Firma verkaufen - Was ist zu beachten?

Der erfolgreiche Verkauf einer Firma zählt zu den umfangreichsten Herausforderungen der Unternehmenswelt und hängt von verschiedenen internen und externen Faktoren ab. Eine allgemein gültige Strategie gibt es dabei nicht, denn je nach Branche, Produkte/Dienstleistungen, Unternehmensgröße oder Region, muss der Verkäufer sich an das entsprechende Umfeld anpassen und seine eigene Strategie ausarbeiten. Lesen Sie hier, welche Punkte entscheidend sind für einen gelungenen Firmenverkauf.

Jetzt Käufer finden

01 Die Vorbereitung: Firma zu verkaufen

Die Vorbereitung bis zum Verkauf Ihrer Firma beginnt lange vor den Verhandlungen mit dem Käufer. Sie haben einen Wissensvorsprung vor dem Käufer, der bei dem Käufer zu Unsicherheit und Prüfungsbedarf führt. Setzen Sie auf Transparenz und haben Sie gute Antworten auf diese Fragen:

  • Wie steht Ihre Firma im Markt und intern da?
  • Wie unabhängig ist der Betrieb von Ihnen?
  • Wie sauber sind Ihre Unterlagen für die Prüfung aufbereitet?
  • Was würden Sie wissen wollen, wenn Sie das Unternehmen kaufen?

02 Wie viel ist meine Firma wert?

Wenn Sie Ihre Firma verkaufen geht es Ihnen als Verkäufer mehr als um einen reinen Kaufpreis. Das eigene Lebenswerk zu verkaufen ist schwierig zu bewerten und kann zu Aufschlägen bei der Unternehmensbewertung führen. Der Käufer jedoch wird das Unternehmen rein auf Basis der Zukunftsperspektive bewerten wollen, um daraus kann den Kaufpreis zu refinanzieren.

Eine erste Unternehmensbewertung per Multiples hat sich am meisten bewährt, um beide Seiten in Richtung einer fairen Kaufpreisspanne zu führen. Die Deutsche Unternehmensbörse veröffentlicht regelmäßig Multiples für kleine  und mittelständische Unternehmen. Zusätzlich kann ein Experte als neutrale Quelle Ihnen helfen auch große Preisdifferenzen zu reduzieren. Es kann aber auch dazu führen, dass Sie Ihre Preisvorstellungen nach unten anpassen müssen.

03 Fehler beim Verkauf einer Firma

Der Verkauf einer Firma ist neben dem Alltagsgeschäft ein zusätzlicher Mehraufwand, der oft unterschätzt wird. Häufige Fehler sind das Einplanen von zu wenig Zeit, die falschen Verkaufsmotive oder unrealistische Erwartungen an den Käufer. Handeln Sie konsequent und übereilen Sie nichts! In einem Video - Beitrag informiert Nicolas Raedecke zu den häufigsten 5 Fehlern beim Unternehmensverkauf.

Video-Beitrag zu den 5 häufigsten Fehlern beim Unternehmensverkauf

04 Einen geeigneten Käufer finden

Neben professionellen Beratern, die die Suche nach einem geeigneten Firmennachfolger für Sie übernehmen, können Sie das auch selbst tun. Inserieren Sie im Portal der Deutschen Unternehmensbörse – sicher und anonym. Machen Sie diskret auf sich aufmerksam ohne Angaben vom Standort oder zu spezifischen Informationen. 

Über 25.000 registrierte Nutzer suchen und bis zu 1,2 Mio. potenzielle Käufer werden regelmäßig erreicht. DUB.de hat Top3-Rankings in allen relevanten Suchseiten und macht die Suche für Käufer einfach. Sie werden regelmäßig per E-Mail informiert, wenn Sie ein Interessent kontaktieren möchte und können innerhalb Ihres Kundenkontos anonym antworten.

Wir helfen Ihnen außerdem auch gerne bei der Inseratserstellung, damit Sie Ihr Unternehmen problemlos an einen qualifizierten Nachfolger verkaufen.

Lassen Sie sich bei der Gestaltung Ihres Verkaufsinserates von unseren erfahrenen Experten helfen. Aus der Vielzahl der Inserate, die auf DUB.de geschaltet wurden, haben wir die Kriterien gesammelt, die Ihrem Inserat helfen, mehr und bessere Kontakte zu erhalten. Diesen Service können Sie ab sofort im Inserat dazu buchen.

Jetzt Inserat erstellen!