Daten durchblicken

Business-Efficiency-Lösung

Der Ansatz ist allerdings ein über den heimischen Markt hinausgehender. So werden japanische Lösungen in Sachen Informations- und Kommunikationstechnologie auch für internationale Märkte entwickelt. Als Zentrum der Geschäftsaktivitäten in Europa dient seit April 2017 mit NTT AT Deutschland eine Vertriebsagentur. Zudem haben die Japaner auch Nie­derlassungen in Kalifornien und in Schanghai. Beim Mutterkonzern NTT Group (Nippon Telegraph and Telephone Corporation), das 1985 privatisiert und 1999 in fünf große Betriebsgesellschaften aufgeteilt wurde, sind rund 280.000 Mitarbeiter beschäftigt, die sich auf 900 Tochtergesellschaften verteilen.

Mehr Zeit, weniger Fehler

Ergebnis unseres Schnellchecks: Mit dem RPA-Tool hat NTT AT eine Business-Efficiency-Lösung auf den Markt gebracht, die seit etwa einem Jahr erhältlich ist. Die Software ist in der Lage, verschiedene Eingabeaufgaben aufzuzeichnen und dabei unterschiedliche Szenarien zu berücksichtigen. So können Eingaben in Datenbanken, Revisionen, Auftragsannahmen und die Konvertierung von Daten automatisiert werden.

Zu den typischen Aufgaben, bei denen Robotic Process Automation im Büroalltag effektiv zum Einsatz kommen kann, zählen beispielsweise die auto­matische Generierung von Arbeitsaufträgen für Bauarbeiten, die Automatisierung der Datenerfassung für das Bestellsystem, die automatische Adressierung von Direktmailings oder auch Abrechnungen mit individuellen, kundenspezifischen Rabatten.

Die dabei erzielte Zeitersparnis kann enorm ausfallen. Bei der Eingabe in ein Auftragsannahmesystem benötigt ein Mitarbeiter vom Ordereingang bis zur Versandeingabe nach Angaben von NTT AT nur noch ein Fünfzigstel der bisherigen Zeit. Übersetzt auf den Arbeitstag würde dies bedeuten, dass eine Tätigkeit, die sonst einen ganzen Tag beansprucht, nun innerhalb von etwa zehn Minuten erledigt werden kann.

Ähnliches gilt bei der auf konventionelle Art eher komplizierteren Abrechnung kundenspezifischer Rabatte. Die automatisierte Eingabe bringt eine deutliche Zeitersparnis. Hier braucht es laut NTT AT nur noch ein Viertel der vorherigen Arbeitszeit. Mehr als ein Nebeneffekt: Darüber hinaus sinkt die Fehlerquote auf null Prozent, da die bei einer manuellen Eingabe quasi unvermeidlichen Falscheingaben vermieden werden.

Das RPA-Tool ist flexibel und anpassungsfähig. Der Hersteller betont, dass es für verschiedene Aufgaben und Formate angewendet werden kann, ohne dass Mitarbeiter spezielle Programmierkenntnisse benötigen. Ein Einsatzbeispiel ist das Verfeinern des Customer-Rela­tionship-Managements. Durch eine Adressierungssoftware automatisiert das RPA-Tool die Registrierung und das Verfassen von Direktmailings, um Kunden über neue Produkte zu informieren. Auch bei großen Datenbanken sei eine Feinjustierung auf Kundengruppen jederzeit möglich, so die Informations- und Kommunikationstechniker.

Teil 1: Datenverarbeitung automatisieren

Teil 2: Business-Efficiency-Lösung

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Green Key-Empfehlung für mobilen Fritteusenservice

    Franchisegeber FiltaFry, gehört zu den ersten Lieferantenservices, die durch die DGU (Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung) das Green Key Eco-Label erhielten.

  • Franchise Expo 2019 in Frankfurt
    Franchise Expo 2019 – die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde

    Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und die deutsche Franchisewirtschaft kann sich bereits jetzt auf die nächste Franchise Expo (FEX19) in Frankfurt freuen.

  • Immer mehr Senior-Inhaber suchen einen Nachfolger

    Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage bei der Unternehmensnachfolge geht weiter auseinander. Der Fachkräftemangel und das neue Erbschaftssteuerrecht hemmen Übernahmeinteressierte.

  • Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus
    Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus

    Der Deutsche Franchiseverband hat vor einem halben Jahr zum ersten Mal die Stimmungslage am Franchisemarkt eruiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Nachfolge im Franchise

    Als Franchisenehmer mit wenig Eigenkapital zum eigenen Unternehmen? Ein Beispiel aus Ravensburg zeigt, wie der Weg zur Gründung aussehen könnte.

  • Zurück an die Weltspitze

    Damit Deutschland erfolgreich bleibt, braucht es eine Kreativwende, fordern Martin Blach, Bernd Heusinger und Marcel Loko von der Hirschen Group.

  • Vom Hype zur Realität

    Führungskräfte müssen lernen zu differenzieren: Hype hin oder her – nicht alles, was Start-ups vorleben, ist unreflektiert zu übernehmen. Wo Sie abwägen sollten, sagt TK-Chef Dr. Jens Baas.

  • Profi-Sparring

    Wie ein neuer Chef eine Agentur repositioniert, während der Gründer noch an Bord ist. nachgehakt bei Jens Huwald, Wilde und Partner.

  • Ist mein Unternehmen zukünftsfähig?

    Gratis: DUB startet Deutschlands größte Unternehmer-Umfrage – zusammen mit KPMG und den Hochschulen in Paderborn und Regensburg. Am Schnelltest teilnehmen und sofort Auswertung erhalten!

  • Leasing-Spezial: Alles ist leasebar

    Längst bieten sich für Unternehmer Möglichkeiten, Innovationen und andere Investitionen mit Leasingpartnern zu realisieren. Experten und Vertreter evon Leasinggesellschaften erklären, welche ...

  • Standards im Systemmanagement

    Die Systemzentrale hat eine weitaus größere Rolle als nur die Lizenzen an Franchisenehmer zu vergeben. Wie ein Co-Manager hilft sie dabei, das Franchisesystem zu etablieren und erfolgreich zu führen.

  • Dauerbrenner Digitalisierung: Viel Potential für M&A-Deals in der IKT-Branche

    Geschäftsübernahmen und Firmenverkäufe, kurz M&A, in der IKT-Branche sind noch ausbaufähig. Begehrt sind KMU Unternehmen, die Digitalisierungsprofis sind.