Zurück zur Hauptseite

Teil 3: „Gemeinsam nach einer zielführenden Lösung suchen“

War for (digital) talents: Was tun Sie, um die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu rekrutieren?

Blume: Porsche ist ein attraktiver Arbeitgeber. Das sehen wir nicht nur an der großen Zahl von Bewerbungen, die uns jeden Tag erreichen. Das wird uns auch von unabhängigen Studien immer wieder aufs Neue bestätigt. In den Arbeitgeber-Rankings ist Porsche seit Jahren auf den vordersten Plätzen zu finden. Porsche ist bekannt für seine leistungsorientierte und zugleich soziale und offene Unternehmenskultur, für seine flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswege. Wir bieten unseren Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze und beteiligen sie angemessen am Unternehmenserfolg. Hinzu kommen die weltweit gute Reputation unserer Marke und unsere faszinierenden Sportwagen. All das erleichtert uns natürlich die Rekrutierung von Spitzentalenten. Wir wissen aber auch, dass wir es gerade im Bereich der IT-Berufsfelder mit einer starken Konkurrenz zu tun haben und deshalb unsere Attraktivität ständig verbessern müssen. Dazu tragen unter anderem unsere flexiblen Arbeitszeitmodelle, die Förderung der Kompetenzen durch Weiterbildungsprogramme sowie spezielle Angebote zur betrieblichen Altersvorsorge bei. Selbstverständlich gehen wir auch aktiv auf die High Potentials an den Universitäten zu. Wir bieten ihnen Praktika, Werkstudentenverträge oder die Unterstützung unserer Fachabteilungen bei Abschlussarbeiten und führen sie so an unser Unternehmen heran. Ein Großteil unserer Nachwuchskräfte für Fach- und Führungspositionen kommt auf diesem Weg zu Porsche.

Bücher, Reisen, Gespräche: Was tun Sie, um persönlich fit zu bleiben in Sachen „Herausforderungen der Zukunft?“

Blume: Natürlich lese ich viel, wenn es meine Zeit erlaubt. Und ich komme beruflich viel herum. Doch besonders wichtig ist mir der persönliche Austausch mit Kollegen, Freunden und Bekannten. Die Sichtweise von anderen hilft, Dinge richtig zu bewerten, Ideen zu entwickeln und Entscheidungen zu treffen. Ich bin überzeugt, dass man im Team erfolgreicher ist. Deshalb hat der Gemeinschaftsgedanke in unserem Unternehmen auch einen besonders hohen Stellenwert. Um körperlich fit zu bleiben, betreibe ich viel Sport. Am wichtigsten ist mir aber meine Familie.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste, um sich Herausforderungen stellen zu können?

Blume: Für mich ist vor allem Teamfähigkeit ein wichtiger Punkt. Das bedeutet, zuzuhören was die Kollegen sagen, ihre Argumente verstehen und dann gemeinsam nach einer zielführenden Lösung suchen. In der Gruppe hat man immer mehr Ideen als ein Einzelner. Aber am Ende muss dann eine klare Entscheidung fallen und konsequent umgesetzt werden. Und dabei müssen alle an einem Strang ziehen – und zwar am gleichen Ende. Dazu braucht man sowohl Durchsetzungsfähigkeit als auch die Gabe, Menschen zu motivieren und von einem Ziel zu überzeugen.

Wie hat der Wandel um Sie herum auch Sie persönlich verändert? Haben Sie sich verändern müssen?

Blume: Stillstand ist immer schlecht – auch für die persönliche Entwicklung. Man wächst mit seinen Aufgaben, täglich gewinnt man neue Erkenntnisse hinzu. Gerade Führungspositionen erfordern Offenheit für Neues, Flexibilität und die Bereitschaft, das eigene Denken und Handeln immer wieder kritisch zu überprüfen. Es geht darum, sich kontinuierlich zu verbessern – und das schließt Veränderung mit ein. Aber es gibt auch unveränderliche Prinzipien und Werte, an denen sich festzuhalten lohnt.

MEIN TIPP: Jeder Tag ist ein Geschenk – mach das Beste daraus. Und egal, was du machst, mach es mit ­Freude. Dann kannst du alles erreichen.

