahl lässt sich sonst nur schwer überprüfen, wer sich in welchem Bereich aufhalten darf. Wenn Kunden zu Besuch kommen, erhalten sie eine eingeschränkte Zutrittsberechtigung, die auf bestimmte Zonen begrenzt ist.

Zutrittssysteme mit RFID-Karten

In vielen Bereichen haben sich mittlerweile Zutrittssysteme mit RFID-Karten etabliert. Dabei steht die Abkürzung RFID für die englische Bezeichnung 'radio-frequency identification', was auf sich auf deutsch als 'Identifizierung mit Hilfe von elektromagnetischen Wellen' übersetzen lässt. Damit wird eine fortschrittliche Technologie bezeichnet, bei der Sender-Empfänger-Systeme zum Einsatz kommen, um ein automatisches und berührungsloses Identifizieren von Personen zu ermöglichen. Die dedizierten Karten lassen sich sowohl mit hoch- als auch niederfrequenten Chips für die Erkennung ausstatten. Im Zuge dessen ist eine automatische Zugangskontrolle möglich, ohne dass dafür Sicherheitspersonal erforderlich ist. RFID-Karten punkten speziell innerhalb von geschlossenen Kreisläufen, in denen ein reger Personenverkehr herrscht. Dazu gehören unter anderem Campingplätze, Diskotheken, große Firmen, Schwimmbäder, Universitäten und Yachthäfen. Dabei benötigen die RFID-Karten weder einen physischen noch optischen Kontakt mit dem Lesegerät. Dieser Umstand führt zu einer wesentlichen Beschleunigung aller erforderlichen Prozesse beim Einlass.