Zurück zur Hauptseite

Teil 3: "Change is everywhere"

Kursentwicklung der VW-Aktie seit Müllers Amtsantritt

Was tun Sie persönlich, um für die Zukunft gewappnet zu sein?

Müller: Mein Job bringt viele Auslandsaufenthalte mit sich. Es gibt wohl kaum etwas, das den Horizont so erweitert wie die Begegnung mit anderen Kulturen. Anfang Juni war ich mit einer Wirtschaftsdelegation in China. Der Aufenthalt hat mir einmal mehr vor Augen geführt, dass die Uhren dort schneller ticken. Die Chinesen steigern unaufhaltsam ihre Innovationskraft. Und sie haben den Mut, Innovationen auch dann in den Markt zu führen, wenn sie noch nicht zu hundert Prozent ausgereift sind. Dann heißt es „Learning by doing“. Solche Erfahrungen inspirieren mich.

MEIN TIPP: Stärken offensiver aufzeigen! Alphabet, Apple, Amazon und Facebook scheuen nicht davor zurück, sich immer wieder neu zu erfinden. Aber man hat im Valley auch großen Respekt vor unseren Kernkompetenzen: im Engineering, in der Produktentwicklung, in der Produktion, was Design angeht.

Welches Unternehmen ist Ihrer Meinung nach am besten für die Zukunft aufgestellt?

Müller: Die IT-Riesen aus dem Silicon Valley haben Sie schon genannt. Die große Herausforderung aber ist es, Zukunftsfähigkeit und gesellschaftliche Verantwortung in Einklang zu bringen. Da lichten sich schon die Reihen der Vorbilder. Beeindruckt bin ich von kleinen Start-ups, die mit Kreativität und Mut Großes bewegen.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste, um sich Herausforderungen stellen zu können?

Müller: Offenheit: Gegenüber allem und jedem – unabhängig von Hierarchie oder Herkunft – und die Bereitschaft, sich selbst zu hinterfragen. Mit immer gleichen Denkmustern und Handlungsweisen kommt man nicht voran. Die Herausforderung dabei ist, sich im Kern treu zu bleiben.

Wie hat der Wandel um Sie herum, auch Sie persönlich verändert? 

Müller: Das Leben besteht aus immer neuen Aufgaben und Herausforderungen. Wir müssen unentwegt lernen, wollen wir nicht den Anschluss verlieren. Change is everywhere. Die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen, kostet manchmal Kraft und Überwindung. Aber am Ende lohnt es sich.

Verraten Sie uns bitte Ihr Lebensmotto?

Müller: „Einfach machen!“ Das ist nicht nur ein Appell, neue Dinge auszuprobieren und Bedenkenträgertum wegzuschließen. Es ist auch ein Plädoyer für mehr Einfachheit, um in dieser komplexen Welt Orientierung zu schaffen und das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen. Wenn Sie so wollen, ist das auch ein Stück weit meine Maxime.

Teil 1: Angreifer? Impulsgeber!
Teil 2: "Bei Volkswagen hat die Krise auch Türen geöffnet"
Teil 3: "Change is everywhere"

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser