Vordenker Medien: Digitale Bildung für Europa

Facebook: Digitale Bildung für den Mittelstand

Den Fokus auf mobile Endgeräte legen: eines der Top-Themen in Unternehmen. Martin Ott begleitete den Wandel bei Facebook – und will nun dem Mittelstand helfen.

Martin Ott ist seit 2012 Vice President Central Europe bei Facebook. Zuvor war er fünf Jahre Co-Chief Executive Officer der Skrill Group, die unter seiner Leitung zum führenden europäischen Online-Bezahlsystem heranwuchs

Martin Ott ist seit 2012 Vice President Central Europe bei Facebook. Zuvor war er fünf Jahre Co-Chief Executive Officer der Skrill Group, die unter seiner Leitung zum führenden europäischen Online-Bezahlsystem heranwuchs (Illustration: JDB MEDIA/Philipp Möller)

DUB-UNTERNEMER-Magazin: Wie helfen Sie Mittelständlern, zukunftsfähig zu werden?

Martin Ott: Vor zwei Jahren haben wir etwa mit lokalen Organi­sationen die Initiative „Digital Durchstarten” gegründet. Allein 2018 konnten wir in Deutschland mehr als 30.000 Unternehmensvertreter in Workshops und mit Lernplattformen weiterbilden. Bis 2020 haben wir uns das Ziel gesteckt, mehr als einer Million Menschen und Unternehmen in Europa digitale Kompetenzen zu vermitteln.

Was hat Facebook Deutschland von dem Datenskandal um Cambridge Analytica gelernt?

Ott: Schon in der Vergangenheit sind wir den unterschiedlichsten Herausforderungen mit aller Entschlossenheit entgegengetreten und haben gemeinsam mit Partnern Lösungsansätze entwickelt. Auch die Geschehnisse rund um Cambridge Analytica arbeiten wir auf und nehmen große Veränderungen vor – in diesem Jahr etwa haben wir 30.000 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt, die sich um Sicherheitsthemen kümmern.

Welche digitalen Meilensteine kommen 2019 auf uns zu?

Ott: Messaging verändert die Art, wie Menschen mit Unternehmen kommunizieren. Wir stehen erst am Anfang dieser Entwicklung. 2016 nutzten 1,5 Milliarden Menschen täglich eine Messenger-App, heute sind es über zwei Milliarden. Die direkte Kommunikation, die Menschen beim Dialog mit anderen schätzen, macht auch den Kontakt mit Unternehmen besser. Mit Chatbots ist dieses persönliche Gespräch auch ohne großen Personalaufwand für kleine Unternehmen möglich.

Das Unternehmen: Facebook will mit der Initiative „Digital Durchstarten“ bis 2020 bis zu eine Million Menschen schulen.

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser