Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DUB_Beihefter_Herbst_16

Prozent, verglichen mit dem Jahr 2008, sowie die Re- duzierung des Treibhausgasausstoßes um 80 bis 95 Prozent – verglichen mit dem Jahr 1990. Seitdem rechnen alle, auch die Stromversorger rund um den Globus, mit einem radikalen Wandel der Energiebranche. So gaben 94 Prozent der in einer Stu- die der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesell- schaft PwC befragten Unternehmen an, dass sie mit einer Transformation oder zumindest mit wichtigen Änderungen des Geschäftsmodells bis 2030 rechnen. „Programme, um Kosten zu senken oder die Rentabi- lität zu erhöhen, reichen aber nicht aus, um in Zukunft zu bestehen“, sagt Norbert Schwieters, Industry Lea- der für Energiewirtschaft bei PwC. TIEF GREIFENDE VERÄNDERUNGEN Das haben auch die Versorger erkannt und ihr Kern- geschäft auf den Prüfstand gestellt. Während die gro- ßen Anbieter bisher einen wesentlichen Teil ihres Ge- winns mit Kernenergie erwirtschafteten, dreht sich nun alles um Wind und Sonne. Die Energieunterneh- Das Geschäft war so einfach. Die Energieversor- ger produzierten und lieferten Strom. Doch dann kamen der technische Fortschritt, Fukushima und die Energiewende. Und plötzlich ist alles anders. Der Begriff Energiewende bezeichnet den Umstieg der Energieversorgung von fossilen und Kernbrenn- stoffen auf erneuerbare Energien. Ziel der Energiewen- de in Deutschland ist es, die benötigte Energie bis zum Jahr 2050 hauptsächlich aus regenerativen Quellen wie Wind- und Wasserkraft, Sonnenenergie, Geothermie oder nachwachsenden Rohstoffen zu beziehen. Zwei- tes Ziel ist die Verringerung des Verbrauchs durch eine sparsame und effiziente Nutzung der Energie um 50 WEGE IN DIE ZUKUNFT PERSPEKTIVEN DER ENERGIEWIRTSCHAFT Durch kreative Lösungen rund um Speichertechnologien, virtuelle Kraftwerke und die Nutzung regenerativer Energiequellen positionieren sich die führenden Marktplayer als Pioniere der Energiewende. Neue Strategien: Wind- und Sonnenkraft im Zentrum künftiger Energieversorgung ENERGIE 46 DUB UNTERNEHMER-Magazin DUB_Beihefter_Herbst_2016_046-049.indd 46 01.09.16 15:51 DUB_Beihefter_Herbst_2016_046-049.indd 4601.09.1615:51

Seitenübersicht