Herausforderung Unternehmensübergabe

Unternehmensnachfolge: Das müssen Sie in der Frühphase beachten

Ob berufliche Neuorientierung oder Eintritt in die Rentenphase: Wer sein Unternehmen verkaufen möchte, der sollte sich damit frühzeitig beschäftigen.

Unternehmensnachfolge: Das müssen Sie in der Frühphase beachten
Hab ich auch nichts vergessen? Zu viele Unternehmer beschäftigen sich viel zu spät mit der Nachfolgefrage und geraten dann unter Druck

Ein Blick auf die derzeitige Nachfolgesituation in Deutschland macht eines klar: Firmeninhaber können sich nicht früh genug mit der Unternehmensnachfolge beschäftigen. Das gilt insbesondere für den Fall eines Verkaufs des Unternehmens. Gerade durch die lückenlose, akribische Vorbereitung lässt sich Experten zufolge ein Wettbewerbsvorteil am Markt generieren und der Wert der Firma erhöhen.

Unternehmensnachfolge: Vorbereitung ist das A und O

Mittlerweile ist ein Allgemeingut, dass die Suche nach einem Firmenkäufer nicht damit beginnt, eine Anzeige zu schalten. Entscheidend dagegen für den Erfolg ist es, wie gut das Unternehmen und wie detailliert die verkaufsrelevanten Dokumente vorbereitet sind. Wer sich mit der Materie auskennt, der kann auch immer noch ein As aus dem Ärmel ziehen beziehungsweise ein stichhaltiges Argument bringen, um den Kaufinteressierten zu überzeugen.

Unternehmensübernahme besser mit Berater?

Am Anfang sollte jeder für sich die Frage klären: Arbeitet man allein oder nimmt man sich einen Berater? Der praktisch einzige Vorteil ohne externe Helfer ist: Man spart Kosten. Wobei das auch nur in erster Linie so ist. Ein professioneller Berater sollte das Unternehmen besser bewerten und gewinnbringend verkaufen können.

Das wirklich relevante Problem, das sich in der Alleinarbeit auftut: Die Anonymität, die im Verkaufsprozess wichtig ist, ist kaum, ohne einen Berater zu realisieren. Eine öffentliche Bekanntmachung des Verkaufs sollte zwingend erst erfolgen, wenn der Nachfolger beim Notar unterzeichnet hat. Ein weiterer Vorteil von Beratern ist: Sie haben Zugang zu einem größeren Käuferkreis als Alleinsuchende.

Haben Sie an Alles gedacht?

Jetzt den Nachfolge Check machen!

Holen Sie sich hier die kostenlose Nachfolge Checkliste und starten Sie optimal in den Nachfolgeprozess!

Nachfolge Checkliste - Jetzt gratis herunterladen

Übersichtlich und hilfreich: Mit unserer Nachfolge Checkliste bereiten Sie sich optimal auf den Nachfolgeprozess vor

Unternehmensverkauf: Welche Infos am Anfang herausgegeben werden sollten

Zusammen mit dem Berater, dem Idealfall also, sollte ein erstes Firmenexposé entstehen, das dem Kaufinteressierten Geschmack macht, sich mehr und mehr für die angeboten Firma zu interessieren. Zwingenderweise sind die Informationen anonymisiert darzustellen, da Mitarbeiter wie auch Kunden zu diesem Zeitpunkt zumeist noch nichts von den Verkaufsabsichten wissen.

Zu den bereitzustellten Infos gehören die Bilanzen der letzten drei Jahre, eine anonymisierte Liste aller Mitarbeiter mit Alter, Qualifikation, Gehalt, Betriebszugehörigkeit, eine anonymisierte Liste der Kunden inklusive der Entwicklung der Kundenstruktur in den letzten drei Jahren, und weitere Dokumente im Rahmen einer ausführlichen Due Diligence, die auch als Sorgfaltsprüfung bezeichnet wird.

