Berlins Turbo für Gründer

Auch die Technische Universität Berlin (TU Berlin) schickt sich an, Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Absolventen in der Hauptstadt den Weg ins Unternehmertum zu weisen.

Und das in einem großen Maßstab: Knapp 34.000 Studenten waren zum Wintersemester 2015/2016 an der TU Berlin eingeschrieben. Ihnen steht das Centre for Entrepreneurship (CfE) mit Rat und Tat zur Seite. Das Gründerzentrum unter Leitung von Professor Dr. Jan Kratzer und Dr. Franka Birke bündelt an der TU Berlin Kompetenzen aus Entrepreneurship-Forschung, -Lehre und Gründungsservice.

LEBEN AUS DEM DRUCKER

3-D-Druck verändert die Industrie. Cellbricks Zellgewebe-Drucker könnte die Medizin revolutionieren. Bioprinting ist eine junge Technologie zur Erzeugung künstlicher lebender Gewebe. Cellbricks entwickelt einen 3-D-Drucker, der es einem breiten Anwenderbereich von Wissenschaftlern und Medizinern ermöglicht, eigene Architekturen vielfältiger Zelltypen selbst herzustellen. Lutz Kloke, Gründer von Cellbricks, über die nächsten Schritte: „Wir testen aktuell unsere Technologie mit Pilotkunden, werden in diesem Jahr unseren Markteintritt haben und uns mit dem Produkt etablieren.“ Sein Gründertipp: „Einfach machen. Zu viel Grübelei am Anfang und Zweifel blockieren nur. Sobald der erste Schritt getan ist, denkt man nur noch nach vorne.“

Cellbricks-Gründer Lutz Kloke

Im Labor: Cellbricks-Gründer Lutz Kloke

GEDÄCHTNISSTÜTZE

Gute Passwörter sind schlecht zu merken. Pushpass erleichtert und schützt das Passwortmanagement. Pushpass ist die erste Passwortmanager-App, die eine sichere Hardware-Authentifizierung mit modernem Passwortmanagement vereint. Viele Passwörter werden unsicher in der Cloud aufbewahrt oder sind zu kompliziert, um gut in Erinnerung zu bleiben. Pushpass generiert starke, einzigartige Passwörter und gibt diese in Verbindung mit gepaarten Geräten wie Laptop oder Tablet per Push-Benachrichtigung über das Smartphone ein. Pushpass-Gründer Bernhard Klamer rät Entrepreneuren: „Habt keine Angst vor dem Scheitern. Teilt eure Ideen mit Freunden, Familie und Bekannten. Das Feedback hilft enorm bei der Validierung der Idee.“

Gründer von pushpass: Dr. Dmitry Nedospasov und Bernhard Klamer

Führungsmeeting: Dr. Dmitry Nedospasov (l.) und Bernhard Klamer

DURCHGEBLICKT

Die Software von nuu Text & Data Analytics verbindet maschinelles Lernen mit Sprachanalyse. Was sind technologische Trends im Silicon Valley? Wie sieht die Wettbewerbslandschaft im 3-D-Druck aus? Die Technology-Intelligence-Plattform von nuu Analytics kombiniert Algorithmen aus den Bereichen künstliche Intelligenz und natürliche Sprachverarbeitung, untersucht unstrukturierte Texte und stellt die Ergebnisse in interaktiven Visualisierungen dar. „Wir möchten unseren Kunden eine neue Möglichkeit bieten, komplexe Themenlandschaften intuitiv zu explorieren, Zusammenhänge schnell zu erkennen und datenbasierte Entscheidungen zu treffen“, sagt Dr. Jan Gerken, CEO von nuu Analytics.

Gehen Datensätzen auf den Grund: Adrian Silisque, Torben Gerkensmeyer und Dr. Jan Gerken (v. l.)

Datenforscher: Adrian Silisque, Torben Gerkensmeyer, Dr. Jan Gerken (v. l.)


Lesen Sie auch den Leitartikel zum Thema: "Helden von morgen"

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Gemeinsam wachsen

    Nicht nur in der Gastronomie expandieren Unternehmen mithilfe von Franchisenehmern. Auch im Handel, im Handwerk und im Dienstleistungsbereich ist diese Vertriebsform weit verbreitet.

  • Ziele und Sorgen der nächsten Unternehmergeneration

    Gestalten statt verwalten: Die nächste Generation der Unternehmer will nicht nur das Erbe fortführen, sondern die Digitalisierung vorantreiben, zeigt eine aktuelle Umfrage.

  • Mama startet durch

    Als Mutter erfolgreich im Job zu sein, ist in Deutschland oft nicht leicht. Die Erfolgsgeschichten zweier Start-up-Gründerinnen zeigen, wie es dennoch geht.

  • Unternehmensbewertung - eine schwierige Angelegenheit?

    Kaum ein betriebswirtschaftlicher Sachverhalt gibt zu so verschiedenen Meinungen Anlass wie der Wert eines Unternehmens.

  • Folge-Wirkung

    Wer übernimmt das Unternehmen? Ein Familienmitglied oder doch jemand Externes? Rechtsanwalt Dr. Daniel Mundhenke über eine der entscheidenden Fragen bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger.

  • Familienunternehmen erwärmen sich für einen Einstieg von Private-Equity

    Beteiligungsgesellschaften waren lange ein rotes Tuch für deutsche Familienunternehmen. Nun findet ein Umdenken statt – auch getrieben durch fehlende Optionen.

  • So läuft eine Due Diligence ab

    Steuernachforderungen, hohe Abfindungssumme, verzwickte Kundenbeziehungen: Risiken bei einem Unternehmenskauf gibt es viele. Eine Due Diligence ist deshalb zwingend erforderlich.

  • Beiräte in Franchisesystemen

    Wie wird ein Beirat organisiert? Was sind die Aufgaben und die Arbeitsweise? Und welche positiven und negativen Aspekte gibt es? Erfahren Sie mehr über Beiräte in Franchisesystemen.

  • Starke Motivation

    Das Nahziel von Bobfahrer Thorsten Margis und Rennrodler Julian von Schleinitz (Foto) ist die erfolgreiche Teilnahme bei Olympia 2018. Ihre Fernziele: Mastertitel und Promotion an der Hochschule.

  • Smarter leben

    Neue Technologien machen die eigenen vier Wände intelligent. Arne Sextro, Smart-Home-Experte bei EWE, über Chancen und Möglichkeiten ferngesteuerter Haustechnik.

  • Falsche Vorstellung

    Die Berater von Project Partners sind Spezialisten für die Umsetzung der Blockchain. Wie sich ein Unternehmen der Technologie öffnen kann, erfahren Sie im Interview.

  • Seit 2012 Blockchain-User

    Estland ist digital ganz vorn dabei. Riina Leminsky, Leiterin der Wirtschaftsförderung Estlands in Deutschland, über erste Anwendungen der Technologie.