Presseinformation Filtafry, Emsbüren, 15.09.2016

Neuer Franchisepartner startet für Filtafry in Osnabrück

Als sechster Franchisepartner für Filtafry startet Reiner Hergarten offiziell im November 2016. Er bietet dann den mobilen Fritteusen Full Service in und um Osnabrück an.

„Franchisesysteme haben mich schon immer interessiert“, sagt Reiner Hergarten. „Sie ermöglichen es, sich selbstständig zu machen und dabei auf bewährte Strukturen zugreifen zu können.“

„Ich habe nach einem Franchisesystem gesucht, das mir wirklich Spaß macht und zwar in einem Marktsegment, welches auch in wirtschaftlich volatilen Zeiten eine relativ stabile Auslastung garantiert. Nach einigen Vergleichen von Franchisegebern aus verschiedenen Bereichen sehe ich das am ehesten in der Gastronomie und Foodindustrie. Nachdem ich mich auch über alternative Filtersysteme informiert hatte, fiel die Entscheidung ganz klar für Filtafry.“

Gute Bedingungen für den Geschäftsstart sieht Reiner Hergarten darin, dass der Vor-Ort-Service rund um die Fritteuse einmalig in Deutschland ist. Für den Ausbau des Unternehmens ist es ein Plus, keine Fachkräfte mit spezieller Ausbildung zu benötigen. Der Service, zu dem die Reinigung der Fritteusen, das Filtern des gebrauchten Öls auf Mikrobasis sowie der Ölaustausch und die fachgerechte Entsorgung gehören, erfordert vor allem die dafür notwendige Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit und ein der Aufgabe entsprechendes Geschick.

Filtafry sucht intensiv nach weiteren Franchisepartnern in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und München.

Informieren

Das interessiert andere Leser

Zum Franchisesystem


FiltaFry Plus
Fritteusen-Management

Zum Profil

DUB-Franchisebörse

Gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen unter einer starken Marke und in einem getesteten Markt.
Finden Sie jetzt das Franchisesystem, das zu Ihnen passt!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Die bKV-Experten über die Perspektiven der betrieblichen Krankenversicherung
    Wie der Chef für die Mitarbeiter sorgen kann

    Die bKV-Experten Rainer Ebenkamp, Frank Nobis, Sabrina van de Bürie, Robert Gladis und Marc Simons über die Perspektiven der betrieblichen Krankenversicherung.

  • Sonja Wärntges, CEO des Immobilienkonzerns DIC Asset.
    Wandel der Immobilienbranche

    Nur vier börsennotierte Unternehmen in Deutschland werden von einer Frau geführt. Sonja Wärntges, CEO des Immobilienkonzerns DIC Asset, zählt zu ihnen.

  • Miriam Wohlfarth, Geschäftsführerin und Gründerin des Zahlungsdienstleisters RatePAY
    Goldgräberstimmung

    Miriam Wohlfarth, Geschäftsführerin und Gründerin des Zahlungsdienstleisters RatePAY, über die Chancen der Digitalwirtschaft, eine perfekte Basis für Gleichberechtigung und Vielfalt in Unternehmen zu bieten.

  • Simone Ashoff, Good School
    Eine Frau, die das Digitale liebt und lebt

    Wie arbeiten Computerhacker? Und wie fühlt es sich auf einer virtuellen Schaukel an? In ihrer Good School hilft Simone Ashoff Managern, Digitalisierung (neu) zu begreifen.

  • Anke Giesen, Vorstand Operations bei Fraport
    „Mehr Diversität steigert den Unternehmenserfolg”

    Als Vorstand Operations bewegt Anke Giesen den Flughafenbetreiber Fraport. Die Förderung von Frauen ist für sie eine Herzensangelegenheit.

  • Dr. Melanie Maas-Brunner, President Nutrition & Health beim Chemieunternehmen BASF.
    Vielseitig Team führen zum Erfolg

    Welche Mechanismen bei der Suche nach passenden Talenten greifen und warum Mädchen Naturwissenschaften studieren sollten, erklärt Dr. Melanie Maas-Brunner, President Nutrition & Health beim Chemieunternehmen ...

  • Veronika Bunk-Sanderson, Telefónica Deutschland
    Kommunikation als Kernkompetenz

    Veronika Bunk-Sanderson steuert für Telefónica Deutschland als Director Communication und Investor Relations das Selbst- und Fremdbild des Telekommunikationsdienstleisters. Ein Interview mit dem DUB ...

  • Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Woman.
    „Menschen folgen Menschen“

    „Making the world more digital and female“ – mit diesem Claim möchte die Gründerin von Global Digital Woman, Tijen Onaran, Frauen zusammenbringen – auch um das Scheitern zu zelebrieren.

  • Start-up FINEXITY
    Immobilienmakler für Kleinanleger

    Die Gründer Paul-Maria Hülsmann und Henning Wagner über ihr Start-up FINEXITY, das die Anlage in Immobilien auf digitalem Wege revolutionieren will.

  • GmbH-Insolvenz: Den Verkauf als Weg aus der Krise nutzen
    GmbH-Insolvenz, und nun?

    Statt eines langwierigen Sanierungsverfahrens bietet sich bei Insolvenz häufig der Verkauf des Unternehmens an. Was dabei zu beachten ist.

  • Franchise Awards 2019 verliehen
    Franchise Awards 2019: Die Gewinner

    Am 28. Mai 2019 wurden in Berlin im Rahmen des Franchise Forums die begehrten Auszeichnungen verliehen. Wer die Gewinner sind erfahren Sie hier.

  • Bester Franchisenehmer der Welt - jetzt Nominierung abgeben

    Nominieren Sie Ihre Franchisenehmer zum internationalen Award und präsentieren Sie Ihr Franchise-System und Ihre Marke auf internationaler Bühne.