Zwei Franchise Konzepte – eine Entscheidung

Dienstleistung oder Einzelhandel: Wo finde ich das passende Franchise Unternehmen?

Lieber ein eigenes Ladengeschäft oder ein Dienstleistungsunternehmen aufmachen – das sollte man als Franchise-Interessierter am Anfang klären. Hier sind die Vor- und Nachteile der Konzepte.

Franchise Unternehmen gründen - Welches Konzept wählen?
Dienstleistung oder Einzelhandel? In beiden Bereichen gibt es zahlreiche spannende Franchise Unternehmen

Wer Franchisenehmer werden möchte, sollte für sich am Anfang klären, ob das Geschäft einrichtungsbasiert oder dienstleistungsbasiert wirtschaftet. Die Ersteren sind stationäre Unternehmen, in denen der Kunde ein Produkt kaufen kann, etwa Lebensmittel in einem entsprechenden Handelsgeschäft. Zumeist erfordert ein derartiges Konzept viel Platz, maßgeschneiderte Ausstattungen und folglich größere Investitionen.

Einige einrichtungsbasierte Unternehmen gelten als einfacher Einzelhandel. Diese Unternehmen passen gut in Einkaufszentren, da sie eine geringe Stellfläche und weniger Bebauung erfordern. Sie erfordern auch eine geringere Investition als große Einzelhandelsunternehmen, da die Baukosten und die Mietzahlungen tendenziell niedriger sind.

Vorteile für die einrichtungsbasierten Franchise Unternehmen sind:

♦ Viel Gelegenheit für Kundeninteraktion

♦ Werbung, Beschilderung und Unternehmensstandort helfen, Kunden zu Ihnen zu bringen.

♦ Dieses Modell kann problemlos in Praxis real werden, weil der Aufbau schnell vonstattengeht.

Allerdings hat dieses Franchise Konzept auch einige Nachteile:

♦ Der Auswahlprozess des Standorts ist häufig mit einer langen Vorlaufzeit verbunden. Nach einer beträchtlichen Investition kann ein langer Suchprozess die Kapitalrendite erheblich verzögern.

♦ Solche Konzepte können eine große Menge an Kapital erfordern, um zu starten und zu betreiben. Sie müssen die Anlage ausbauen, und in Zukunft werden feste Gemeinkosten wie Miete, Nebenkosten und langfristige Leasingverpflichtungen anfallen.

♦ Der Erfolg Ihres Geschäfts hängt mit dem Standort entscheidend zusammen. Wenn Sie sich an der richtigen Stelle befinden, werden Sie vielleicht großen Erfolg haben, aber eine schlechte Wahl könnte Ihr Geschäft zum Scheitern bringen.

♦ Ihr Geschäft ist möglicherweise an Wochenenden und Feiertagen geöffnet, und Sie müssen entweder dort sein oder jemanden bezahlen, der für Sie da ist.

Franchise Unternehmen im Bereich Dienstleistungen beziehen in der Regel den Service-Provider mit ein, der zum Haus des Kunden geht. Beispiele hierfür sind Malerarbeiten, Reinigungsdienste, Anbieter von Haushaltshilfen, Fensterabdeckungsunternehmen und der Verkauf von Fußböden. Einige davon sind Unternehmen, die mit geringem Overhead arbeiten können.

Die Vorteile solcher Franchise Systeme:

♦ Ein servicebasiertes Konzept ist fast immer billiger und schneller als ein einrichtungsbasiertes Konzept. Es gibt viel geringere finanzielle Eintrittsbarrieren.

♦ Es ist einfacher, ein service-basiertes Unternehmen zu skalieren, sodass Sie es im Laufe der Zeit aufbauen und nach Bedarf Personal hinzufügen können.

♦ Ihr Zeitplan ist zumeist flexibler handhabbar, da Sie nicht unbedingt an die Öffnungszeiten eines Geschäfts gebunden sind.

Aber es gibt auch Nachteile dieses Franchise Konzepts:

♦ Um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten, müssen sie Social Media und andere Werbe- und Marketingtools benutzen.

♦ In einigen Fällen, etwa bei der Hausrestaurierung, sind Sie personifiziert das Unternehmen, das keine Abwesenheit zulässt. In diesem Szenario sind Sie der Handwerker oder Dienstleister, und Ihre Präsenz ist ein Schlüsselfaktor für Ihren Erfolg.

Das interessiert andere Leser

DUB-Franchisebörse

Gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen unter einer starken Marke und in einem getesteten Markt.
Finden Sie jetzt das Franchisesystem, das zu Ihnen passt!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser