Vordenker Software: Große Gestaltungsspielräume

SAP setzt auf einen Mix aus KI und Diversity

SAP-Deutschlandchef Daniel Holz sieht in der Kombination von Künstlicher Intelligenz und Vielfalt enorme Potenziale.

Dr. Daniel Holz ist seit Januar 2017 Managing Director der SAP Deutschland und verantwortet in dieser Funktion das Deutschland-Geschäft. Zuvor war er unter anderem bei Unternehmen wie Siemens Nixdorf, Oracle und IBM tätig

Dr. Daniel Holz ist seit Januar 2017 Managing Director der SAP Deutschland und verantwortet in dieser Funktion das Deutschland-Geschäft. Zuvor war er unter anderem bei Unternehmen wie Siemens Nixdorf, Oracle und IBM tätig (Illustration: JDB MEDIA/Philipp Möller)

DUB-UNTERNEMER-Magazin: Was haben Sie getan, um Ihr Unternehmen an die Spitze zu führen – und wie halten Sie es dort?

Daniel Holz: Was uns an die Spitze führte und dort hält, sind die Menschen, unser Innovationsmut und unsere Technologie. Es braucht diese Kombination, die Ergänzung von IQ und EQ der Kolleginnen und Kollegen und den unternehmerischen Innovationsmut, herausragende Software zu entwickeln

Was tun Sie persönlich, um sich als Gestalter der digitalen Transformation weiterzuentwickeln?

Holz: Die Frage gefällt mir, weil es bei der digitalen Transformation nicht mehr um das Ja/Nein/Vielleicht geht, vielmehr gibt es sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich ein klares Ja! Es geht jetzt wirklich darum, wie man die digitale Transformation gestaltet. Ich sehe bemerkenswerte Gestaltungsspielräume in der Kombination der Künstlichen Intelligenz und dem Thema Diversity, etwa in Bewerbungsprozessen. Das interessiert mich persönlich sehr, und es ist ein Feld, in dem die Digitalisierung im Zusammenspiel mit der Wissenschaft noch vieles gestalten kann.

Welche digitalen Meilensteine sehen Sie ab 2019 auf uns zukommen? Wagen Sie einen Ausblick.

Holz: Ganz oben auf der Liste steht das Erlebnis unserer Kunden, die sogenannte Customer-Experience. Technologien wie Künstliche Intelligenz, Blockchain, das Internet der Dinge und Machine Learning werden auch im kommenden Jahr das Thema Digitalisierung vorantreiben – vor allem im ganz zentralen Bereich Customer-Experience.

Das Unternehmen: SAP gehört zu den größten Software-Herstellern weltweit mit mehr als 413.000 Kunden.

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser