Hamburg, 19.05.2017

Teil 2: Teil von etwas Großem sein

Steve Kaufer: Unter CEO Steve Kaufer avancierte der US-Konzern TripAdvisor zum global führenden Reiseportal für Bewertungen und Buchungen. Der Informatiker mit Harvard-Abschluss hält zudem mehrere Softwarepatente (Foto: PR/TripAdvisor)

Was ist wesentlich für innovative Entwicklungen?
Kaufer:
Wir hinterfragen stets unser Portfolio und versuchen dabei, uns wesentliche Kernfragen vor Augen zu halten: Was wollen unsere Kunden? Was gelingt uns gut? So bleiben wir auf dem aktuellen Stand – und unseren Nutzern immer ein Stück voraus. Dabei konzentrieren wir uns darauf, das Nutzererlebnis zu optimieren. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass sie das volle Potenzial bei jeder Reise ausschöpfen können.

Wie fördern Sie Kreativität und Ideenfindung?
Kaufer:
Wir haben sogenannte Office-Experience-Teams, die daran arbeiten, das TripAdvisor Headquarter in Needham sowie die regionalen Büros – von London bis Singapur – zu einem Ort zu machen, an dem man gerne arbeitet. Wir fördern eine Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter mit Leidenschaft, Kreativität und Freude dabei sind und unsere Werte leben. Einer unserer Grundsätze lautet: „We are better together“ – es dreht sich alles darum, dass wir als vielfältiges und gemeinschaftliches Team bessere Ergebnisse erzielen.

Wie halten Sie die Motivation hoch?
Kaufer:
Zum Beispiel rege ich unsere Mitarbeiter an, TripAdvisor selbst zu nutzen. Sie testen so die Seite und entdecken, was wir verbessern oder weiterentwickeln können. Menschen inspiriert es, wenn Sie Teil von etwas Großem sind. TripAdvisor ist ein Unternehmen, das Mitarbeiter dazu anhält, wie Eigentümer zu denken und zu handeln.

War for Talents: Welche Strategien haben Sie, um die besten Mitarbeiter zu rekrutieren?
Kaufer:
Bei TripAdvisor halten wir nach wirklich herausragenden Köpfen Ausschau. Unser Ziel ist es, die besten und brillantesten Talente aus der ganzen Welt einzustellen. Wir suchen nach Kandidaten, die unsere Werte teilen, Führungsqualitäten auf allen Ebenen zeigen, für ihre Arbeit brennen und andere gerne von ihren Fähigkeiten profitieren lassen. Wir engagieren uns aktiv auf großen Talent- bzw. Ausbildungsveranstaltungen, um die Karrieremöglichkeiten und Vorteile aufzuzeigen. Um uns in den USA wettbewerbsfähig aufzustellen, haben wir unseren neuen TripAdvisor Hauptsitz in Boston eröffnet. Es ist ein imposantes Gebäude mit vielen Ausstattungsmerkmalen wie ein 3.000 Quadratmeter großes Fitness Center, eine kostenfreie Kantine, ein Gaming-Zimmer mit Video- und Shuffleboard-Spielen sowie Möglichkeiten für Tischtennis und Billard. Wir haben auch eine Lounge mit Bier-Zapfanlage, gemütlichen Sitzmöbeln und Flachbildschirmen, auf denen man größere (Sport)-Events verfolgen kann.

Welches Unternehmen hat Sie in den letzten Jahren am meisten beeindruckt?
Kaufer:
Ich persönlich finde das ganze Feld der Sharing Economy wie Uber oder EatWith sehr spannend. Diese Konzepte haben Einfluss auf den Markt und auf die Art, wie sich Menschen verhalten.

Bücher, Reisen, Gespräche: Was tun Sie für Körper und Seele, um die „Herausforderungen der Zukunft“ zu meistern?
Kaufer:
Ich fahre gern in die Karibik, wenn der Winter Boston noch voll im Griff hat. Die Karibik ist nicht weit weg und ich tauche sehr gern. So kann ich auftanken. Ich habe auch noch weitere Ziele auf meiner Liste: Das Great Barrier Reef in Australien, Belize in Zentralamerika und die Galápagos Inseln in Ecuador.

MEIN TIPP: Leidenschaft ist die entscheidende Antriebskraft. Sie hilft, auch mit schwierigen Situationen und Herausforderungen zu Recht zu kommen – und sich mit kreativen, neuen Lösungen durchzusetzen. 

Teil 1: Ein Stück voraus sein

Teil 2: Teil von etwas Großem sein

Teil 3: Schwarmintelligenz nutzen

 

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser
  • 14.-16.11.2019 | FRANCHISE EXPO19 | Frankfurt

    Die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde. Der neue Szene-Treff für Menschen mit Lust auf Selbständigkeit, Interesse an Franchising und für Unternehmen, die über Franchising expandieren wollen.

  • Verbesserte Suchfunktion und erweiterter Support auf DUB.de
    Neue Funktionen auf DUB.de

    Verbesserte Suchfunktion und erweiterter Support - lesen Sie in der folgendeen Meldung mehr zu den Neuerungen auf DUB.de.

  • Franchise: Deutschland ist attraktivster Franchising-Standort
    Franchise: Traumstandort Deutschland?

    Franchising in Deutschland ist laut dem International Franchise Attractiveness Index die beste Wahl wenn es um den idealen Standort geht.

  • Zielabgleichung - Wollen Verkäufer und Käufer tatsächlich das Gleiche?
    Zielabgleichung - Wollen Verkäufer und Käufer tatsächlich das Gleiche?

    Damit die Unternehmensnachfolge gelingt, ist Klarheit über die eigenen Ziele und Bedürfnisse sowie auch der anderen Seite von Vorteil. Worauf sollten beide Seiten achten damit das Geschäft gelingt?

  • Unternehmensbewertung: Was Firmeninhaber wissen müssen
    Das Gelbe vom Ei?

    Was ist mein Unternehmen wert? Das Ertragswertverfahren und die Discounted-Cashflow-Methode werden oft zur Ermittlung genutzt. Kleine Firmen sollten eine andere Methode nutzen.

  • Videointerview zur Unternehmensnachfolge
    Videointerview: Herausforderung Unternehmensnachfolge

    Dr. Daniel Mundhenke und Andreas Grandt (BRL) im Interview: Die Experten berichten von Herausforderungen aus der Praxis, den unterschiedlichen Formen der Nachfolge, über Fallstricke dabei und vieles mehr.

  • „Die Party zieht vom Haus in den Garten“

    Droht ein Ende des Immobilienbooms? Die Experten Andreas Schütz, Ottmar Heinen, Daniel Hoffmann und Malte Thies diskutieren über mögliche Lösungen des Wohnraummangels und die Rolle der Politik.

  • DUB-Video: Die fünf häufigsten Fehler beim Unternehmensverkauf
    DUB-Video: Die fünf häufigsten Fehler beim Unternehmensverkauf

    Dem Verkauf eines Unternehmens wird oft nicht der richtige Stellenwert eingeräumt. Oft scheitert er aus ebenso profanen wie vermeidbaren Fehlern. Das sind die fünf häufigsten.

  • Nachfolge und Digitalisierung
    Unternehmensnachfolger von morgen

    Unternehmensnachfolge ist für viele Betriebe herausfordernd. Nun erschwert die Digitalisierung noch den Prozess. Sind vor allem die mittelständischen Unternehmen auf den bevorstehenden Wandel vorbereitet?

  • Künstliche Intelligenz: Die Führungskraft von Morgen?
    Künstliche Intelligenz: Die Führungskraft von Morgen?

    Zukunftsforscher Kai Gondlach attestiert der KI schon heute die Fähigkeit bessere Führungsentscheidungen zu treffen. Bis 2050 wird die vierte industrielle Revolution die Politik erreichen.

  • Dienstleistung oder Einzehlandel: Wo finde ich das passende Franchise Unternehmen?
    Zwei Franchise Konzepte – eine Entscheidung

    Ladengeschäft oder Dienstleistungsunternehmen aufmachen? Das sollte man als Franchise-Interessierter am Anfang klären - über die Vor- und Nachteile der Konzepte.

  • Unternehmensübernahme der besonderen Art: Haikutter Alexa hat nach langer Suche einen neuen Kapitän gefunden
    Immer ´ne Handbreit Wasser unterm Kiel

    Auch der Betrieb von Traditionsschiffen kennt Nachfolgeprobleme. Manchmal klappt es aber auch. Das zeigt das Beispiel des Traditionsschiffs Alexa.