Handelsblatt Symposium: Sanierungs- und Insolvenzrecht 2020

Wirtschaft im Krisenmodus – Chancen durch Restrukturierung und Insolvenz?

Am 22. Oktober 2020 diskutieren Top-Experten in Düsseldorf über die Zukunft der Sanierung von Unternehmen. Wie kann die Umsetzung der EU-Richtlinien gelingen und welche Wege aus der Krise gibt es? Jetzt anmelden und mit dem DUB-Rabattcode 100 Euro sparen.Handelsblatt Symposium: Sanierungs- und Insolvenzrecht 2020

Melden Sie sich hier für das Event an und sparen Sie mit dem
DUB-Rabattcode 100 Euro:
 76DUBP1200827

Die Auswirkungen der Coronakrise haben die Wirtschaft und in besonderem Maße mittelständische Unternehmen in eine existentielle Krise gestoßen. Geschäftsmodelle, die bereits vor der Krise mit Problemen zu kämpfen hatten, bleibt oftmals nur noch der Schritt in die Insolvenz um das Unternehmen zu sanieren.

Aber auch Unternehmen mit einem an sich funktionierendem Geschäftsmodell geraten an ihre Grenzen. Aus diesem Grund hat das Bundesjustizministerium (BMJV) einen Referentenentwurf zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts vorgelegt. Dieser soll vor allem der Umsetzung von EU-Richtlinien zur präventiven Restrukturierungsmaßnahmen dienen. Ein Entwurf, wie genau diese Richtlinien umzusetzen sind, liegt seit September vor. Nun gilt es bis Juli 2021 die Umsetzung zu meistern und vorab darüber zu diskutieren, wie das gelingen kann.

Symposium: „Wirtschaft im Krisenmodus – Chancen durch Restrukturierung und Insolvenz“ am 22. Oktober 2020 in Düsseldorf

Folgende Themen erwarten Sie:

• Welche Auswirkungen hat die derzeitige Lage auf die Umsetzung?

• Welche Branchen werden profitieren?

• Wie verhält sich staatlicher Schutzschild versus gerichtlicher Schutzschirm?

• Wie muss das ESUG im Lichte des CoVID Insolvenzaussetzungsgesetzes angepasst werden?

• Weiterhin wurde die Insolvenzantragspflicht bis Ende des Jahres ausgesetzt. Was bedeutet das für Schuldner und Gläubiger?

Diskutieren Sie in der Townhall des Handelsblatts mit Top-Experten über die Zukunft der Sanierung von Unternehmen.

Weitere Infos und das gesamte Programm finden Sie hier ►

Nach oben