Die Marke Pizza Hut - ein Erfolgskonzept auf Wachstumskurs trotz Krise

Franchise bei Pizza Hut auf einen Blick

PIZZA HUT, die bekannteste Pizzamarke der Welt, befindet sich weiterhin auf Expansionskurs und sucht motivierte Franchisepartner, die mit Leidenschaft und Engagement selbst Teil der Erfolgsgeschichte sein möchten.
Der Startschuss von PIZZA HUT fiel 1958 in Wichita, Kansas, wo die beiden Brüder Dan und Frank Carney den ersten PIZZA HUT eröffneten. Ihr Startkapital lag bei gerade einmal 600 Dollar, geliehen von ihrer Mutter.
Nur zehn Jahre später zählte man bereits stolze 310 Restaurants und begeisterte über eine Million Gäste jährlich. Heute zählt PIZZA HUT mit mehr als 18‘000 Restaurants in über 130 Ländern zu den fünf wertvollsten Restaurantmarken weltweit.


Das Unternehmen im Detail

Auch in Deutschland, mit seinem Debüt in 1983, kann die Marke auf eine bewegende Historie zurückblicken. Aktuell gibt es deutschlandweit über 80 Restaurants – Tendenz steigend.
Dabei erfreut sich die Marke mit einzigartigen Produkten, wie der legendären Pan Pizza und der Cheezy Crust größter Beliebtheit. Einen wesentlichen Bestandteil des Erfolgs bildet die hohe Produktqualität, die sich durch Frische und erstklassige Produkte auszeichnet. Dabei erreicht PIZZA HUT seine Gäste über die drei verschiedenen Vertriebskanäle Dine-In, Express und Delivery. Pizza Hut Deutschland bietet den Fast Casual Service in allen seinen Vertriebskanälen (Dine In, Take Away, Express, Delivery) an, weshalb wir hier den Begriff Omnichannel verwenden.
Fast Casual Delivery ist ein Restaurant, dass sich durch frische, auf Bestellung zubereitete Produkte und einen schnellen Lieferservice definiert.
Der Bestell- und Bezahlvorgang ist einfach und findet in der Regel online oder kontaktlos bei Lieferung statt.



Geschäftsmodell

Vertriebskonzept Fast Casual Delivery (FCD)

Pizza Hut Deutschland bietet den Fast Casual Service in allen seinen Vertriebskanälen (Dine In, Take Away, Express, Delivery) an, weshalb wir hier den Begriff Omnichannel verwenden.
Fast Casual Delivery ist ein Restaurant, dass sich durch frische, auf Bestellung zubereitete Produkte und einen schnellen Lieferservice definiert.
Der Bestell- und Bezahlvorgang ist einfach und findet in der Regel online oder kontaktlos bei Lieferung statt.

80-200 qm
Sitzplätze 15 bis 50
Eigenkapital: € 80.000
Total Investment 225.000 € bis 450.000 €

KONDITIONEN:
Einmalgebühr FCD ca. €24.700 ($26.700)
Laufende Franchisegebühr 6% vom Nettoumsatz
Laufende Marketinggebühr 6% vom Nettoumsatz
Regellaufzeit für einen Franchisevertrag 10 + 10 Jahre

 


Alleinstellungsmerkmal / USP

PIZZA HUT & AmRest


Seit August 2017 verfügt AmRest über die Masterlizenz von PIZZA HUT für den deutschen Markt. AmRest, dessen Geschichte vor über 25 Jahren selber mit einem PIZZA HUT Restaurant in Breslau, Polen begann, ist das am schnellsten wachsende Restaurantunternehmen Europas und betreibt aktuell circa 2‘300 Restaurants unterschiedlicher Marken in West- und Osteuropa, sowie in China. Zu den bekanntesten Marken gehören unter anderem PIZZA HUT, Starbucks, Kentucky Fried Chicken, Burger King, Sushishop und La Tagliatella.

Marktbeschreibung

Der Kurs für PIZZA HUT in Deutschland steht klar auf Wachstum und Innovation. Und so plant AmRest gemeinsam mit existierenden und neuen Franchisepartnern in den kommenden Jahren deutschlandweit über 200 neue Standorte zu eröffnen. Insbesondere der Heimlieferservice sowie das neue Express Konzept spielen bei der Realisierung eine zentrale Rolle.


