Zurück zur Hauptseite

Teil 3: "Kein Mut zum Träumen bedeutet keine Kraft zum Kämpfen"

Ausblick 2020: Welche Chancen und Risiken erwarten Sie für Ihre Branche? Glauben Sie, dass ein Angreifer mit einem disruptiven Geschäftsmodell Ihre Branche durcheinander wirbeln wird?

Koederitz: Cloud Computing, kognitive Lösungen und Big Data verändern unser Leben stetig, indem sie uns neue Möglichkeiten bieten – und wir sind noch lange nicht am Ende des Machbaren angekommen. Es bleibt spannend, welche Möglichkeiten sich uns noch mit innovativer Rechnerarchitektur – Stichwort Quantencomputing – neuen kognitiven Assistenzsystemen oder humanoiden Roboterlösungen eröffnen.

Stichwort „War for (digital) talents“: Wie gewinnen Sie die besten Mitarbeiter für IBM?

Koederitz: Arbeiten bei IBM ist cool! Wir folgen dem Design-Thinking-Prinzip, bieten flexible Arbeitszeitmodelle und mobiles Arbeiten. Spannende Themen sind es, die junge Talente heute anziehen – sie wollen ihre Zukunft mitgestalten.

Welche Innovation beeindruckt Sie persönlich bis heute am meisten?

Koederitz: Das Smartphone! Es hat unseren Alltag mobil gemacht und wir können uns heute schnell informieren, miteinander kommunizieren und mobil von unterwegs arbeiten. Ohne App geht kaum noch was: sei es mytaxi, über die ich ohne Telefonnummer ein Taxi bestellen kann, die Call App für Video-Telefonie, Chat und Dateienaustausch oder die SmartCloud, mit der ich auch unterwegs sicheren Zugriff auf meine Dokumente habe.

Bücher, Reisen, Gespräche: Was tun Sie, um persönlich fit zu bleiben in Sachen „Herausforderungen der Zukunft?“


Koederitz: Schon Albert Einstein stellte fest, dass man ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen kann, die zu seiner Entstehung beigetragen haben. Also ist mir wichtig, neugierig und offen für Neues zu bleiben und Denkblockaden erst gar nicht entstehen zu lassen. Ich beschäftige mich immer gerne mit Menschen, Themen oder Herangehensweisen, die Dinge anders denken oder machen. Kreative Köpfe als Gesprächspartner findet man überall – geschäftlich wie privat – wenn man Augen und Ohren offen halt!

Wie hat der Wandel um Sie herum, auch sie persönlich verändert?

Koederitz: Neben dem, dass ich ohne Smartphone, soziale Netzwerke und Collaboration-Plattformen nicht mehr mit den Entwicklungen Schritt halten kann? Heute bin ich Leader und zugleich Coach, Teil des Teams und immer wieder auf der Suche nach neuen Ideen und den besten Talenten für morgen. Ich sehe es als meine Aufgabe, die Zukunft zu gestalten und die notwendigen Weichen zu stellen, um die bestehende Volatilität beherrschbar zu machen und eine permanent lernende Organiation zu entwickeln. Der Weg ist das Ziel!

Verraten Sie uns bitte Ihr Lebensmotto?

Koederitz: „Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen.“

Teil 1: Die Zukunft gestalten
Teil 2: "Innovationszyklen oft schneller als Ausbildungszyklen"
Teil 3: "Kein Mut zum Träumen bedeutet keine Kraft zum Kämpfen"

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser