Diese Ausstattung braucht ein neues Unternehmen

Wer sein Unternehmen neu gründet, braucht Inventar und eine Infrastruktur, damit es auch in den Markt der Anbieter eintreten kann.

Diese Ausstattung braucht ein neues Unternehmen

Nicht selten machen sich Gründer von Unternehmen über zu viele Punkte Gedanken. Einige der Dinge, mit denen sich Unternehmer beschäftigen, sind aber nicht so relevant, wie es zuerst den Anschein hat. In diesem Artikel werden wir kurz die Punkte auflisten, über die sich Unternehmer bei der Gründung und Einrichtung vorab Gedanken machen sollten.

Welche Anschaffungen sind zu tätigen?

Beim ersten Schritt sollte sich natürlich jeder Gründer fragen, was er genau für die Arbeit benötigt. Das ist abhängig davon, was sein Unternehmen anbietet oder was genau sein Zweck ist. Bezogen auf Anschaffungen unterteilt man hier in Umlauf- und Anlagevermögen. Die Frage danach, welche Rohstoffe angeschafft werden müssen, zählt zum Umlaufvermögen. Maschinen, PKW, Computer und Ähnliches zählt zum Anlagevermögen. Was im Detail beschafft werden muss, bestimmt der Unternehmenszweck. Eine Personalberatung oder ein Vertriebsbüro benötigt in jedem Fall eine grundlegende Büroeinrichtung wie Schreibtische und Stühle, ebenso wie einen PC und ein Telefon pro Arbeitsplatz.

Damit man sich als Gründer hierbei nicht übernimmt, sollte man vorerst nur mit der nötigsten Ausstattung kalkulieren. Wenn man als Berater beispielsweise seine Kunden ausschließlich in derselben Stadt betreut, kann man für den Anfang auf einen Firmenwagen verzichten.

Die technische Infrastruktur

Die Frage nach der technischen Infrastruktur ist ebenfalls entscheidend. Zu dieser Struktur gehört standardmäßig der Internetanschluss. Diesen brauchen wahrscheinlich auch die kleinsten Unternehmen, unabhängig davon, wie die weitere Infrastruktur aufgebaut ist. Damit einher geht auch die Telefonanlage und der damit verbundene Vertrag. Entscheidend ist es, ob man sich für einen klassischen Vertrag von einem klassischen Provider entscheidet oder für eine Komplettlösung mit einer Internettelefonie. Eine innovative Lösung, die Internettelefonie in Verbindung mit einer Cloud anbietet ist beispielsweise Plusnet. Damit sind wir auch schon beim nächsten spannenden Thema der technischen Infrastruktur: Wie wird das Datenmanagement vorgenommen?

Reichen einzelne Computer, die sich über Mails mit Daten austauschen oder ist ein komplettes Firmennetzwerk notwendig? Bei der Frage nach dem Firmennetzwerk kann man auch entscheiden, ob man sich für eigene haptische Server, einen gemieteten Server in einem externen Rechenzentrum oder eine neue Cloudlösung entscheidet. Diese Themen müssen bei der technischen Infrastruktur stets bedacht werden.

Das Büro selbst

Das Büro ist für neue Unternehmen ebenfalls ein sehr entscheidender Faktor. Ob man ein Büro mietet, kauft oder direkt von zu Hause arbeitet, ist ebenfalls von dem Unternehmenszweck abhängig. Wer eine Internetdienstleistung oder eine Beratung beim Kunden vor Ort anbietet, kann sich das Büro sparen und seine Tätigkeiten direkt vom Homeoffice aus planen. Wer Kunden in seinen eigenen Räumen erwartet, sollte sich ein entsprechend großes Büro anmieten oder kaufen. Ein wichtiger Hinweis ist auch hier, ob die Immobilie, die genutzt werden soll, auch von der Gemeinde als Gewerbeimmobilie freigegeben ist. Diese Frage sollte man vor allem dann nachgehen, wenn regelmäßiger Kundenkontakt zu erwarten ist. Sollte eine Werkstatt oder ein Studio benötigt werden, sollte man hier ebenfalls einen Blick auf die genaue Ausstattung und die geplanten Anforderungen an die Immobilie werfen.

Diese drei Bereiche sollten in jedem Fall der Fokus bei der Gründung von neuen Unternehmen sein.

Nach oben