Spezial Female Leadership: Die Zukunft beginnt genau jetzt

Digitale Bildung

Es könnte abgedroschen klingen, wäre es nicht so unwiderlegbar: Gründerin Verena Pausder will, dass unsere Kleinen einmal digital ganz groß werden.

Mehr dazu gibt es in der Podcast-Folge Moin Zukunft! #1 mit Verena Pausder von Fox & Sheep, HABA Digitalwerkstatt & StartupTeens
Verena Pausder
führt Kinder als CEO von Fox & Sheep und der HABA Digitalwerkstatt spielerisch in die digitale Welt
(Foto: PR)

Folgt man Verena Pausder auf Instagram, sucht man die „Ich beim Frühstück“-Klassiker vergebens. Stattdessen strecken strahlende Kinder Tablets Richtung Kamera. Diese Bilder symbolisieren die Vision der Unternehmerin, schon unsere Jüngsten zu digitalen Pionieren auszubilden. „Wir sind in Deutschland nicht gerade Vorreiter, wenn es darum geht, die Bildung der Zukunft zu denken. Ich möchte, dass Kinder befähigt sind, Gestalter dieser ­neuen Welt zu werden“, so die dreifache Mutter.

Dafür gründete sie 2016 die HABA Digitalwerkstatt. Hier werden Kinder spielerisch motiviert, hinter die Benutzeroberfäche zu schauen, um „dafür zu sorgen, dass sie mehr sind als Konsumenten amerikanischer Plattformen“. Für Pausder ein logischer Schritt gegen den Fachkräftemangel in Deutschland. „Transformation ist ein Prozess, der von Menschen gestaltet wird. Und diese Menschen müssen wir ausbilden. Ohne Softwareprogrammierer, Data-Scientists oder Online-Marketeers können wir uns nicht vornehmen, ab morgen digital zu sein.“ Um dabei Chancengleichheit zu schaffen, gründete die Wahlberlinerin 2017 den Verein Digitale Bildung für alle.

Hier werden insbesondere Mädchen gefördert und früh an Technik herangeführt. Das könnte ihnen MINT-Berufe später schmackhafter machen. Den Grundstein für ihr Engagement legte Verena Pausder bereits 2012 mit der Gründung von Fox & Sheep, heute größter Entwickler für Kinder-Apps in Deutschland mit 20 Millionen Downloads. Doch Pausder treibt noch mehr an: Infos zu ihrer Initiative „Startup Teens“ gibt es im DUB-Podcast „Moin Zukunft!".