Das Portal für Unternehmer, Gründer und Investoren
 

Studie analysiert Gründerwettbewerbe

Bayern führend, Berlin nur im Mittelfeld - 2015 wurden 810 Start-ups in 145 Wettbewerben mit 2,9 Mio. Euro ausgezeichnet - Bayern bietet die meisten Wettbewerbe, Baden-Württemberg vergibt die höchsten Preisgelder - Ranking ermittelt Top 50 Start-ups – Platz 1 geht an ioxp aus Kaiserslautern

Fakten zu Gründerwettbewerben
2,9 Mio. Euro Preisgeld und fast 1.000 Auszeichnungen wurden im vergangenen Jahr in 145 Gründerwettbewerben an Start-ups vergeben. So das Ergebnis einer Studie des Gründerportals Fuer-Gruender.de, an dem auch der F.A.Z.-Fachverlag beteiligt ist. Basierend auf den Kriterien „Anzahl der Auszeichnungen“, „Prämierungen bei verschiedenen Wettbewerben“ und „Höhe des Preisgeldes“ wurden aus allen 810 Preisträgern die 50 Top Start-ups des Jahres 2015 ermittelt. Überraschend dabei: Die ersten Ränge gehen nicht nach Berlin.

„Redet man in Deutschland über Start-ups, geht der Blick meist nach Berlin. Doch in Sachen Top Startups und Gründerwettbewerbe, hinkt die Region Berlin-Brandenburg hinterher“, so René Klein, Geschäftsführer von Für-Gründer.de. Die Studie zeigt, dass die meisten der regional ausgerichteten Wettbewerbe in Bayern angeboten werden. Aus Bayern stammen zudem die meisten der Top Start-ups. Das höchste Preisgeld vergibt in Bezug auf die regionalen Wettbewerbe Baden-Württemberg. Auch in diesen Kategorien sticht Berlin nicht hervor.

Kernergebnisse der Studie

Von den analysierten 145 Wettbewerben vergaben 105 ein Preisgeld, die übrigen 40 lobten Sachpreise, wie Medienleistungen, kostenfreie Büroräume oder Coachings aus. Insgesamt wurden 944 Auszeichnungen an 810 verschiedene Start-ups vergeben (591 Auszeichnungen mit Preisgeld).

Die höchsten Gesamt-Preisgelder wurden für die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ausgeschrieben. So konnten Gründer beim Wettbewerb IKT Innovativ insgesamt bis zu 252.000 Euro gewinnen, beim CeBIT Innovation Award sowie der IKT Gründung des Jahres betrug das Gesamt-Preisgeld jeweils 100.000 Euro.

50 Top Start-ups gekürt

Um zu ermitteln, welche Start-ups besonders erfolgreich waren, hat Fuer-Gruender.de aus den 810 prämierten Ideen 50 Top Start-ups ermittelt. Kriterien, um als Top Start-up zu gelten, waren Mehrfachauszeichnungen innerhalb eines Wettbewerbs sowie Prämierungen bei verschiedenen Wettbewerben. Auch die Höhe des insgesamt erhaltenen Preisgeldes wurde mit einbezogen.

Die Plätze 1 bis 5 der Top 50 Start-ups belegen:
1. ioxp (Rheinland-Pfalz)
2. MEMBRASENZ (Nordrhein-Westfalen)
3. COLDPLASMATECH (Mecklenburg-Vorpommern)
4. Fovea (Niedersachsen)
5. SAIS (Sachsen)

Brigitte Zypries spricht sich für Gründerwettbewerbe aus

„Für die Gründer sind die Auszeichnungen in verschiedener Hinsicht wertvoll: Sie erhalten wichtige Tipps durch ein Mentoring von Experten oder finanzielle Unterstützung, die in die weitere Entwicklung des Geschäftsmodells investiert werden kann. Außerdem verschaffen die Preise der Gründungsidee Aufmerksamkeit und werben für die Vielseitigkeit des Unternehmertums“, so Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, im Grußwort der Studie.

Unterstützt wurde die Publikation durch die Hauptpartner Sage One, einem Anbieter für Online-Buchhaltung und Lohnabrechnung, sowie Hiscox, einem Spezialversicherer für die Absicherung beruflicher Risiken. Als Hauptmedienpartner fungiert der KfW-Award GründerChampions, der einmal pro Jahr Gründer und Unternehmer aus ganz Deutschland auszeichnet.

Möchten Sie selbst gründen? Und Sie sind interessiert, an einem Wettbewerb teilzunehmen? In der Publikation "Gründerwettbewerbe in Deutschland" finden Sie alles Wissenswerte zum Thema Gründerwettbewerbe: die Top 50 Start-ups, die Kennzahlen des Wettbewerbsjahres 2015, sowie einen Wettbewerbsleitfaden für das Jahr 2016.

