Gründungshilfe vom Dichterfürsten

Studenten der Goethe-Universität Frankfurt am Main büffeln nicht nur – sie gründen auch. Der Goethe-Unibator unterstützt die Entrepreneure dabei, ihre Geschäftsidee umzusetzen. Das DUB UNTERNEHMER-Magazin stellt drei der aussichtsreichsten Wachstumsunternehmen vor.

Cambridge Editing hilft bei Übersetzungen aller ArtAuf Knopfdruck: Cambridge Editing verspricht termingerechte Lieferung (Bild: fotolia/cybrain)

Sie wollen eine Präsentation, eine Anleitung oder ein Manuskript in China vorstellen, aber sprechen kein Mandarin? Vom Schreiben ganz zu schweigen? Cambridge Editing vermittelt Übersetzer und Lektoren für alle weit verbreiteten Sprachen – selbst für technische, medizinische und juristische Fachtexte. Auf Wunsch werden auch spezielle Formatierungen und Layouts berücksichtigt, beispielsweise Inhaltsverzeichnisse oder Grafiken. Autoren akademischer Abschlussarbeiten, die sich mit hochschulspezifischen Anforderungen in Sachen Zitierweisen und Fußnotengestaltung befassen müssen, dürften bei diesem Angebot aufatmen.

Florian Christ, Gründer von fino.digital, will den Kontowechsel-Prozess vereinfachenFlorian Christ will Kontowechsel vereinfachen

Der Hausbank Lebewohl zu sagen und zu einer neuen zu wechseln – für viele Menschen angesichts der auszufüllenden Formulare und Ummeldungen bei Daueraufträgen ein Albtraum. Fino.digital erleichtert den Ablauf: Zahlungspartner auswählen, Daueraufträge übernehmen, altes Konto kündigen – all das übernimmt der Kontowechsel-Service. Florian Christ, Geschäftsführer von fino.digital, rät angehenden Gründern: „Sucht schnell nach Kunden, die euer Produkt kaufen wollen, und schärft mit ihnen die Idee. Fokussiert euch auf das Wesentliche.“

Gründer von Legalhead: Fabian Schebanek, Clemens Reichel, Samuel Ju (v.l.)Gründerteam: Fabian Schebanek, Clemens Reichel, Samuel Ju (v.l.)

Volljuristen haben selten Schwierigkeiten, einen gutbezahlten Job zu finden. Doch mit der App Legalhead wird es wahrlich zum Kinderspiel: Der Nutzer muss lediglich sein Profil erstellen, den Traumjob per Filter einstellen und interessante Stellen per Klick markieren. Bei beiderseitigem Interesse treten Nutzer und Unternehmen in Kontakt. So einfach wie das Konzept, so wichtig war der Goethe-Unibator für das Team: „Die Bereit- stellung der benötigten Infrastruktur wie Büro- und Konferenzräume in zentraler Frankfurter Lage hat uns wirklich unterstützt“, sagt Fabian Schebanek, Geschäftsführer von Legalhead. „Beim ‚Weekly‘ jeden Freitag haben wir vom Austausch und Statusbericht mit anderen Gründern profitiert.“ Sein Tipp für angehende Gründer: „Man braucht Cojones. Fangt einfach an. Redet so schnell wie möglich und so viel wie möglich mit euren potenziellen Kunden.“

Lesen Sie auch den Leitartikel zum Thema: "Helden von morgen"

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Franchise Expo 2019 in Frankfurt
    Franchise Expo 2019 – die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde

    Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und die deutsche Franchisewirtschaft kann sich bereits jetzt auf die nächste Franchise Expo (FEX19) in Frankfurt freuen.

  • Immer mehr Senior-Inhaber suchen einen Nachfolger

    Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage bei der Unternehmensnachfolge geht weiter auseinander. Der Fachkräftemangel und das neue Erbschaftssteuerrecht hemmen Übernahmeinteressierte.

  • Qualität bei Dienstleistungskonzepten im Franchising
    Qualität bei Dienstleistungskonzepten im Franchising

    Qualitätsmanagement spielt in Unternehmen eine wichtige Rolle. Wie werden QM-Systemen im Franchise umgesetzt und wieso eignen sich Franchisekonzepte besonders gut um Qualität zu sichern? Mehr

  • Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus
    Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus

    Der Deutsche Franchiseverband hat vor einem halben Jahr zum ersten Mal die Stimmungslage am Franchisemarkt eruiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Nachfolge im Franchise

    Als Franchisenehmer mit wenig Eigenkapital zum eigenen Unternehmen? Ein Beispiel aus Ravensburg zeigt, wie der Weg zur Gründung aussehen könnte.

  • Zurück an die Weltspitze

    Damit Deutschland erfolgreich bleibt, braucht es eine Kreativwende, fordern Martin Blach, Bernd Heusinger und Marcel Loko von der Hirschen Group.

  • Vom Hype zur Realität

    Führungskräfte müssen lernen zu differenzieren: Hype hin oder her – nicht alles, was Start-ups vorleben, ist unreflektiert zu übernehmen. Wo Sie abwägen sollten, sagt TK-Chef Dr. Jens Baas.

  • Profi-Sparring

    Wie ein neuer Chef eine Agentur repositioniert, während der Gründer noch an Bord ist. nachgehakt bei Jens Huwald, Wilde und Partner.

  • Ist mein Unternehmen zukünftsfähig?

    Gratis: DUB startet Deutschlands größte Unternehmer-Umfrage – zusammen mit KPMG und den Hochschulen in Paderborn und Regensburg. Am Schnelltest teilnehmen und sofort Auswertung erhalten!

  • Leasing-Spezial: Alles ist leasebar

    Längst bieten sich für Unternehmer Möglichkeiten, Innovationen und andere Investitionen mit Leasingpartnern zu realisieren. Experten und Vertreter evon Leasinggesellschaften erklären, welche ...

  • Standards im Systemmanagement

    Die Systemzentrale hat eine weitaus größere Rolle als nur die Lizenzen an Franchisenehmer zu vergeben. Wie ein Co-Manager hilft sie dabei, das Franchisesystem zu etablieren und erfolgreich zu führen.

  • Dauerbrenner Digitalisierung: Viel Potential für M&A-Deals in der IKT-Branche

    Geschäftsübernahmen und Firmenverkäufe, kurz M&A, in der IKT-Branche sind noch ausbaufähig. Begehrt sind KMU Unternehmen, die Digitalisierungsprofis sind.