Digitale Sieger - Teil 2

Hype um künstliche Intelligenz

Highlights gab es viele. Nachhaltig beeindruckte viele Unternehmer am ersten Tag die Software-Firma Capriza. Das Versprechen des in Israel gegründeten Startups sind kinderleicht zu bedienende Business-Apps.

Autodesk Gallery, San Francisco: Concept-Car von Mercedes

So interpretieren etwa Salesforce, Oracle oder SAP via Capriza-App Software-Informationen. „Wenn sie ihren Worten wirklich Taten folgen lassen, wäre das ein Quantensprung“, meint Morad Rhlid, Manager vom Bonner Software-Haus SER Solutions International.

Einen großen Hype im Silicon Valley gibt es beim Thema künstliche Intelligenz. Investoren wie die mächtigen Venture-Capital-Unternehmen investieren viel Geld in Firmen wie das kanadische Uni-Start-up Maluuba, das sich mit maschinellem Lernen beschäftigt. Produktmanager Mohamed Musbah hielt einen beeindruckenden Vortrag zu den Chancen des „Deep Learning“ – so der Fachbegriff. Die Logik: Generell lernt ein künstliches System aus Beispielen und kann diese nach Beendigung der Lernphase verallgemeinern. Das heißt, es werden nicht einfach die Beispiele auswendig gelernt, sondern das System „erkennt“ Muster und Gesetzmäßigkeiten in den Lerndaten. Schon bald sollen Rechner mithilfe von künstlicher Intelligenz etwa Antworten im Kundenservice geben können und später auch die Anlageberatung in Banken übernehmen.

Optisch modern kommt der Tech-Konzern Cisco daher. Augenfällig sind vor allem die LifestyleBüros, in denen sich Mitarbeiter einfach wohlfühlen müssen. Die Kantine ist ein modernes, cooles Restaurant, Essen und Trinken gibt es natürlich jederzeit gratis. Getränkeautomaten sind zu Spendern von Apple-Gadgets umfunktioniert worden. Wer eine neue Tastatur oder Maus braucht, geht einfach zum Automaten und holt sich die Hardware. Das geht so einfach wie hierzulande der Kauf einer Dose Cola. Die schöne neue Arbeitswelt hat aber auch ihren Preis. Und der heißt gläserner Mitarbeiter. Überall sind große Bildschirme aufgestellt, die in der Sales-Abteilung in Echtzeit zeigen, wie jeder Mitarbeiter gerade verkauft. Doch niemand scheint diese Transparenz zu bekümmern. In den Büros herrscht Aufbruchsstimmung.

Teil 1: Digitale Sieger
Teil 2: Hype um künstliche Intelligenz
Teil 3: Feuerwerk an Ideen

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser