Neuerungen in der DUB-Unternehmens- und DUB-Käuferbörse

Das Ziel von Inserenten und Interessenten auf dem DUB-Portal ist es, schnell gute Kontakte zu Käufern oder Verkäufern zu erhalten. Dafür ist es wichtig, dass im Inserat ausreichend Informationen enthalten sind, die dem Interessenten einen guten ersten Eindruck vermitteln, ohne, dass der Inserent um die Vertraulichkeit fürchten muss. Darüber hinaus ist das Internet immer zuerst ein anonymer Ort und wir wollen helfen, diese Anonymität ein Stück weit zu durchbrechen.

Neben einigen Vereinfachungen in den Eingabemasken der Börsen haben wir dafür das DUB-Matching entwickelt.

Unsere Idee: Je besser Verkäufer und Nachfolger bezüglich ihrer Erwartungen zueinander passen, desto größer ist die Chance, dass beide erfolgreich zueinander finden.

In Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München haben wir dafür nach wissenschaftlichen Standards einen Fragebogen erarbeitet. Je umfassender und präziser Inserenten und Interessenten die enthaltenen Fragen beantworten, desto besser können wir passende Kaufinteressenten oder passende Unternehmen vorschlagen. Der Fragebogen richtet sich dabei insbesondere an Fälle, in denen eine Privatperson für eine Unternehmensnachfolge sucht oder gesucht wird.

Für die Franchiseinteressierten haben wir zusätzlich weitere Felder aufgenommen, in denen die Verkäufer Besonderheiten im Franchise darstellen können. Wenn Sie ein Franchiseunternehmen suchen, können Sie jetzt besser danach filtern und zusätzlich noch ihre bevorzugte Branche auswählen.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, schreiben Sie uns gerne unter info(at)dub.de.

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Gemeinsam wachsen

    Nicht nur in der Gastronomie expandieren Unternehmen mithilfe von Franchisenehmern. Auch im Handel, im Handwerk und im Dienstleistungsbereich ist diese Vertriebsform weit verbreitet.

  • Ziele und Sorgen der nächsten Unternehmergeneration

    Gestalten statt verwalten: Die nächste Generation der Unternehmer will nicht nur das Erbe fortführen, sondern die Digitalisierung vorantreiben, zeigt eine aktuelle Umfrage.

  • Mama startet durch

    Als Mutter erfolgreich im Job zu sein, ist in Deutschland oft nicht leicht. Die Erfolgsgeschichten zweier Start-up-Gründerinnen zeigen, wie es dennoch geht.

  • Unternehmensbewertung - eine schwierige Angelegenheit?

    Kaum ein betriebswirtschaftlicher Sachverhalt gibt zu so verschiedenen Meinungen Anlass wie der Wert eines Unternehmens.

  • Folge-Wirkung

    Wer übernimmt das Unternehmen? Ein Familienmitglied oder doch jemand Externes? Rechtsanwalt Dr. Daniel Mundhenke über eine der entscheidenden Fragen bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger.

  • Familienunternehmen erwärmen sich für einen Einstieg von Private-Equity

    Beteiligungsgesellschaften waren lange ein rotes Tuch für deutsche Familienunternehmen. Nun findet ein Umdenken statt – auch getrieben durch fehlende Optionen.

  • So läuft eine Due Diligence ab

    Steuernachforderungen, hohe Abfindungssumme, verzwickte Kundenbeziehungen: Risiken bei einem Unternehmenskauf gibt es viele. Eine Due Diligence ist deshalb zwingend erforderlich.

  • Beiräte in Franchisesystemen

    Wie wird ein Beirat organisiert? Was sind die Aufgaben und die Arbeitsweise? Und welche positiven und negativen Aspekte gibt es? Erfahren Sie mehr über Beiräte in Franchisesystemen.

  • Starke Motivation

    Das Nahziel von Bobfahrer Thorsten Margis und Rennrodler Julian von Schleinitz (Foto) ist die erfolgreiche Teilnahme bei Olympia 2018. Ihre Fernziele: Mastertitel und Promotion an der Hochschule.

  • Smarter leben

    Neue Technologien machen die eigenen vier Wände intelligent. Arne Sextro, Smart-Home-Experte bei EWE, über Chancen und Möglichkeiten ferngesteuerter Haustechnik.

  • Falsche Vorstellung

    Die Berater von Project Partners sind Spezialisten für die Umsetzung der Blockchain. Wie sich ein Unternehmen der Technologie öffnen kann, erfahren Sie im Interview.

  • Seit 2012 Blockchain-User

    Estland ist digital ganz vorn dabei. Riina Leminsky, Leiterin der Wirtschaftsförderung Estlands in Deutschland, über erste Anwendungen der Technologie.