Teil 1: Alles hinterfragen

Teil 2: „Wir müssen Platz schaffen für neue Ideen“

Teil 3: „Gemeinsam nach einer zielführenden Lösung suchen“

 

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis

Was Unternehmer wissen müssen

DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis

Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick

Das interessiert andere Leser
  • Kostenfreies online Live-Event mit Nicolas Rädecke, Geschäftsführer der DUB

    Dabei sein und mit unseren Experten diskutieren! Generationenkonflikt im Unternehmen - Sind die eigenen Kinder wirklich die geeigneten Nachfolger oder sind externe Nachfolger die besseren Kinder?

  • 5 Schritte auf dem Weg zum eigenen Unternehmen
    5 Schritte auf dem Weg zum eigenen Unternehmen

    Über den Schritt in die Selbstständigkeit denken viele Führungskräfte nach. Eine Unternehmensnachfolge ist eine attraktive Option. Worauf sollte man dabei achten und welches ist das richtige Unternehmen?

  • FEX19 - Der Rückblick
    Franchise Expo 2019 - Der Rückblick

    DUB.de war Vorort – Welche Themen beschäftigte die Branche? Gespräch mit Besuchern und aktuellen Franchisepartnern geben die Antwort.

  • Perfekt aufgegangen
    Perfekt aufgegangen

    Jakob Preisenberger, Geschäftsführer von Kapitalkontor, sucht ganz besondere Unternehmen. Solche, die andere nicht auf dem Schirm haben, die aber in ihrer Nische überaus erfolgreich sind.

  • Geschäftsübernahme – 7 Punkte die Sie unbedingt beachten müssen
    Geschäftsübernahme – 7 Punkte die Sie unbedingt beachten müssen

    Unternehmensnachfolge im Mittelstand ist kein triviales Thema. Der Kaufinteressent sollte die favorisierte Firma genau prüfen, um Risiken bei einer Geschäftsübernahme zu vermeiden.

  • BESTER FRANCHISENEHMER DER WELT
    BESTER FRANCHISENEHMER DER WELT

    Eine Fachjury hat fünf Franchisenehmer nominiert heute, die heute im Finale stehen. Doch nur einer der Finalisten wird als „Franchisenehmer der D-A-CH Region“ gekürt.

  • Verbesserte Suchfunktion und erweiterter Support auf DUB.de
    Neue Funktionen auf DUB.de

    Verbesserte Suchfunktion und erweiterter Support - lesen Sie in der folgendeen Meldung mehr zu den Neuerungen auf DUB.de.

  • Franchise: Deutschland ist attraktivster Franchising-Standort
    Franchise: Traumstandort Deutschland?

    Franchising in Deutschland ist laut dem International Franchise Attractiveness Index die beste Wahl wenn es um den idealen Standort geht.

  • Zielabgleichung - Wollen Verkäufer und Käufer tatsächlich das Gleiche?
    Zielabgleichung - Wollen Verkäufer und Käufer tatsächlich das Gleiche?

    Damit die Unternehmensnachfolge gelingt, ist Klarheit über die eigenen Ziele und Bedürfnisse sowie auch der anderen Seite von Vorteil. Worauf sollten beide Seiten achten damit das Geschäft gelingt?

  • Unternehmensbewertung: Was Firmeninhaber wissen müssen
    Das Gelbe vom Ei?

    Was ist mein Unternehmen wert? Das Ertragswertverfahren und die Discounted-Cashflow-Methode werden oft zur Ermittlung genutzt. Kleine Firmen sollten eine andere Methode nutzen.

  • Videointerview zur Unternehmensnachfolge
    Videointerview: Herausforderung Unternehmensnachfolge

    Dr. Daniel Mundhenke und Andreas Grandt (BRL) im Interview: Die Experten berichten von Herausforderungen aus der Praxis, den unterschiedlichen Formen der Nachfolge, über Fallstricke dabei und vieles mehr.

  • „Die Party zieht vom Haus in den Garten“

    Droht ein Ende des Immobilienbooms? Die Experten Andreas Schütz, Ottmar Heinen, Daniel Hoffmann und Malte Thies diskutieren über mögliche Lösungen des Wohnraummangels und die Rolle der Politik.