Nischen nutzen

Teil 2: Individuelle und persönliche Beratung

Sie zielen im Mittelstand auf spezielle Kundengruppen wie kleine und mittlere Unternehmen. Warum?

Laugel: Gerade für KMUs ist es lohnenswert, sich mit Factoring und Leasing auseinanderzusetzen. Factoring ist sehr effizient, um schnell und einfach an Liquidität zu kommen: Denn der Forderungsverkauf schützt vor Zahlungsausfällen, optimiert den Cashflow und verbessert die Eigenkapitalquote. Leasing bietet sich bei Investitionsvorhaben in Maschinen, IT-Systeme oder Transportmittel an: Es schont die Liquidität und wirkt sich positiv auf die Bilanz aus. Beide Finanzierungsformen verschaffen transparente Kalkulationsgrundlagen mit hoher Planungssicherheit. Für Geschäftskunden haben wir im Rahmen unseres neuen Angebots den strategischen Fokus bewusst auf Klein- und Kleinstunternehmen gerichtet. Diese Zielgruppe – wir verstehen darunter vor allem Selbstständige und Freiberufler mit einem Jahresumsatz von bis zu einer Million Euro – wird nach unserer Wahrnehmung von großen Teilen der Kreditwirtschaft stiefmütterlich behandelt, besonders wenn es um unsere Kernkompetenz Finanzierungen geht. Dieser für den Wirtschaftsstandort so wichtigen Zielgruppe bieten wir einfache und leistungsstarke Lösungen sowie unbürokratische und schnelle Antragsprozesse. So schließen wir die Angebotslücke zwischen unseren Privat und Firmenkunden.

Gerade im Firmenkundenbereich spielt persönliche Beratung noch immer eine zentrale Rolle. Andererseits steigt der Bedarf an digitalen Beratungstools.

Laugel: Genau aus diesem Grund bieten wir unseren Kunden einen optimalen Mix aus persönlicher Beratung und digitalen Tools. Individuelle und persönliche Beratung unserer Kunden steht bei uns seit jeher an Nummer eins. Das gilt natürlich auch für den Geschäfts- und Firmenkundenbereich. Für Geschäftskunden bieten wir feste Ansprechpartner an unseren bundesweit rund 360 Filialstandorten. Zudem haben wir bei TCF spezielle Firmenkundenberater, die die Bedürfnisse der Zielgruppe sehr genau kennen und mit Büros in den relevanten Ballungsräumen Deutschlands vertreten sind. Auf der digitalen Seite bieten wir unseren Factoringkunden mit FactorLink eine digitale Plattform, mit der sich alle Geschäftsabläufe online erle-digen lassen. Und über das Management-Reporting-System FactorPulse stehen dem Kunden alle Daten online und mobil zur Verfügung. Gleiches gilt für TCF Leasing: Hier bieten wir unseren Vertriebspartnern mit Minerva ein einfaches und schnelles System mit 24/7-Zugang sowie eine automatisierte Kreditprüfung mit Sofortzusage bis zu 100.000 Euro Volumen.

Wie weit sind die Pläne mit dem Projekt SME – sprich Small and Micro-sized Enterprises – gediehen? Inwieweit werden daraus – gemäß Plan – standardisierte Angebote für Selbständige folgen?

Laugel: Im Herbst 2017 sind wir zunächst in zehn Städten in Deutschland in eine Pilotphase gestartet. Seit Mitte Februar bieten wir unser neues Produkt- und Serviceangebot für SME-Kunden – also Selbstständige, Freiberufler und Klein- und Kleinstunternehmen – bundesweit in allen unseren Filialen an. Im Fokus des Angebots stehen neben attraktiven Konditionen und verständlichen Produkten schnelle und unbürokratische Kreditentscheidungsprozesse und eine individuelle vor Ort-Betreuung auf Augenhöhe mit festen Ansprechpartnern. Unser ambitioniertes Ziel ist es, in dieser Zielgruppe die bessere Alternative zu den in diesem Geschäftsfeld etablierten Banken, Sparkassen und Kreditgenossenschaften zu sein.

Teil 1: Erfahrung und Expertise im Finanzsektor

Teil 2: Individuelle und persönliche Beratung

Teil 3: „Banking bleibt immer auch Vertrauenssache"

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Franchise Expo 2019 in Frankfurt
    Franchise Expo 2019 – die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde

    Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und die deutsche Franchisewirtschaft kann sich bereits jetzt auf die nächste Franchise Expo (FEX19) in Frankfurt freuen.

  • Immer mehr Senior-Inhaber suchen einen Nachfolger

    Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage bei der Unternehmensnachfolge geht weiter auseinander. Der Fachkräftemangel und das neue Erbschaftssteuerrecht hemmen Übernahmeinteressierte.

  • Qualität bei Dienstleistungskonzepten im Franchising
    Qualität bei Dienstleistungskonzepten im Franchising

    Qualitätsmanagement spielt in Unternehmen eine wichtige Rolle. Wie werden QM-Systemen im Franchise umgesetzt und wieso eignen sich Franchisekonzepte besonders gut um Qualität zu sichern? Mehr

  • Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus
    Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus

    Der Deutsche Franchiseverband hat vor einem halben Jahr zum ersten Mal die Stimmungslage am Franchisemarkt eruiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Nachfolge im Franchise

    Als Franchisenehmer mit wenig Eigenkapital zum eigenen Unternehmen? Ein Beispiel aus Ravensburg zeigt, wie der Weg zur Gründung aussehen könnte.

  • Zurück an die Weltspitze

    Damit Deutschland erfolgreich bleibt, braucht es eine Kreativwende, fordern Martin Blach, Bernd Heusinger und Marcel Loko von der Hirschen Group.

  • Vom Hype zur Realität

    Führungskräfte müssen lernen zu differenzieren: Hype hin oder her – nicht alles, was Start-ups vorleben, ist unreflektiert zu übernehmen. Wo Sie abwägen sollten, sagt TK-Chef Dr. Jens Baas.

  • Profi-Sparring

    Wie ein neuer Chef eine Agentur repositioniert, während der Gründer noch an Bord ist. nachgehakt bei Jens Huwald, Wilde und Partner.

  • Ist mein Unternehmen zukünftsfähig?

    Gratis: DUB startet Deutschlands größte Unternehmer-Umfrage – zusammen mit KPMG und den Hochschulen in Paderborn und Regensburg. Am Schnelltest teilnehmen und sofort Auswertung erhalten!

  • Leasing-Spezial: Alles ist leasebar

    Längst bieten sich für Unternehmer Möglichkeiten, Innovationen und andere Investitionen mit Leasingpartnern zu realisieren. Experten und Vertreter evon Leasinggesellschaften erklären, welche ...

  • Standards im Systemmanagement

    Die Systemzentrale hat eine weitaus größere Rolle als nur die Lizenzen an Franchisenehmer zu vergeben. Wie ein Co-Manager hilft sie dabei, das Franchisesystem zu etablieren und erfolgreich zu führen.

  • Dauerbrenner Digitalisierung: Viel Potential für M&A-Deals in der IKT-Branche

    Geschäftsübernahmen und Firmenverkäufe, kurz M&A, in der IKT-Branche sind noch ausbaufähig. Begehrt sind KMU Unternehmen, die Digitalisierungsprofis sind.