Presseinformation Mail Boxes Etc., Mailand 03.11.2017

MBE Worldwide übernimmt die Aktienmehrheit des Start-ups Spedingo

MBE Worldwide, eines der größten Unternehmernetzwerke für Outsourcing-Lösungen rund um Versandlogistik, Grafik und Druck mit 2.600 Standorten weltweit, übernimmt die Aktienmehrheit an Eurocubia S.r.l.. Dieses Start-up hat die Marktplattform Spedingo.com entworfen, die es Kunden weltweit ermöglicht, Leerfahrten von Speditionen zu buchen, um Ihre Waren zu transportieren.

Der Logistikdienstleistungsmarkt entwickelt sich durch den E-Commerce und neue Branchenakteure ständig weiter und zeichnet sich durch eine wachsende Dynamik aus. Schon heute werden 40% der gesamten Logistikdienstleistungen outgesourct. In dieser Branche arbeiten rund 97.000 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von insgesamt 80 Milliarden Euro, Tendenz steigend.

MBE Worldwide hat sich entschlossen, sein Netzwerk in diesem speziellen Sektor der „Shared Economy“ zu erweitern und sich im Bereich der umwelt- und ressourcenschonenden Logistik zu etablieren.

Spedingo ist der erste italienische Marktplatz, der dank der eigen entwickelten Algorithmen in der Lage ist, die Anforderungen des Güterverkehrs von privaten, kleinen und mittleren Unternehmen zu erfüllen, indem es die Leerräume der LKW-Fahrten ausnutzt. Die Angebotsanfrage ist völlig kostenlos und generiert eine Online-Auktion unter den Spediteuren, die verfügbaren Platz (in Kubikmetern) auf ihren Fahrzeugen haben. Die Partnerschaft zielt darauf ab, eine enge Zusammenarbeit zwischen dem italienischen Marktplatz und dem italienischen MBE Netzwerk zu schaffen, das mit über 500 MBE Centern in Italien vertreten ist. Des Weiteren soll die Plattform Synergien künftig auch in anderen Ländern, die ein MBE Netzwerk haben, schaffen.

Giuseppe Rudi, Chief Operating Officer bei MBE Worldwide SpA erzählt: "Die MBE Mission war schon immer, die Businessaktivitäten von Geschäfts- und Privatkunden weltweit zu erleichtern und maßgeschneiderte, leicht zugängliche Lösungen anzubieten, die auf einem sehr hohen Service-Level basieren. Dank der Partnerschaft mit Spedingo wird MBE von den einzigartigen Synergien profitieren, die zwischen dem MBE Netzwerk und der Marktplattform geschaffen werden, um allen Kunden einen Mehrwert und einen innovativen Service aus digitaler und ökologischer Sicht zu bieten."

"Wir freuen uns, Teil der MBE Gruppe zu sein.", sagten Marco Tontini und Marco Tamanti, Gründer von Spedingo. "Nachdem wir in den ersten vier Geschäftsjahren schon beachtliche Ergebnisse erzielt haben - mit 700.000 Online-Angeboten und über 30.000 durchgeführten Sendungen - sind wir fest davon überzeugt, dass Spedingo dank der Zusammenarbeit mit dem globalen MBE Netzwerk in eine neue Entwicklungsphase eintritt und auf ein internationales Level gehoben wird.“

Originalquelle: Mail Boxes Etc.

Das interessiert andere Leser

DUB-Franchisebörse

Gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen unter einer starken Marke und in einem getesteten Markt.
Finden Sie jetzt das Franchisesystem, das zu Ihnen passt!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Green Key-Empfehlung für mobilen Fritteusenservice

    Franchisegeber FiltaFry, gehört zu den ersten Lieferantenservices, die durch die DGU (Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung) das Green Key Eco-Label erhielten.

  • Franchise Expo 2019 in Frankfurt
    Franchise Expo 2019 – die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde

    Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und die deutsche Franchisewirtschaft kann sich bereits jetzt auf die nächste Franchise Expo (FEX19) in Frankfurt freuen.

  • Immer mehr Senior-Inhaber suchen einen Nachfolger

    Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage bei der Unternehmensnachfolge geht weiter auseinander. Der Fachkräftemangel und das neue Erbschaftssteuerrecht hemmen Übernahmeinteressierte.

  • Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus
    Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus

    Der Deutsche Franchiseverband hat vor einem halben Jahr zum ersten Mal die Stimmungslage am Franchisemarkt eruiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Nachfolge im Franchise

    Als Franchisenehmer mit wenig Eigenkapital zum eigenen Unternehmen? Ein Beispiel aus Ravensburg zeigt, wie der Weg zur Gründung aussehen könnte.

  • Zurück an die Weltspitze

    Damit Deutschland erfolgreich bleibt, braucht es eine Kreativwende, fordern Martin Blach, Bernd Heusinger und Marcel Loko von der Hirschen Group.

  • Vom Hype zur Realität

    Führungskräfte müssen lernen zu differenzieren: Hype hin oder her – nicht alles, was Start-ups vorleben, ist unreflektiert zu übernehmen. Wo Sie abwägen sollten, sagt TK-Chef Dr. Jens Baas.

  • Profi-Sparring

    Wie ein neuer Chef eine Agentur repositioniert, während der Gründer noch an Bord ist. nachgehakt bei Jens Huwald, Wilde und Partner.

  • Ist mein Unternehmen zukünftsfähig?

    Gratis: DUB startet Deutschlands größte Unternehmer-Umfrage – zusammen mit KPMG und den Hochschulen in Paderborn und Regensburg. Am Schnelltest teilnehmen und sofort Auswertung erhalten!

  • Leasing-Spezial: Alles ist leasebar

    Längst bieten sich für Unternehmer Möglichkeiten, Innovationen und andere Investitionen mit Leasingpartnern zu realisieren. Experten und Vertreter evon Leasinggesellschaften erklären, welche ...

  • Standards im Systemmanagement

    Die Systemzentrale hat eine weitaus größere Rolle als nur die Lizenzen an Franchisenehmer zu vergeben. Wie ein Co-Manager hilft sie dabei, das Franchisesystem zu etablieren und erfolgreich zu führen.

  • Dauerbrenner Digitalisierung: Viel Potential für M&A-Deals in der IKT-Branche

    Geschäftsübernahmen und Firmenverkäufe, kurz M&A, in der IKT-Branche sind noch ausbaufähig. Begehrt sind KMU Unternehmen, die Digitalisierungsprofis sind.