Käufer & Verkäufer - von der Planung zur Durchführung

Worauf müssen Verkäufer und Käufer achten, wenn Sie ihr Unternehmen veräußern wollen bzw. eine Firma übernehmen wollen? Schritt für Schritt werden hier alle wichtigen Planung-/ und Halndlungsschritte erläutert. Bitte für mehr Informationen auf das gewünschte Thema in der Grafik klicken.

Vorbereitung Info-Aufbereitung & Verkaufsfähigkeit Kontaktieren & Auswahl Chancen & Risikoanalyse Verhandlung  & Abschluss Übertrag & Übergabe Kaufstrategie /-planung Suche & Auswahl Integrationskonzept & Planung Integrationsumsetzung

M+A-Prozess

Verkäufer: Vorbereitung

Käufer: Kaufstrategie /-planung

Verkäufer: Aufbereitung & Verkaufsfähigkeit

  • Nachfolgeberater Pro und Kontra

    Der Verkauf der eigenen Firma ist einer der sensibelsten und komplexesten Geschäftsprozesse, die es gibt. Die Auswahl eines seriösen Beraters kann dem Verkäufer Zeit, Geld und Ärger ersparen.

  • Unternehmerische Kompetenz

    Reine Bauchentscheidungen sollten bei der Unternehmensnachfolge vermieden werden. Hier ist unternehmerische Kompetenz gefragt, die sich in vier Ebenen gliedern lässt.

  • Verkaufsmotiv beim Firmenverkauf

    Die objektive Beurteilung Ihres Verkaufsmotivs ist spielentscheidend für den Verkauf Ihrer Firma.

Käufer: Suche & Auswahl

Verkäufer: Kontaktieren & Auswahl

  • Schritte bis zum Verkauf

    Sie sind auf der Suche nache einem Nachfolger für Ihr Unternehmen? Hier erfahren Sie, wie Sie ein Inserat auf DUB.de einstellen können. Jetzt mit der Suche starten!

  • Inserieren & Kontaktaufnahme

    Sie wollen ein Unternehmen inserieren oder haben Sie ein Inserat gefunden, das Sie interessiert? So geht`s

Käufer: Integrationskonzept & Planung

  • So gelingt das Change Management

    Neue Eigentümer bringen oft frische Ideen mit. Doch wer neue Strukturen und Prozesse integrieren will, muss ein paar Dinge beachten.

  • Ist der Unternehmensverkauf vertraglich in trockenen Tüchern, muss der Betrieb noch übergeben werden. Dieser Übergabeprozess ist für Käufer und Verkäufer deutlich umfangreicher als eine reine Schlüsselübergabe.
    Arbeitsreicher Abschied und Neuanfang

    Ist der Unternehmensverkauf vertraglich geregelt, muss der Betrieb noch übergeben werden. Dieser Übergabeprozess ist für Käufer und Verkäufer deutlich umfangreicher als eine reine Schlüsselübergabe.

  • Risiken bei Kauf und Halten eines GmbH-Anteils

    Gesellschafter, die einen GmbH-Anteil kaufen oder halten, denken vielfach, dass bei voll einbezahlter Stammeinlage keine Haftungsgefahren drohen.

Verkäufer: Chancen & Risikoanalyse

  • Bemessung des Unternehmerlohns

    Für jede Unternehmensbewertung ist im Aufwand ein drittvergleichsfähiger Unternehmerlohn anzusetzen. Wie hoch ist er anzusetzen, welche Maßstäbe gelten dafür?

  • So läuft eine Due Diligence ab

    Steuernachforderungen, hohe Abfindungssumme, verzwickte Kundenbeziehungen: Risiken bei einem Unternehmenskauf gibt es viele. Eine Due Diligence ist deshalb zwingend erforderlich.

  • So sieht eine ideale Digital Due Diligence aus

    Ob ein Unternehmen fit für die digitale Zukunft ist, lässt sich mit der Digital Due Diligence überprüfen. Ein Teil davon ist die IT Due Diligence.

Käufer: Integrations-Umsetzung

  • Nach der Unternehmensübergabe: Darauf sollten frischgebackene Chefs achten
    Ab jetzt läuft hier einiges anders!

    Nach einer Unternehmsübergabe möchten viele Vorgesetze die bisherigen betrieblichen Abläufe nach ihren Vorstellungen umgestalten. Doch gelingt so eine erfolgreiche Integration in die neue Führungsposition?

  • Beteiligungen richtig eingliedern

    Der Zukauf von Unternehmen soll Synergien bringen. Die Vorbereitung des internen Kontrollsystems auf die Integration schafft die Basis dafür.

Verhandlung & Abschluss

Übertrag & Übergabe