Technisch führender Hersteller von Flachbettmaschinen aus Insolvenz zu verkaufen

Land

Deutschland

Ort

22525

Umsatz in EUR

6.686.000 €

Operatives Ergebnis in EUR

-835.000 €

Mitarbeiterzahl

60

Anzahl der Standorte

2

Gründungsjahr

1862

Rechtsform

GmbH & Co. KG

Preis in EUR

Keine Angaben

Eröffnungsdatum vorläufige Insolvenz

25.11.2019

Eröffnungsdatum Insolvenz (ggf. voraussichtlich)

01.02.2020

Geplantes Verkaufsdatum

30.06.2020

Beschreibung des Kaufangebots

Die ARISTO Graphic Systeme GmbH & Co. KG wurde vor über 150 Jahren als Hersteller von mathematischen und Kalibrierinstrumenten gegründet. Das Unternehmen war über Jahrzehnte global bekannt für seine Lineale und Zeichengeräte.

Heute ist das Unternehmen der führende deutsche Hersteller von großformatigen Flachbettbearbeitungsmaschinen für Anwendungen in den unterschiedlichsten Industrien (Beispiele: graphische Industrie, Dichtungsindustrie, Textil- und Lederindustrie, Karbon- und Kohlefaserindustrie). Auf den Maschinen können sämtliche Materialien außer Metall mittels Messern, Laser oder Fräsern geschnitten bzw. bearbeitet werden. Zusätzliche Funktionen wie z.B. Beschriftungen werden über einen Multifunktionsbearbeitungskopf angeboten, der das Unternehmen branchenübergreifend technologisch weltweit führend macht.

Das Unternehmen wurde 2013 vom bestehenden Management im Rahmen eines MBO erworben. Der französische Markt wird über eine eigene Tochtergesellschaft bedient, der Rest der Welt wird über ein belastbares Netzwerk von 45 Vertriebspartnern abgedeckt. Aktuell sind über 2.500 Maschinen in über 100 Ländern im Einsatz, die auch für ein steigendes Servicegeschäft sorgen.

Kommentar zum Preis

Das Unternehmen wird mit einem werthaltigen Bestand an RHB sowie angearbeiteten Aufträgen übergeben. Hierfür sowie für die global seit über 150 Jahren etablierte und anerkannte Marke wird ein angemessener Kaufpreis erwartet.
Etwaige Maßnahmen zu einem weiteren Personalabbau sind zu besprechen.
Als Transaktionsstruktur wird hierbei von einem Asset Deal ausgegangen.

Kommentar zu Grundstücke/Gebäude

Der Standort in Hamburg ist langfristig gemietet. Der Vermieter ist hochgradig daran interessiert, auch nach Insolvenz das Unternehmen am Standort zu halten.

Unternehmen ist im (vorläufigen) Insolvenzverfahren

Ja

Unternehmensname

ARISTO Graphic Systeme GmbH & Co. KG

Status der Insolvenz

Plansanierung

Kommentar zum Status der Insolvenz

Das Unternehmen befindet sich im Regelinsolvenzverfahren, das am 1.2.2020 eröffnet wurde. Trotz der aktuellen Corona-Krise ist das Unternehmen in der Lage, Auftragseingänge von renommierten globalen Kunden zu akquirieren, kann aber trotzdem Kurzarbeit nic

Insolvenzverwalter führt den Geschäftsbetrieb seit der Bestellung zum (vorläufigen) Insolvenzverwalter bis heute vollumfänglich fort

Ja

Exposé liegt vor

Ja

Anforderungen an den Käufer

Keine Angaben

Interne Referenz

Projekt "FOUNTAINE"

Vorstellung des Inserenten

Nächste Schritte

Kontaktieren

Treten Sie direkt mit dem Inserenten in Kontakt. Anonym und sicher über das DUB Nachrichtensystem. Die Inhalte werden direkt von dem Inserenten eingepflegt. DUB hat keine weiteren Informationen. Melden Sie sich dazu bitte an.

Kontaktieren

Neue Suche

Sie suchen ein anderes Unternehmen? Richten Sie hier kostenlos Ihre Suchen ein.

Neue Suche

Gesuch inserieren

Machen Sie Verkäufer auf sich aufmerksam und schalten Sie ein Suchinserat mit Ihren Zielvorstellungen.

Gesuch inserieren

Berater finden

Eine Unternehmenstransaktion ist kein alltägliches Geschäft. Finden Sie hier Ihren Berater, der Ihnen bei der Transaktion hilft.

Beraterbörse