Hier gelangen Sie zum kostenfreien Download der Publikation:

Gründerwettbewerbe in Deutschland

Weiterführende Informationen und ausführliche Artikel zu diesem Thema finden Sie unter www.fuer-gruender.de/wettbewerbe.


© Für-Gründer.de GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mehr auf www.fuer-gruender.de

Das interessiert andere Leser

  • Der Beirat in der GmbH

    Was bei der Einrichtung eines GmbH-Beirats zu beachten ist.

  • Sinnvolle Effizienzprüfung

    Eine Evaluierung im Aufsichtsrat bietet dem Gremium die Chance zu einer nachhaltigen Optimierung von Prozessen und einem „Mind Change“ in seiner Arbeit.

  • Der Wettlauf um Innovationen

    Wie Unternehmen auf Ideenjagd gehen. Firmen entdecken das Risikokapital wieder. Vor allem das Internet bietet attraktive Geschäftsmodelle.

  • Wertesystem für Unternehmen

    Mit einem Compliance-Management schaffen Unternehmen ihr eigenes Wertesystem. So sichern sie sich gegen Risiken ab, fördern ihr Image und können Wettbewerbsvorteile erlangen.

  • Für gesunde Unternehmen

    Für Unternehmer stellt die betriebliche Krankenversicherung ein wirksames Instrument des Personalmanagements dar, Mitarbeiter profitieren vom Zusatzschutz. So gewinnen beide Seiten.

  • Versiegt der Kreditfluss der Banken, bedienen sich Mittelständler alternativer Quellen.

    Die Basis verbreitern

    Versiegt der Kreditfluss der Banken, bedienen sich Mittelständler alternativer Quellen. Wie sich Private Equity engagiert und eignet.

  • Gewinn durch sanften Rückzug

    Wie trennt man Geschäftsführungs- und Gesellschafterfunktion? Wie sichert man die langfristige Verbindung zu den Altgesellschaftern? Das sind typische Fragen einer jeden Nachfolgeregelung. Ein Erfolgsbeispiel.

  • Nachhaltig in Bewegung

    Die Rechnungslegung international tätiger Unternehmen ist überaus anspruchsvoll. Wie die Automobilbranche beweist, leisten professionelle Wirtschaftsprüfer wertvolle Hilfe.

  • Vom Manager zum Unternehmer

    In vielen deutschen mittelständischen Gesellschaften zeichnet sich ein Nachfolgenotstand ab. Das bietet jungen Führungskräften die Chance auf eine Karriere als Unternehmer. Qualifizierte Berater können sie ...

  • Schneller bei sinkenden Kosten

    Die Anforderungen an eine moderne Finanzfunktion wachsen kontinuierlich und werfen bei Unternehmen die Frage auf: Wie gut ist meine Finanzbuchhaltung aufgestellt?

  • Wachstum durch Zukauf

    Für Unternehmen ist es schwierig, organisch zu wachsen. Über eine Akquisition lassen sich dagegen schnell neue Märkte erobern – wenn die Nachintegration gelingt. Ein Fallbeispiel.

  • Geregelte Unternehmensführung

    Compliance beschreibt die Einhaltung von Gesetzen, regulatorischen Anforderungen sowie internen Vorgaben und freiwilligen Selbstverpflichtungen. Diese Regeltreue verschafft Vorteile bei Preisverhandlungen im ...

  • Pensionen beim Unternehmenskauf

    Beim Unternehmenskauf oder -verkauf mindern ungedeckte Pensionsverpflichtungen üblicherweise den Wert. Die Höhe des abzuziehenden Betrages ist jedoch nicht eindeutig.

  • Betriebliche Altersvorsorge – Vorteile für Unternehmer

    Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist für Arbeitgeber nicht nur Pflicht, sondern bringt auch viele Vorteile mit sich. Welche Kombinationsmöglichkeiten und Branchenkonzepte Unternehmer außerdem nutzen ...

  • Sinnvolle Weichenstellung

    Der Kodex für Familienunternehmen ist die Basis für ein erfolgreiches Miteinander der Gesellschafter – auch beim teilweisen Börsengang.

  • Michael Oppermann und Andreas Grote

    Ungewisse Zukunft - Earn-Out-Vereinbarungen

    Earn-Out-Vereinbarungen sind je nach Qualifizierung unterschiedlich zu bilanzieren. Vergütung oder bedingte Kaufpreiszahlung?

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen

Jetzt Newsletter bestellen

DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick