SMART COMPANY-Check

Interview: Jürgen Reiser, Vorstand REISER AG MASCHINENBAU

Zum Unternehmen: REISER AG bietet Einzelteile aus Metall für verschiedene Branchen, Montage von komplexen Aggregaten sowie 3D-Druck in Metall und Kunststoff.

Jürgen Reiser ist Vorstand der Reiser AG Maschinenbau

Jürgen Reiser ist Vorstand der Reiser AG Maschinenbau (Foto: PR).

DUB UNTERNEHMER-Magazin: Sehen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter für die Herausforderung der Digitalisierung gut aufgestellt?

Jürgen Reiser: Ja, seit vielen Jahren ist die Integration und Vernetzung unserer Systeme ein zentraler Punkt für Effizienzgewinne. Wir haben bereits in den letzten Jahren alle Anschaffungen konsequent auch nach Ihrem Digitalisierungspotenzial ausgewählt. Auch bei der Mitarbeiterausbildung werden die Lehrlinge von Beginn an im Umgang mit IT-Systemen und der Programmierung mit CAM-Software geschult. Eine Herausforderung ist, die Weiterbildung der Mitarbeiter zu den vielen neuen Themen und Entwicklungen mit dem Tagesgeschäft vereinbart zu bekommen.

Welche Chancen sehen Sie für Ihre Firma durch die Digitalisierung?

Reiser: Wir sehen die Chance, die Kundenbeziehung durch die noch engere Vernetzung zu intensivieren. Technologisch sehen wir durch die Digitalisierung die Möglichkeit, auch bei kleinen Stückzahlen effizienter zu arbeiten, zum Beispiel durch Prozessautomatisierung.

Wo steht ihre Branche in Sachen digitaler Transformation, wo steht Ihre Firma?

Reiser: Unsere Branche dürfte hier durchschnittlich entwickelt sein, wir sehen unser eigenes Unternehmen aber eher im vorderen Viertel.

Wie wichtig ist ihren Kunden, dass Sie den digitalen Weg gehen?

Reiser: Sehr wichtig – wir sehen unsere Kunden als innovative Partner, die auch neue Vorschläge einbringen können. Und die Wünsche der Kunden können wir recht schnell bei uns integrieren.

Wie bilden Sie sich persönlich und ihre Mitarbeiter digital weiter?

Reiser: Unter anderem über Fachzeitschriften sowie über den Austausch mit Wissenschaft und Forschung über Kooperationsprojekte. Wir führen zudem interne Schulungen durch und nutzen teilweise auch Webinare.

Inwieweit halten Sie die Rahmenbedingungen für geeignet, den digitalen Wandel zu vollziehen?

Reiser: Der Ausbau des Breitbandnetzes ist dringend erforderlich. Ebenso wären Zuschüsse zum Ausbau der IT-Sicherheit wünschenswert, gerade für kleine und mittelständische Unternehmen.

Welche konkreten Digitalisierungsmaßnahmen haben Sie ergriffen, welche planen Sie?

Reiser: Wir setzen bereits einen digitalen Zwilling aller Werkzeuge und der einzelnen Werkstücke ein. Geplant ist die weitere Integration neuer Technologien.

Ihr erster Eindruck: Wie hilfreich war der SMART COMPANY-Schnellcheck für Sie?

Reiser: Er kann gut zur schnellen Einstufung des eigenen Unternehmens dienen.

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser