Leistung im Fokus

Thomas Röhler: „Sport-Stipendiat des Jahres“

Der Olympiasieger und Europameister im Speerwerfen ist zum „Sport-Stipendiat des Jahres 2018“ gekürt worden. Die Deutsche Bank verdoppelt nun sein Stipendium für die nächsten 18 Monate auf 800 Euro.

Großer Wurf: Im vergangenen Jahr war Speerwerfer Thomas Röhler kurzzeitig Weltrekordhalter.

Großer Wurf: Im vergangenen Jahr war Speerwerfer Thomas Röhler kurzzeitig Weltrekordhalter (Foto: Team JenJavelin)

Sein Ziel für jeden Wettkampf heißt: „Ich will Gold gewinnen.“ Das ist die sportliche Herangehensweise von Speerwerfer Thomas Röhler. Mit dieser Einstellung wurde er im August in Berlin Europameister. Im vergangenen Jahr hat er bei der IAAF Diamond League mit 93,90 Metern einen Wurf hingelegt, der ihm kurzzeitig den Weltrekord einbrachte. 2016 gewann er olympisches Gold in Rio de Janeiro. Das war das Jahr, in dem er auch zum Leichtathleten des Jahres gewählt wurde und das „Silberne Lorbeerblatt“ verliehen bekam – die höchste sportliche Auszeichnung in Deutschland.

Studium als Ausgleich und Absicherung

Neben dem Hochleistungstraining engagiert sich der 27-Jährige als Athleten-Sprecher im Leichtathletik-Weltverband und trainiert Nachwuchssportler. Beinahe schon nebenbei belegt er noch den Master-Studiengang Strategy, Management and Marketing in Jena. Seinen Bachelor in Sport- und Wirtschaftswissenschaften hat er bereits erfolgreich abgeschlossen.

Maßgeblich geholfen hat ihm dabei das von der Deutschen Bank finanzierte Stipendium, mit dem die Deutsche Sporthilfe gegenwärtig 400 Studierende fördert. „Höchstleistungen verdienen Förderung. Mit dem Deutsche Bank Sport-Stipendium wollen wir eine Grundlage für das Studium und den späteren Beruf schaffen“, sagt Katrin Oeft, verantwortlich für die Partnerschaft mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe im Bereich Art, Culture & Sports bei der Deutschen Bank. Das gelingt offenbar bestens, denn Röhler betont: „Das Stipendium gibt mir Sicherheit. Es hilft mir, weil es eine nachhaltige und wiederkehrende Unterstützung ist, die nicht zu 100 Prozent von meinen sportlichen Leistungen in diesem einen Moment abhängt.“


Teil 1: Thomas Röhler: "Sportstipendiat des Jahres"

Teil 2: Deutsche Bank und Sporthilfe zeichnen aus

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Green Key-Empfehlung für mobilen Fritteusenservice

    Franchisegeber FiltaFry, gehört zu den ersten Lieferantenservices, die durch die DGU (Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung) das Green Key Eco-Label erhielten.

  • Franchise Expo 2019 in Frankfurt
    Franchise Expo 2019 – die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde

    Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und die deutsche Franchisewirtschaft kann sich bereits jetzt auf die nächste Franchise Expo (FEX19) in Frankfurt freuen.

  • Immer mehr Senior-Inhaber suchen einen Nachfolger

    Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage bei der Unternehmensnachfolge geht weiter auseinander. Der Fachkräftemangel und das neue Erbschaftssteuerrecht hemmen Übernahmeinteressierte.

  • Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus
    Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus

    Der Deutsche Franchiseverband hat vor einem halben Jahr zum ersten Mal die Stimmungslage am Franchisemarkt eruiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Nachfolge im Franchise

    Als Franchisenehmer mit wenig Eigenkapital zum eigenen Unternehmen? Ein Beispiel aus Ravensburg zeigt, wie der Weg zur Gründung aussehen könnte.

  • Zurück an die Weltspitze

    Damit Deutschland erfolgreich bleibt, braucht es eine Kreativwende, fordern Martin Blach, Bernd Heusinger und Marcel Loko von der Hirschen Group.

  • Vom Hype zur Realität

    Führungskräfte müssen lernen zu differenzieren: Hype hin oder her – nicht alles, was Start-ups vorleben, ist unreflektiert zu übernehmen. Wo Sie abwägen sollten, sagt TK-Chef Dr. Jens Baas.

  • Profi-Sparring

    Wie ein neuer Chef eine Agentur repositioniert, während der Gründer noch an Bord ist. nachgehakt bei Jens Huwald, Wilde und Partner.

  • Ist mein Unternehmen zukünftsfähig?

    Gratis: DUB startet Deutschlands größte Unternehmer-Umfrage – zusammen mit KPMG und den Hochschulen in Paderborn und Regensburg. Am Schnelltest teilnehmen und sofort Auswertung erhalten!

  • Leasing-Spezial: Alles ist leasebar

    Längst bieten sich für Unternehmer Möglichkeiten, Innovationen und andere Investitionen mit Leasingpartnern zu realisieren. Experten und Vertreter evon Leasinggesellschaften erklären, welche ...

  • Standards im Systemmanagement

    Die Systemzentrale hat eine weitaus größere Rolle als nur die Lizenzen an Franchisenehmer zu vergeben. Wie ein Co-Manager hilft sie dabei, das Franchisesystem zu etablieren und erfolgreich zu führen.

  • Dauerbrenner Digitalisierung: Viel Potential für M&A-Deals in der IKT-Branche

    Geschäftsübernahmen und Firmenverkäufe, kurz M&A, in der IKT-Branche sind noch ausbaufähig. Begehrt sind KMU Unternehmen, die Digitalisierungsprofis sind.