„Unser Gründerspirit lockt Firmen an“

Wer wird das nächste Skype?

Was unterscheidet denn die estnische Mentalität von der deutschen?

Leminsky: Die Mentalität von Esten und Deutschen ist eigentlich gar nicht so verschieden, zumindest was den Arbeitswillen und den Pragmatismus anbelangt. Der große Unterschied liegt allerdings in dem Mut, sich zu ändern und neue Dinge auszuprobieren. Es ist der typische Start-up-Gedanke: schnell loslegen und erst im zweiten Schritt optimieren. Dieser Gründergeist ist in Estland sehr stark ausgeprägt, und das widerspricht dem deutschen Perfektionismus. Aber auch in diesem Punkt bewegt sich in Deutschland viel, besonders die jungen Leute wollen sich ändern.

Ende Mai hat Daimler in den estnischen Uber-Konkurrenten Taxify investiert, wie das DUB UNTER­NEHMER-Magazin exklusiv vorab berichtet hat. Sind solche Direktbeteiligungen ein neuer Trend?

Leminsky: Ja. Bislang kamen die Tech-Investoren eher aus Skandinavien und Übersee. Jetzt strebt auch Deutschland direkte Beteiligungen an, weil sie das Potenzial unserer Unternehmen erkannt haben. Daimler ist sehr aktiv, schließlich sind sie nicht nur an Taxi­fy, sondern auch an Starship Technologies beteiligt. Weitere Investoren sind Axel Springer oder Bayer.

Skype ist die große Erfolgsgeschichte Estlands. Wie wichtig war es für die Entwicklung des Tech-Sektors?

Leminsky: Skype hat uns einen echten Schub gegeben. Wir Esten sind unheimlich stolz darauf. Zudem gelten die Skype-Gründer als eine Art Keimzelle für weitere Start-ups.

Geben Sie uns bitte Ihren ganz persönlichen Tipp: Wer wird das nächste Skype?

Leminsky: Ich glaube fest daran, dass wir den Erfolg von Skype wiederholen können. Starship traue ich einen solchen Erfolg zu. Die Paketroboter sind schon heute sehr bekannt und in vielen Ländern – auch in Deutschland – unterwegs. Die Chancen stehen gut, dass wir sie nach der Gesetzesänderung auf ­EU-Ebene in unseren Alltag integrieren werden.


Teil 1: Warum Bayer und Daimler in Estland investieren

Teil 2: Wer wird das nächste Skype?

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Green Key-Empfehlung für mobilen Fritteusenservice

    Franchisegeber FiltaFry, gehört zu den ersten Lieferantenservices, die durch die DGU (Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung) das Green Key Eco-Label erhielten.

  • Franchise Expo 2019 in Frankfurt
    Franchise Expo 2019 – die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde

    Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und die deutsche Franchisewirtschaft kann sich bereits jetzt auf die nächste Franchise Expo (FEX19) in Frankfurt freuen.

  • Immer mehr Senior-Inhaber suchen einen Nachfolger

    Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage bei der Unternehmensnachfolge geht weiter auseinander. Der Fachkräftemangel und das neue Erbschaftssteuerrecht hemmen Übernahmeinteressierte.

  • Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus
    Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus

    Der Deutsche Franchiseverband hat vor einem halben Jahr zum ersten Mal die Stimmungslage am Franchisemarkt eruiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Nachfolge im Franchise

    Als Franchisenehmer mit wenig Eigenkapital zum eigenen Unternehmen? Ein Beispiel aus Ravensburg zeigt, wie der Weg zur Gründung aussehen könnte.

  • Zurück an die Weltspitze

    Damit Deutschland erfolgreich bleibt, braucht es eine Kreativwende, fordern Martin Blach, Bernd Heusinger und Marcel Loko von der Hirschen Group.

  • Vom Hype zur Realität

    Führungskräfte müssen lernen zu differenzieren: Hype hin oder her – nicht alles, was Start-ups vorleben, ist unreflektiert zu übernehmen. Wo Sie abwägen sollten, sagt TK-Chef Dr. Jens Baas.

  • Profi-Sparring

    Wie ein neuer Chef eine Agentur repositioniert, während der Gründer noch an Bord ist. nachgehakt bei Jens Huwald, Wilde und Partner.

  • Ist mein Unternehmen zukünftsfähig?

    Gratis: DUB startet Deutschlands größte Unternehmer-Umfrage – zusammen mit KPMG und den Hochschulen in Paderborn und Regensburg. Am Schnelltest teilnehmen und sofort Auswertung erhalten!

  • Leasing-Spezial: Alles ist leasebar

    Längst bieten sich für Unternehmer Möglichkeiten, Innovationen und andere Investitionen mit Leasingpartnern zu realisieren. Experten und Vertreter evon Leasinggesellschaften erklären, welche ...

  • Standards im Systemmanagement

    Die Systemzentrale hat eine weitaus größere Rolle als nur die Lizenzen an Franchisenehmer zu vergeben. Wie ein Co-Manager hilft sie dabei, das Franchisesystem zu etablieren und erfolgreich zu führen.

  • Dauerbrenner Digitalisierung: Viel Potential für M&A-Deals in der IKT-Branche

    Geschäftsübernahmen und Firmenverkäufe, kurz M&A, in der IKT-Branche sind noch ausbaufähig. Begehrt sind KMU Unternehmen, die Digitalisierungsprofis sind.