Auszeichnungen

Money Fokus

Höchste Weiterempfehlung von Kunden

Full-Service-Gastronomie


Das bieten wir Ihnen

Unterstützung bei der Standortsuche durch ein erfahrenes Development-Team

Strukturiertes Onboarding und anschließende Betreuung durch unser Restaurant-Support-Team

Günstige Konditionen im Einkauf z.B. für IT-Hardware durch globale Lieferantenverträge von AmRest

Moderne Managementtools, wie ein firmeneigenes Kundenserviceportal oder eine Purchasingplattform

Brandneuer Internetauftritt, digital auf dem neuesten Stand 

Kommunikation auf unseren Social Media-Kanälen

Qualitätssicherung durch interne und externe Partner

Unterstützung bei der Expansion

Chancen für den Franchisenehmer

AmRest, als Masterlizenznehmer und Franchisegeber für Deutschland, bietet zudem günstige Einkaufspreise sowohl für die Investitionen für den Bau des Standortes als auch im laufenden Geschäft. Für PIZZA HUT Deutschland wurde ein eigenes Supportteam installiert, was sich neben dem Training und dem Onboarding von Franchisenehmern auch um die Betreuung der Partner sowie um Einkauf und Marketing kümmert.

Das sollten Sie mitbringen

Ambitionierte Persönlichkeiten mit Unternehmergeist, die profitorientiert den maximalen Erfolg mit hoher Zielsetzung erreichen

Kaufmännische Erfahrung, wie ein Eigentümer handeln

Personalführungskompetenz, unsere Mitarbeiter stärken, damit sie Verantwortung übernehmen, Umgang auf direkte und ehrliche Art gegenüber allen Mitarbeitern und Kunden

Ein hohes Maß an Kundenorientierung und immer bestrebt mit Leidenschaft die Besten im Business zu sein, mit den finanziellen Voraussetzungen.

 

Informationen zum Franchisekonzept

Unsere Franchisepartner profitieren besonders von der Markenstärke, unseren beliebten Produkten als auch von einem starken System mit erprobten Standards und Qualitätssicherung.
AmRest, als Masterlizenznehmer und Franchisegeber für Deutschland, bietet zudem günstige Einkaufspreise sowohl für die Investitionen für den Bau des Standortes als auch im laufenden Geschäft. Für PIZZA HUT Deutschland wurde ein eigenes Supportteam installiert, was sich neben dem Training und dem Onboarding von Franchisenehmern auch um die Betreuung der Partner sowie um Einkauf und Marketing kümmert.

Franchise Informationen unverbindlich anfordern

Für dieses Franchisesystem ist eine Gesamtinvestition von EUR 225.000 erforderlich.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Die Marke Pizza Hut - ein Erfolgskonzept auf Wachstumskurs trotz Krise
Daten zum Franchise
PLZ: 1000 - 9000
Investition: 225.000 - 450.000 €
Anmerkungen: Das Total Investment richtet sich nach der Restaurantgröße
 
Eigenkapital: 80.000 €
Einmalige Gebühr: 24.700 €
Laufende Gebühren: 6 %
Anmerkungen: 6 %
Franchise bei Pizza Hut auf einen Blick

PIZZA HUT, die bekannteste Pizzamarke der Welt, befindet sich weiterhin auf Expansionskurs und sucht motivierte Franchisepartner, die mit Leidenschaft und Engagement selbst Teil der Erfolgsgeschichte sein möchten.
Der Startschuss von PIZZA HUT fiel 1958 in Wichita, Kansas, wo die beiden Brüder Dan und Frank Carney den ersten PIZZA HUT eröffneten. Ihr Startkapital lag bei gerade einmal 600 Dollar, geliehen von ihrer Mutter.
Nur zehn Jahre später zählte man bereits stolze 310 Restaurants und begeisterte über eine Million Gäste jährlich. Heute zählt PIZZA HUT mit mehr als 18‘000 Restaurants in über 130 Ländern zu den fünf wertvollsten Restaurantmarken weltweit.

Das Unternehmen im Detail

Auch in Deutschland, mit seinem Debüt in 1983, kann die Marke auf eine bewegende Historie zurückblicken. Aktuell gibt es deutschlandweit über 80 Restaurants – Tendenz steigend.
Dabei erfreut sich die Marke mit einzigartigen Produkten, wie der legendären Pan Pizza und der Cheezy Crust größter Beliebtheit. Einen wesentlichen Bestandteil des Erfolgs bildet die hohe Produktqualität, die sich durch Frische und erstklassige Produkte auszeichnet. Dabei erreicht PIZZA HUT seine Gäste über die drei verschiedenen Vertriebskanäle Dine-In, Express und Delivery. Pizza Hut Deutschland bietet den Fast Casual Service in allen seinen Vertriebskanälen (Dine In, Take Away, Express, Delivery) an, weshalb wir hier den Begriff Omnichannel verwenden.
Fast Casual Delivery ist ein Restaurant, dass sich durch frische, auf Bestellung zubereitete Produkte und einen schnellen Lieferservice definiert.
Der Bestell- und Bezahlvorgang ist einfach und findet in der Regel online oder kontaktlos bei Lieferung statt.

Geschäftsmodell

Vertriebskonzept Fast Casual Delivery (FCD)

Pizza Hut Deutschland bietet den Fast Casual Service in allen seinen Vertriebskanälen (Dine In, Take Away, Express, Delivery) an, weshalb wir hier den Begriff Omnichannel verwenden.
Fast Casual Delivery ist ein Restaurant, dass sich durch frische, auf Bestellung zubereitete Produkte und einen schnellen Lieferservice definiert.
Der Bestell- und Bezahlvorgang ist einfach und findet in der Regel online oder kontaktlos bei Lieferung statt.

80-200 qm
Sitzplätze 15 bis 50
Eigenkapital: € 80.000
Total Investment 225.000 € bis 450.000 €

KONDITIONEN:
Einmalgebühr FCD ca. €24.700 ($26.700)
Laufende Franchisegebühr 6% vom Nettoumsatz
Laufende Marketinggebühr 6% vom Nettoumsatz
Regellaufzeit für einen Franchisevertrag 10 + 10 Jahre

 

Alleinstellungsmerkmal / USP

PIZZA HUT & AmRest


Seit August 2017 verfügt AmRest über die Masterlizenz von PIZZA HUT für den deutschen Markt. AmRest, dessen Geschichte vor über 25 Jahren selber mit einem PIZZA HUT Restaurant in Breslau, Polen begann, ist das am schnellsten wachsende Restaurantunternehmen Europas und betreibt aktuell circa 2‘300 Restaurants unterschiedlicher Marken in West- und Osteuropa, sowie in China. Zu den bekanntesten Marken gehören unter anderem PIZZA HUT, Starbucks, Kentucky Fried Chicken, Burger King, Sushishop und La Tagliatella.

Marktbeschreibung

Der Kurs für PIZZA HUT in Deutschland steht klar auf Wachstum und Innovation. Und so plant AmRest gemeinsam mit existierenden und neuen Franchisepartnern in den kommenden Jahren deutschlandweit über 200 neue Standorte zu eröffnen. Insbesondere der Heimlieferservice sowie das neue Express Konzept spielen bei der Realisierung eine zentrale Rolle.

Auszeichnungen

Money Fokus

Höchste Weiterempfehlung von Kunden

Full-Service-Gastronomie


Das bieten wir Ihnen

Unterstützung bei der Standortsuche durch ein erfahrenes Development-Team

Strukturiertes Onboarding und anschließende Betreuung durch unser Restaurant-Support-Team

Günstige Konditionen im Einkauf z.B. für IT-Hardware durch globale Lieferantenverträge von AmRest

Moderne Managementtools, wie ein firmeneigenes Kundenserviceportal oder eine Purchasingplattform

Brandneuer Internetauftritt, digital auf dem neuesten Stand 

Kommunikation auf unseren Social Media-Kanälen

Qualitätssicherung durch interne und externe Partner

Unterstützung bei der Expansion

Chancen für den Franchisenehmer

AmRest, als Masterlizenznehmer und Franchisegeber für Deutschland, bietet zudem günstige Einkaufspreise sowohl für die Investitionen für den Bau des Standortes als auch im laufenden Geschäft. Für PIZZA HUT Deutschland wurde ein eigenes Supportteam installiert, was sich neben dem Training und dem Onboarding von Franchisenehmern auch um die Betreuung der Partner sowie um Einkauf und Marketing kümmert.

Das sollten Sie mitbringen

Ambitionierte Persönlichkeiten mit Unternehmergeist, die profitorientiert den maximalen Erfolg mit hoher Zielsetzung erreichen

Kaufmännische Erfahrung, wie ein Eigentümer handeln

Personalführungskompetenz, unsere Mitarbeiter stärken, damit sie Verantwortung übernehmen, Umgang auf direkte und ehrliche Art gegenüber allen Mitarbeitern und Kunden

Ein hohes Maß an Kundenorientierung und immer bestrebt mit Leidenschaft die Besten im Business zu sein, mit den finanziellen Voraussetzungen.

 

Informationen zum Franchisekonzept

Unsere Franchisepartner profitieren besonders von der Markenstärke, unseren beliebten Produkten als auch von einem starken System mit erprobten Standards und Qualitätssicherung.
AmRest, als Masterlizenznehmer und Franchisegeber für Deutschland, bietet zudem günstige Einkaufspreise sowohl für die Investitionen für den Bau des Standortes als auch im laufenden Geschäft. Für PIZZA HUT Deutschland wurde ein eigenes Supportteam installiert, was sich neben dem Training und dem Onboarding von Franchisenehmern auch um die Betreuung der Partner sowie um Einkauf und Marketing kümmert.

Franchise Informationen unverbindlich anfordern
Für dieses Franchisesystem ist eine Gesamtinvestition von EUR 225.000 erforderlich.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.