Hamburg, 19.05.2017

„Wenn wir uns selbst verändern, ändert sich auch die Welt“

Digitales Reise-Erlebnis: Geschäftsreisen mit Mehrwert gehört die Zukunft (Bild: Niklas Hughes)

Wie gewinnen Sie die besten Mitarbeiter?
Kurian:
Wir schaffen eine Umgebung, die Mitarbeiter ermutigt, bestmögliche Arbeit zu leisten und die beste Version ihrer selbst zu sein. Das erfordert gegenseitigen Respekt, Kommunikation, Entwicklungsbereitschaft und das Belohnen von Erfolg ebenso wie das Anerkennen von Risikobereitschaft. Zu unserer Innovationskultur gehören unter anderem Hackathons, hausinterne Business-Wettbewerbe in Anlehnung an die TV-Sendung „America’s Got Talent“ sowie die Teilnahme an Start-up-Accelatoren, um den Ideen- und Know-how-Transfer zu fördern.

Welche Innovation beeindruckt Sie bis heute am meisten?
Kurian: Eine der einflussreichsten Erfindungen bleibt für mich die Druckerpresse. Sie hat den Zugang zu Information demokratisiert. Die Digitalisierung hat heute ein ganz ähnliches Potential.

Bücher, Reisen, Gespräche: Was tun Sie, um persönlich fit zu bleiben in Sachen „Herausforderungen der Zukunft“?
Kurian: Ich habe eine Leidenschaft für Geschichtspücher. Mein Glaube und meine Gemeindearbeit sind zudem wichtiger Bestandteil meines Lebens. All dies formt meine Weltsicht.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste, um sich Herausforderungen stellen zu können?
Kurian:
Charakterfestigkeit und Anpassungsfähigkeit, kontinuierliches Lernen und ein moralischer Kompass sind entscheidend, um sich in einer Welt des rasanten Wandels zurechtzufinden.

Wie hat der Wandel um Sie herum auch Sie persönlich verändert?
Kurian: Ich bin in Indien aufgewachsen und sehr stolz auf den dortigen Fortschritt: Sogar Dorfbewohner haben nun Zugang zu Smartphones, können mit ihren Verwandten und Freunden kommunizieren oder Geschäfte betreiben. Bei jedem Besuch bemerke ich den Einfluss der Digitalisierung und wie sehr sie zur Chancengleichheit beiträgt. Meine Familie lebt auf drei Kontinenten – dank moderner Kommunikation bleiben wir in Kontakt. Aus beruflicher Sicht: Unser Unternehmen arbeitet für viele weltweit führende Finanzinstitutionen, Regierungen und Organisationen im Gesundheitswesen. Besonders stolz darauf sind wir, zur Realisierung von digitalem Banking, elektronischer Verwaltung und der Ausweitung medizinischer Versorgung in die entlegensten Winkel der Welt beizutragen.

Verraten Sie uns bitte Ihr Lebensmotto?
Kurian:
Mahatma Gandhi sagte: „Wenn wir uns selbst verändern, ändert sich auch die Welt. So wie ein Mensch sein eigenes Wesen wandelt, so wandelt sich auch die Haltung der Welt ihm gegenüber. Wir müssen nicht darauf warten, was andere tun.“

Teil 1: Mehr wagen wollen

Teil 2: „Arbeiten in pan-nationalen Strukturen”

Teil 3:„Wenn wir uns selbst verändern, ändert sich auch die Welt“

 

 

Das interessiert andere Leser

DUB-Unternehmensbörse

Bei der Deutschen Unternehmerbörse können Sie Verkaufsangebote und Kaufgesuche inserieren.
Jetzt nach Verkaufsangeboten für Unternehmen suchen!
Suchen
Jetzt Newsletter bestellen
DUB-Themennewsletter
monatlich & gratis
Was Unternehmer wissen müssen
DUB-Börsennewsletter
wöchentlich & gratis
Die neusten Angebote und Gesuche auf einen Blick
Das interessiert andere Leser
  • Franchise Expo 2019 in Frankfurt
    Franchise Expo 2019 – die erfolgreiche Messe geht in die zweite Runde

    Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und die deutsche Franchisewirtschaft kann sich bereits jetzt auf die nächste Franchise Expo (FEX19) in Frankfurt freuen.

  • Immer mehr Senior-Inhaber suchen einen Nachfolger

    Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage bei der Unternehmensnachfolge geht weiter auseinander. Der Fachkräftemangel und das neue Erbschaftssteuerrecht hemmen Übernahmeinteressierte.

  • Qualität bei Dienstleistungskonzepten im Franchising
    Qualität bei Dienstleistungskonzepten im Franchising

    Qualitätsmanagement spielt in Unternehmen eine wichtige Rolle. Wie werden QM-Systemen im Franchise umgesetzt und wieso eignen sich Franchisekonzepte besonders gut um Qualität zu sichern? Mehr

  • Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus
    Am abheben: der Franchise Klima Index verbreitet Optimismus

    Der Deutsche Franchiseverband hat vor einem halben Jahr zum ersten Mal die Stimmungslage am Franchisemarkt eruiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Nachfolge im Franchise

    Als Franchisenehmer mit wenig Eigenkapital zum eigenen Unternehmen? Ein Beispiel aus Ravensburg zeigt, wie der Weg zur Gründung aussehen könnte.

  • Zurück an die Weltspitze

    Damit Deutschland erfolgreich bleibt, braucht es eine Kreativwende, fordern Martin Blach, Bernd Heusinger und Marcel Loko von der Hirschen Group.

  • Vom Hype zur Realität

    Führungskräfte müssen lernen zu differenzieren: Hype hin oder her – nicht alles, was Start-ups vorleben, ist unreflektiert zu übernehmen. Wo Sie abwägen sollten, sagt TK-Chef Dr. Jens Baas.

  • Profi-Sparring

    Wie ein neuer Chef eine Agentur repositioniert, während der Gründer noch an Bord ist. nachgehakt bei Jens Huwald, Wilde und Partner.

  • Ist mein Unternehmen zukünftsfähig?

    Gratis: DUB startet Deutschlands größte Unternehmer-Umfrage – zusammen mit KPMG und den Hochschulen in Paderborn und Regensburg. Am Schnelltest teilnehmen und sofort Auswertung erhalten!

  • Leasing-Spezial: Alles ist leasebar

    Längst bieten sich für Unternehmer Möglichkeiten, Innovationen und andere Investitionen mit Leasingpartnern zu realisieren. Experten und Vertreter evon Leasinggesellschaften erklären, welche ...

  • Standards im Systemmanagement

    Die Systemzentrale hat eine weitaus größere Rolle als nur die Lizenzen an Franchisenehmer zu vergeben. Wie ein Co-Manager hilft sie dabei, das Franchisesystem zu etablieren und erfolgreich zu führen.

  • Dauerbrenner Digitalisierung: Viel Potential für M&A-Deals in der IKT-Branche

    Geschäftsübernahmen und Firmenverkäufe, kurz M&A, in der IKT-Branche sind noch ausbaufähig. Begehrt sind KMU Unternehmen, die Digitalisierungsprofis sind.