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser
  • 14.-16.11.2019 | FRANCHISE EXPO19 | Frankfurt

    Die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde. Der neue Szene-Treff für Menschen mit Lust auf Selbständigkeit, Interesse an Franchising und für Unternehmen, die über Franchising expandieren wollen.

  • Verbesserte Suchfunktion und erweiterter Support auf DUB.de
    Neue Funktionen auf DUB.de

    Verbesserte Suchfunktion und erweiterter Support - lesen Sie in der folgendeen Meldung mehr zu den Neuerungen auf DUB.de.

  • Franchise: Deutschland ist attraktivster Franchising-Standort
    Franchise: Traumstandort Deutschland?

    Franchising in Deutschland ist laut dem International Franchise Attractiveness Index die beste Wahl wenn es um den idealen Standort geht.

  • Zielabgleichung - Wollen Verkäufer und Käufer tatsächlich das Gleiche?
    Zielabgleichung - Wollen Verkäufer und Käufer tatsächlich das Gleiche?

    Damit die Unternehmensnachfolge gelingt, ist Klarheit über die eigenen Ziele und Bedürfnisse sowie auch der anderen Seite von Vorteil. Worauf sollten beide Seiten achten damit das Geschäft gelingt?

  • Unternehmensbewertung: Was Firmeninhaber wissen müssen
    Das Gelbe vom Ei?

    Was ist mein Unternehmen wert? Das Ertragswertverfahren und die Discounted-Cashflow-Methode werden oft zur Ermittlung genutzt. Kleine Firmen sollten eine andere Methode nutzen.

  • Videointerview zur Unternehmensnachfolge
    Videointerview: Herausforderung Unternehmensnachfolge

    Dr. Daniel Mundhenke und Andreas Grandt (BRL) im Interview: Die Experten berichten von Herausforderungen aus der Praxis, den unterschiedlichen Formen der Nachfolge, über Fallstricke dabei und vieles mehr.

  • „Die Party zieht vom Haus in den Garten“

    Droht ein Ende des Immobilienbooms? Die Experten Andreas Schütz, Ottmar Heinen, Daniel Hoffmann und Malte Thies diskutieren über mögliche Lösungen des Wohnraummangels und die Rolle der Politik.

  • DUB-Video: Die fünf häufigsten Fehler beim Unternehmensverkauf
    DUB-Video: Die fünf häufigsten Fehler beim Unternehmensverkauf

    Dem Verkauf eines Unternehmens wird oft nicht der richtige Stellenwert eingeräumt. Oft scheitert er aus ebenso profanen wie vermeidbaren Fehlern. Das sind die fünf häufigsten.

  • Nachfolge und Digitalisierung
    Unternehmensnachfolger von morgen

    Unternehmensnachfolge ist für viele Betriebe herausfordernd. Nun erschwert die Digitalisierung noch den Prozess. Sind vor allem die mittelständischen Unternehmen auf den bevorstehenden Wandel vorbereitet?

  • Künstliche Intelligenz: Die Führungskraft von Morgen?
    Künstliche Intelligenz: Die Führungskraft von Morgen?

    Zukunftsforscher Kai Gondlach attestiert der KI schon heute die Fähigkeit bessere Führungsentscheidungen zu treffen. Bis 2050 wird die vierte industrielle Revolution die Politik erreichen.

  • Dienstleistung oder Einzehlandel: Wo finde ich das passende Franchise Unternehmen?
    Zwei Franchise Konzepte – eine Entscheidung

    Ladengeschäft oder Dienstleistungsunternehmen aufmachen? Das sollte man als Franchise-Interessierter am Anfang klären - über die Vor- und Nachteile der Konzepte.

  • Unternehmensübernahme der besonderen Art: Haikutter Alexa hat nach langer Suche einen neuen Kapitän gefunden
    Immer ´ne Handbreit Wasser unterm Kiel

    Auch der Betrieb von Traditionsschiffen kennt Nachfolgeprobleme. Manchmal klappt es aber auch. Das zeigt das Beispiel des Traditionsschiffs Alexa.