Inside Silicon Valley: IoT als Segen

Digitalisierungsstrategien im Mittelstand

Druckluft mit Pull-Effekt: Aventics, ein Technologieführer im Bereich Pneumatikkomponenten, legt bei der Digitalisierung vor.

Auf dem Weg in die Zukunft: Digitale Lösungen haben die Geschäftspotenziale bei Aventics erweitert

Auf dem Weg in die Zukunft: Digitale Lösungen haben die Geschäftspotenziale bei Aventics erweitert (Foto: Getty Images/Pom669)

Leichtigkeit verheißt das riesige Banner am Stammsitz von Aventics in Laatzen, einem weltweit führenden Hersteller für Pneumatikkomponenten und -systeme. Ungewohnte Worte für einen Hidden Champion deutscher Ingenieurskunst, der getreu dem Slogan „Pneumatics – It’s that easy“ in die digitale Transformation surft. Seit im 19. Jahrhundert die Druckluftbremse erfunden wurde, hat sich der Markt massiv entwickelt. Ventile und Zylinder von Aventics finden sich in vielen Branchen – ob in Befüllstationen bei Getränkeherstellern, druckluftgesteuerten Stromabnehmern, als Teil von Automatisierungslösungen in Fabriken oder in verschiedenen Life-Sciences-Produkten wie Dialysegeräten.

Die Pneumatikspezialisten profitieren von der Digitalisierung. „Wir sind künftig nicht mehr nur ein Modullieferant in der Wertschöpfungskette“, sagt Paul Cleaver, CEO von Aventics. Sein Digital-Chef Dr. Frank Theilen ergänzt: „Aventics versteht heute wesentlich besser, welche Bedarfe die Industrieunternehmen haben. Wir gehen offen auf unsere Kunden zu und entwickeln insbesondere im Umfeld des Internet of Things gemeinsam Lösungen, um für alle Beteiligten Mehrwerte zu schaffen.“

Digitalisierung erlebbar machen

Adventics hat früh die Weichen gestellt und die digitale Transformation für Kunden und Mitarbeiter in drei Säulen erlebbar gemacht. Mit neuen Produkten und Services, etwa integrativer Elektronik oder neuen Werkstoffen, setzt der Technologieführer Trends in der ersten Säule. „Das Internet der Dinge ist für uns ein Segen, weil wir Komponenten vernetzen und auf Basis von Daten ganz neue Kundenmehrwerte schaffen“, sagt Cleaver und deutet auf den Smart Pneumatics Monitor. Das Modul liefert zuverlässige Aussagen über den Verschleißzustand von Aktoren und die Energieeffizienz von Pneumatiksystemen. So lassen sich Maschinenstillstände vermeiden und Betriebskosten nachhaltig senken.



Transformation in agilen Projekten

Wie setzt man digitale Tools optimal ein? Wie nimmt man die Mitarbeiter mit in die Transformation? Frank Theilen erklärt im DUB Executive Interview, wie der digitale Wandel bei Aventics funktioniert.






Teil 1: Digitalisierungsstrategien im Mittelstand
Teil 2: Mit Pilotprojekten Mitarbeiter an Bord holen


Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser