Vordenker: Versicherung

Wachstum in allen Bereichen

Zurück zum Point of Sale: Am Bankschalter treten Sie mit Ihren Versicherungsprodukten ja durchaus in Konkurrenz zu Fonds­lösungen innerhalb der Finanzgruppe.

Rollinger: Zweifelsohne sind wir da nicht ganz überschneidungsfrei unterwegs. Das ist aber unproblematisch, da wir mit unserer Schwester Union Investment ja auch intensiv zusammenarbeiten. Beispielsweise im fondsgebundenen Lebensversicherungsgeschäft oder in der betrieblichen Altersversorgung. Am Ende aber hat der Kunde natürlich immer nur einen bestimmten Betrag zur Verfügung, mit dem er vorsorgen kann. Und in gewisser Weise konkurriert eine Lebensversicherung auch mit einem Fondssparplan. Hier kommt es darauf an, dass der Berater die Kundenwünsche richtig erfasst. Unsere Lösungen bieten eben auch Absicherungsaspekte und die Option der lebenslangen ­Rentenzahlung. Das ist wichtig, denn wir leben im Schnitt sieben Jahre länger, als wir selbst annehmen. Übrigens: Eine Verrentung bieten wir natürlich auch in Kooperation mit einem auslaufenden Sparplan an. Und, ganz wichtig: Es gibt keine Absatzvorgaben innerhalb der Gruppe. Nicht die Produkte mit den höchsten Provisionssätzen werden dem Kunden verkauft, sondern bedarfs­gerechte Lösungen, die zu seiner Risikoneigung passen.

Welche Lösungen werden 2019 die Wachstumsbringer sein – vor allem wenn die Lebensversicherung weiter mit ihrem Imageproblem zu kämpfen hat?

Rollinger: Wir wachsen in allen Bereichen stark – beispielsweise in der Kranken- und Krankenzusatzversicherung. Wir sehen aber auch in der Lebensversicherung in all ihren Garantievarianten weiter große Potenziale. Zugegeben: Das Image der Lebensversicherung hat in den letzten Jahren gelitten. Und doch registrieren wir keinerlei Rückgänge im Neugeschäft. Das Thema Altersvorsorge ist durch die noch immer gute Konjukturlage, die niedrige Arbeitslosigkeit und volle Rentenkassen momentan zwar in der Öffentlichkeit nicht so präsent, aber es ist keinesfalls vom Tisch. Seriöse Berater finden hier Chancen – auch und gerade in der betrieblichen Altersvorsersorgung. In all den genannten Bereichen sind wir stark aufgestellt und ein bedeutender Player im Markt. Unser Geschäftsmodell basiert auf dieser Breite des Angebots. Für uns zählt, dass der Kunde daraus wählen kann, was für ihn in seiner Situation das Beste ist.

Das Unternehmen: Die R+V Versicherung zählt zu den größten Versicherern Deutschlands für Privat- und Firmenkunden und gehört zur Genossenschaftlichen Finanz­­-Gruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Teil 1: Digitalisierung von Verträgen

Teil 2: Traditionsgeprägt Versicherer im Wandel

Teil 3: Wachstum in allen Bereichen