Angriff aufs Irrationale

„Amazon wird das Rennen um eine Billion Marktkapitalisierung gewinnen“

Wie konnten Google, Apple, Facebook und Amazon so große Marktmacht erlangen? Marketingprofessor Scott Galloway über „die Vier“ und warum der Staat sie zerschlagen sollte.

Mitten ins Herz: Google, Apple, Facebook und Amazon zielen laut Scott Galloway auf wichtige menschliche Bedürfnisse
Mitten ins Herz: Google, Apple, Facebook und Amazon zielen laut Scott Galloway auf wichtige menschliche Bedürfnisse (Foto:Getty Images/Pixtum)

DUB UNTERNEHMER-Magazin: In Ihrem Buch „The Four“ bezeichnen Sie GAFA als die vier apokalyptischen Reiter. Ist die Apokalypse schon eingetreten?

Scott Galloway: Seit 2008 haben GAFA mehr Vermögen und Einfluss angehäuft als irgendein Unternehmen in der Wirtschaftsgeschichte zuvor. Anstatt gegen Wettbewerber anzutreten, können die vier ihre Konkurrenten einfach aufkaufen, denn die öffentliche Hand scheint hier zu schlafen. Meine Untersuchungen zeigen, dass sich die Zahl der US-Neugründungen in den vergangenen 40 Jahren halbiert hat. Der Hauptanteil dieses Rückgangs hat in den vergangenen zehn Jahren stattgefunden. Die vorherrschende Meinung unter GAFA-Wettbewerbern lautet: „Wir können nicht gegen die vier gewinnen, aber wir können uns teuer an sie verkaufen.“ So sterben Ideen. In der öffentlichen Wahrnehmung schaffen Unternehmen wie Amazon, Apple, Facebook und Google viele Arbeitsplätze. Tatsächlich bieten sie eine geringe Zahl hochbezahlter Jobs und der Rest kann schauen, wo er bleibt. Ob wir uns in einer Wirtschaftsapokalypse befinden ist sicherlich strittig, aber die Situation sieht nicht gut aus. 

Welcher der Vier wird das Rennen um die Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar gewinnen?

Galloway: Meiner Meinung nach Amazon. Das Unternehmen aus Seattle hat 70 Prozent Marktanteil bei der nächsten großen Disruption – Sprachtechnologie. Es haben mehr Menschen Amazon Prime, als 2016 an den amerikanischen Präsidentschaftswahlen teilnahmen. Hinzukommt, dass Amazon etwas kann, das ich Jedi Mind Trick nenne. Durch die bloße Ankündigung, in eine bestimmte Branche vorzustoßen, kann Amazon die Kurse anderer Unternehmen drücken. Der Wert von Kroger etwa, dem größten reinen Lebensmittelhändler in den USA, fiel nach der Ankündigung der Whole-Foods-Akquisition durch Amazon um 15 Prozent. Blue Aprons Aktie sank um elf Prozent, nachdem Amazon ein Patent für die Lieferung von Essensboxen angemeldet hatte, Dick’s Sporting Goods um acht Prozent, als Nike eine Partnerschaft mit Bezos Unternehmen ankündigte.

Teil 1: „Amazon wird das Rennen um eine Billion Marktkapitalisierung gewinnen„

Teil 2: „Apple produziert ein Hochpreisprodukt zu den Kosten eines Discounters”

Teil 3: Amazon bleibt brandgefährlich für den Lebensmittelhandel

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser