Herausforderung Unternehmensübergabe

Unternehmensnachfolge: Das müssen Sie in der Frühphase beachten

Ob berufliche Neuorientierung oder Eintritt in die Rentenphase: Wer sein Unternehmen verkaufen möchte, der sollte sich damit frühzeitig beschäftigen.

Unternehmensnachfolge: Das müssen Sie in der Frühphase beachten
Hab ich auch nichts vergessen? Zu viele Unternehmer beschäftigen sich viel zu spät mit der Nachfolgefrage und geraten dann unter Druck

Ein Blick auf die derzeitige Nachfolgesituation in Deutschland macht eines klar: Firmeninhaber können sich nicht früh genug mit der Unternehmensnachfolge beschäftigen. Das gilt insbesondere für den Fall eines Verkaufs des Unternehmens. Gerade durch die lückenlose, akribische Vorbereitung lässt sich Experten zufolge ein Wettbewerbsvorteil am Markt generieren und der Wert der Firma erhöhen.

Unternehmensnachfolge: Vorbereitung ist das A und O

Mittlerweile ist ein Allgemeingut, dass die Suche nach einem Firmenkäufer nicht damit beginnt, eine Anzeige zu schalten. Entscheidend dagegen für den Erfolg ist es, wie gut das Unternehmen und wie detailliert die verkaufsrelevanten Dokumente vorbereitet sind. Wer sich mit der Materie auskennt, der kann auch immer noch ein As aus dem Ärmel ziehen beziehungsweise ein stichhaltiges Argument bringen, um den Kaufinteressierten zu überzeugen.

Unternehmensübernahme besser mit Berater?

Am Anfang sollte jeder für sich die Frage klären: Arbeitet man allein oder nimmt man sich einen Berater? Der praktisch einzige Vorteil ohne externe Helfer ist: Man spart Kosten. Wobei das auch nur in erster Linie so ist. Ein professioneller Berater sollte das Unternehmen besser bewerten und gewinnbringend verkaufen können.

Das wirklich relevante Problem, das sich in der Alleinarbeit auftut: Die Anonymität, die im Verkaufsprozess wichtig ist, ist kaum, ohne einen Berater zu realisieren. Eine öffentliche Bekanntmachung des Verkaufs sollte zwingend erst erfolgen, wenn der Nachfolger beim Notar unterzeichnet hat. Ein weiterer Vorteil von Beratern ist: Sie haben Zugang zu einem größeren Käuferkreis als Alleinsuchende.

Haben Sie an Alles gedacht?

Jetzt den Nachfolge Check machen!

Holen Sie sich hier die kostenlose Nachfolge Checkliste und starten Sie optimal in den Nachfolgeprozess!

Nachfolge Checkliste - Jetzt gratis herunterladen

Übersichtlich und hilfreich: Mit unserer Nachfolge Checkliste bereiten Sie sich optimal auf den Nachfolgeprozess vor

Unternehmensverkauf: Welche Infos am Anfang herausgegeben werden sollten

Zusammen mit dem Berater, dem Idealfall also, sollte ein erstes Firmenexposé entstehen, das dem Kaufinteressierten Geschmack macht, sich mehr und mehr für die angeboten Firma zu interessieren. Zwingenderweise sind die Informationen anonymisiert darzustellen, da Mitarbeiter wie auch Kunden zu diesem Zeitpunkt zumeist noch nichts von den Verkaufsabsichten wissen.

Zu den bereitzustellten Infos gehören die Bilanzen der letzten drei Jahre, eine anonymisierte Liste aller Mitarbeiter mit Alter, Qualifikation, Gehalt, Betriebszugehörigkeit, eine anonymisierte Liste der Kunden inklusive der Entwicklung der Kundenstruktur in den letzten drei Jahren, und weitere Dokumente im Rahmen einer ausführlichen Due Diligence, die auch als Sorgfaltsprüfung bezeichnet wird.

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser