Vordenker Mobilität: Die unendliche Reisegeschichte

Yilu: Lufthansa plant Reise-Operating-System

Autonomes Fahren: Wettbewerber in Sachen Reiseerlebnis auf der Kurzstrecke.

Autonomes Fahren: Wettbewerber in Sachen Reiseerlebnis auf der Kurzstrecke (Illustration: JDB MEDIA/Philipp Möller)

Ist das autonome Auto auf innerdeutschen Strecken in Zukunft demnach Ihr Wettbewerber?

Langer: Ja, es wird – wenn es denn da ist – eine Konkurrenz, so wie die Bahn auf innerdeutschen Strecken schon heute. Umso wichtiger wird für uns das Thema Multimodalität. Weil der Reisende am Ende dann doch in Frankfurt oder München seinen Interkontinentalflug rechtzeitig und bequem erreichen will. Dadurch wächst der Anspruch an die Organisation von Reiseketten.

Inwieweit muss sich also auch die Lufthansa neu begreifen?

Langer: Am Ende sind wir Mobilitätsdienstleister. Das gilt für uns genauso wie für die Automobilhersteller. Gerade deswegen stellen wir uns die Frage, aus was unsere Dienstleistung im Kern besteht. Ist es der Transport von A nach B? Ist es die Möglichkeit zur Interaktion und zu Erlebnissen? Meine Antwort: Wir müssen Mobilität „end to end“ betrachten – als quasi immerwährendes Konzept. Deshalb zeichne ich die Reisekette auch nicht mehr als linearen Ablauf. Für mich ist es eine liegende Acht – also eine unendliche Geschichte mit dem Flug als Kernelement. Das ist der zentrale Bestandteil einer Reise. Zudem hat ein Flug die große Besonderheit, dass Sie – nachdem Sie acht Stunden in einer unserer Maschinen gesessen haben – in der Regel in einem anderen Kulturkreis landen. Nach acht Stunden in der Bahn hingegen sind Sie vielleicht in Österreich.

Wo konkret arbeiten Sie am Thema Reisekette?

Langer: Beispielsweise in Berlin. Dort haben wir Yilu gegründet – mit genau einem Auftrag: das Travel-Operating-System zu bauen. Aus unserer Sicht braucht das Reisen ein Betriebssystem, das die verschiedensten Betreiber von Mobilität auf intelligente Art und Weise miteinander verknüpft. Diese langfristige Vision mache ich einmal an einem ganz konkreten Beispiel fest: Sie legen sich abends ins Bett. Am nächsten Morgen wollen Sie mit der LH03 von Hamburg nach Frankfurt fliegen. Und Sie sagen Ihrer App – die mit diesem Operating-System verbunden ist und weiß, wann der Flieger morgen abhebt –, dass Sie bitte rechtzeitig geweckt werden wollen. Das Einzige, was Sie dann noch gefragt werden, ist, wie lange Sie morgens vom Wecken bis zur Haustür brauchen. Und wenn Sie dann mit einer Stunde Verspätung aufwachen, müssen Sie nicht fürchten, Ihren Flieger verpasst zu haben. Sie können vielmehr darauf vertrauen, dass Yilu die wetterbedingte Verspätung des Fliegers kannte. Und zudem einberechnet, wie lang der Stau auf der Zufahrtsstraße ist und wie viel Zeit die Sicherheitskontrolle in Anspruch nimmt. Die App hat dementsprechend Ihr Taxi so bestellt, dass Sie stressfrei durchrauschen können. Technisch stecken intelligente Engines dahinter, die zum Beispiel Buchungen oder Verspätungen erfassen. An dieses Travel-Operating-System schließen sich nach und nach immer mehr Ground-Betreiber an.

Geht es auch noch darüber hinaus?

Langer: Ja, es gibt reichlich Anknüpfungspunkte. Ein Beispiel: Wenn Sie – sagen wir – in São Paulo ankommen, dann wissen Sie im Zweifel nicht, welchem Taxibetreiber Sie bedenkenlos vertrauen können und wie Sie idealerweise bezahlen. Gerade wenn Sie Ihren Kulturkreis verlassen, bietet sich ein klarer Mehrwert. Yilu ist eine Ausgründung aus unserem Innovation Hub mit großem Zukunftspotenzial.

Teil 1: Wie man bei Lufthansa das Reisen neu denkt

Teil 2: Yilu: Lufthansa plant Reise-Operating-System

Teil 3: Lufthansa: Forschen an der Reise von morgen

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser