Zurück zur Hauptseite

Teil 2: „Selbstbewusste Führungspersönlichkeiten entwickeln“

Aragonés studierte Hotel- und Tourismusmanagement. Seit 2011 ist er im Vorstand der NH Hotel Group, seit Juni 2016 ist er Teil der Konzernleitung (Foto: PR)

Glauben Sie, dass unsere Politiker die Herausforderungen der Zukunft richtig einschätzen und beispielsweise die richtigen Reformen auf den Weg bringen?

Aragonés: Ich sehe Fortschritte, aber es muss noch mehr passieren. Regierungen sollten Hand in Hand mit einzelnen Branchen arbeiten, um die sich wandelnden Volkswirtschaften besser zu verstehen und stabile Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Gesellschaft sich nachhaltig entwickeln kann.

Welche ist die größte Innovation der NH Hotel Group?

Aragonés: Unter anderem der „High Tech Made Easy“-Service, der die neuesten Videokonferenz- und Kollaborationstechnologien vereint. Dadurch können unsere Gäste ihre Konferenzen noch effizienter gestalten. Geschäftspartner können so an weit voneinander entfernten Orten in Echtzeit an Konferenzen teilnehmen. Reisekosten entfallen.

Was tun Sie in Ihrem Unternehmen, um das Innovationsklima zu fördern?

Aragonés: Das vorrangige Ziel der NH Hotel Group ist es, unseren Gästen eine einzigartige Erfahrung zu bieten, die ihre Erwartungen übertrifft. Um dies zu erreichen, lautet eine Priorität, unseren Gästen aktiv zuzuhören und stets über die neuesten Brancheninnovationen auf dem Laufenden zu sein. Wir verwenden die neuesten Technologien bei der Qualitätsmessung, implementieren zielgerichtete Aktionspläne und haben ein Innovationskomitee gegründet, das neue Chancen für unser Unternehmen auslotet. So schafft es die NH Hotel Group, den entscheidenden Schritt voraus zu sein.

Was muss sich in Ihrem Unternehmen ändern, um dem Wandel begegnen zu können? Braucht es eine neue Fehlerkultur?

Aragonés: Um den Wandel der NH Hotel Group voranzutreiben, implementieren wir unter anderem eine neue Führungs- und Talentmanagement-Kultur. Dazu gehört, dass wir selbstbewusste Führungspersönlichkeiten entwickeln, die – über geografische und kulturelle Grenzen hinweg – ihr Umfeld inspirieren, neue Impulse geben, persönliche Bindungen aufbauen und die Unternehmenskultur fördern. Talente zu identifizieren und zu entwickeln, ist unerlässlich für unsere globale Strategie. Nicht die Unternehmensgröße zählt für uns, sondern ob wir uns gegen die anderen Wettbewerber durchsetzen können. Auch wenn wir nicht die Größten sind, wollen wir doch die Besten sein. Talentmanagement ist dabei entscheidend. Es erlaubt uns, Top-Talente – sowohl innerhalb des Unternehmens als auch auf dem Markt – zu identifizieren, aufzubauen und langfristig zu binden, während wir gleichzeitig unser Unternehmensergebnis verbessern.

Teil 1: Nicht verstecken

Teil 2: „Selbstbewusste Führungspersönlichkeiten entwickeln“

Teil 3: „Fehler machen und daraus lernen“

 

 

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser