Neue Strukturen bilden

Teil 3: Social-Media-Marketing

Welchen digitalen Fußabdruck möchten Sie setzen?

Mir persönlich ist das Thema Arbeit 4.0 sehr wichtig. Um der großen Dynamik einer digitalisierten Welt besser gerecht zu werden, sind agilere Strukturen und Abläufe erforderlich. So müssen Arbeitgeber ganz neue Organisationen schaffen, um das Arbeiten in Teams mit ständig wechselnden Mitgliedern zu ermöglichen und diese entsprechend effizient führen zu können.

Wie wichtig sind Wahrnehmung und Bedeutung Ihres Hauses und Ihrer Person in sozialen Netzwerken?

Sie ist für unser Unternehmen von großer Bedeutung, zum Beispiel für unsere Brand Awareness, für das Recruiting oder auch für den Vertrieb und die Generierung von Leads. Unsere Zielgruppen in allen Bereichen bewegen sich zunehmend in Sozialen Netzwerken und wir müssen diese auch dort abholen und auf uns aufmerksam machen, wenn wir auch weiterhin besonders erfolgreich sein wollen.

Wissen Sie, wie Ihr Unternehmen und Sie persönlich in den sozialen Netzwerken eingeschätzt werden? Wenn ja, wie beeinflussen Sie die Meinungsbildung dort?

IFS wird als innovatives und flexibles Unternehmen und als sehr attraktiver Arbeitgeber eingeschätzt. Für die Meinungsbildung in den sozialen Netzwerken versorgen wir unsere Kanäle regelmäßig mit Informationen, die an deren jeweilige Konventionen angepasst sind – sei es unser eigener Blog, LinkedIn, Xing oder Facebook. Wir motivieren unsere Mitarbeiter, sich aktiv daran zu beteiligen und die IFS nicht nur aus der Business-Perspektive, sondern auch von seiner persönlichen und etwas diskreteren Seite zu zeigen.

Welches digitale Start-up hat Sie zuletzt am stärksten beeindruckt und warum?

Das Unternehmen voxeljet, das industrietaugliche 3D-Drucksysteme herstellt. Auch wenn dieses Unternehmen der Start-up-Phase mittlerweile schon etwas entwachsen ist, steht es für eine gewaltige Innovation, welche die herkömmlichen Produkutionsprozesse nachhaltig verändern wird.

Wer ist Ihr Vorbild als Transformer?

Vielleicht nicht unser Vorbild, aber unsere Versinnbildlichung des Themas sind die Transformer-Figuren. So bestücken wir diverse Veranstaltungen unter dem Motto Transform Your Business mit einem lebenden Transformer zum Anfassen und Selfies machen. Dies hat immer eine große Anziehungskraft auf alle Besucher und macht die etwas abstrakte digitale Transformation unseres Erachtens nach sehr lebendig und anfassbar. Auch solche kreativen Aktionen machen einen beachtlichen Unterschied hinsichtlich der Wahrnehmung von Unternehmen bei Veranstaltungen aus, das hat einen hohen Erinnerungswert.

Gibt es Momente im Berufs- und im Privatleben, in denen Sie sich die Abwesenheit digitaler Geräte und Services wünschen?

Im Berufsleben leide ich schon manchmal etwas unter dem Dauerbeschuss von Outlook und der leider weit verbreiteten Erwartungshaltung, alles möglichst sofort zu lesen und zu beantworten. Privat schätze ich die digitalen Geräte und Services sehr. Ich liebe es, immer sehr aktuell informiert zu sein; und das geht eben nur mit den digitalen Tools und deren vielfältigen Möglichkeiten.

Nach welchem Motto leben und agieren Sie?

Lebe begeistert und gewinne! Ich habe schon als Student die Erfahrung gemacht, dass man Dinge nur dann besonders gut machen kann, wenn man dafür auch Begeisterung verspürt. Diese Einstellung macht den Unterschied zwischen Durchschnitt und Exzellenz aus. Daher kann ich jüngeren Arbeitnehmern nur den Rat geben: Lerne das zu lieben, was dich ernährt.

Teil 1: Deutschlands Digitalisierung hinkt

Teil 2: Ein Digitalministerium für die Bundesrepublik

Teil 3: Social-Media-Marketing

 

 

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser