Zurück zur Hauptseite

Teil 3: "Jede nicht getroffene Entscheidung wird irgendwann zum Fehler"

Kursentwicklung der KUKA-Aktie seit Reuters Amtsantritt

War for (digital) talents: Was tun Sie, um die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu rekrutieren?

Reuter: KUKA wurde mehrmals als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet und wir arbeiten weiter daran, unsere Attraktivität zu stärken und die besten Mitarbeiter zu gewinnen. Flache Hierarchien lassen es zu, dass Mitarbeiter früh in die Verantwortung kommen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie das betriebliche Gesundheitsmanagement haben wir weiter ausgebaut. Neben einer Employer Branding Kampagne bieten wir unseren Nachwuchskräften eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung und kooperieren mit namhaften Hochschulen und Organisationen. Mit Wissenschaftspreisen wie dem KUKA Innovation Award fördern wir den Transfer von der Wissenschaft in die Industrie und werden so auch auf junge Talente aufmerksam. Und last but not least: Wir haben spannende Produkte. Das zieht Bewerber an.

Welche Innovation beeindruckt Sie persönlich bis heute am meisten?

Reuter: Unser Leichtbauroboter LBR iiwa, es gibt wohl nur wenige Roboter, über die man sagen kann, dass sie den mächtigsten Mann und die mächtigste Frau der Welt getroffen haben.

Bücher, Reisen, Gespräche: Was tun Sie, um persönlich fit zu bleiben in Sachen „Herausforderungen der Zukunft“?

Reuter: Wichtig finde ich, dass man ab und an mal wieder den Kopf ganz frei bekommt. Ich gehe dafür zum Laufen, fahre im Winter gerne Ski oder verbringe Zeit mit meinem einjährigen Sohn Theo. Wenn der Kopf frei ist, entstehen neue Ideen. Wichtig ist aber auch der Austausch mit Experten in unterschiedlichen Disziplinen. Ich stelle mich zum Beispiel gerne den Diskussionen mit unseren Technologen. Sie haben häufig eine ganz andere Sicht auf die Dinge. Solche Meetings machen Spaß und bringen mich weiter.

Welchen Eigenschaft ist die wichtigste, um sich Herausforderungen stellen zu können?

Reuter: Neugierde und Offenheit für Neues.

MEIN TIPP: Man kann in jeder Lebensphase dazulernen und sich weiterentwickeln. Tut man das nicht, wird man zwangsläufig irgendwann überholt.

Haben Sie ein Lebensmotto?

Reuter: Kein richtiges. Aber ich habe für mich herausgefunden, dass es wichtig ist, klare Entscheidungen zu treffen. Jede nicht getroffene Entscheidung wird irgendwann zum Fehler.

Teil 1: Als Vorreiter agieren
Teil 2: "Produktion wird zunehmend zur Dienstleistung"
Teil 3: "Jede nicht getroffene Entscheidung wird irgendwann zum Fehler"

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser