Das Exposé:
Grundlage für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf

Über ein Exposé sollen sich potentielle Käufer eines Unternehmens umfassend über das zu verkaufende Unternehmen informieren können. Welchen Zweck ein gutes Exposé erfüllt und welche Aspekte darin unbedingt aufgeführt sein sollten, haben wir für Sie hier zusammengestellt.
Checkliste: Exposé erstellenDie richtigen Teile zusammenfügen So gelingt ein gutes Exposé

Wieso ein Exposé erstellen?

Durch ein Exposé möchte der Kaufinteressent ein umfangreiches und professionelles Bild zu dem Unternehmen bekommen, für welches er sich interessiert. Es muss ausführlich, wahrheitsgetreu, detailliert und frei von Emotionen sein. Da ein Interessent meist mehrere Unternehmen im Auge hat, muss er mit dem Exposé schon so viele Informationen bekommen, dass er abschätzen kann, ob das Angebot für ihn interessant ist oder eben nicht.

Dabei sollten Sie auch unbedingt Schwachstellen aufzeigen und ehrlich sein. Früher oder später werden in den Verhandlungen sowieso alle Details ans Licht kommen. Daher sollten Sie von Anfang an im Exposé transparent und ausführlich berichten, um Vertrauen zu schaffen.

Verkauf vorbereiten mit dem Exposé

Wenn ein Exposé zu einem Unternehmen erstellt wird, dann zu dem Zweck das Kaufinteressenten bevor sie sich für die Unternehmensnachfolge entschließen, über die wichtigen Details des Unternehmens informiert werden sollen. Durch das Studieren dieses bekommen potentielle Käufer einen ersten Eindruck und können sich ein Bild von dem zu verkaufenden Unternehmen machen. Durch ein Exposé kann auch eingeschätzt werden, ob der Kaufpreis realistisch ist. Wer ein Unternehmen kaufen will, möchte so viele Informationen wie möglich erhalten.

Was macht ein gutes Exposé aus?

Es sollte nachvollziehbar gegliedert sein und alle wichtigen Informationen, die die Firma betreffen enthalten. So kann sich ein Interessent sicherer entscheiden, ob er das Unternehmen kaufen will oder nicht. Interessenten sollten auf einen Blick sehen, wo sie welche Informationen zu welchem Thema rund um die Firma finden. Es muss die guten und die schlechten Seiten aus neutraler Sichtweise enthalten.

Folgende Informationen sollten Sie unbedingt darin aufführen:

Informationen zu den formalen Details wie Rechtform, Gesellschafter, Geschichte, Branche, Standort, Kapital, Grund des Verkaufs

Informationen zur wirtschaftlichen Lage: Produkte, Dienstleistungen, Kernkompetenz, eingebrachte Technologie, Strategie des Unternehmens, Stärken, Schwächen, Mitbewerber, Marktsituation, Marketing- und Vertriebsstrategie, Kunden und Zielgruppe, Mitarbeiterinformationen, Finanzübersicht, Auftragsmanagement, Bilanzen, Gewinne und Verluste.

• Je nach dem um welches Unternehmen in welchem Tätigkeitsfeld es sich handelt, können auch noch zusätzliche Informationen zum Beispiel über laufende Patente oder Schutzrechte erforderlich sein.

• Außerdem muss auch erfasst werden, welche Fähigkeiten von der Unternehmensnachfolge erbracht werden müssen, um die Firma erfolgreich weiter führen zu können.

• Zudem ist eine Erläuterung der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen erforderlich, vor allem dann, wenn diese besondere Ausreißer enthalten, entweder nach oben oder nach unten.

Zu guter Letzt sollte das Exposé immer mit dem Kaufpreis zu dem Sie das Unternehmen verkaufen wollen, abschließen. Dieser muss realistisch und anhand der vorher genannten Faktoren plausibel und nachvollziehbar sein.

Wenn Sie ein Exposé also genau erstellen, kann ein Interessent sich ideal auf ein Erstgespräch vorbereiten oder merkt schon im Vorfeld, dass er nicht an der Firma interessiert ist und sagt den Termin besser ab, was beiden Seiten viel Zeit und Mühe erspart. Wenn es aber für beide Seiten interessant ist und ein Termin stattfindet, dann kann das Gespräch mit Hilfe des Exposés bereits viel detaillierter geführt werden und Sie können das Unternehmen verkaufen.

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser