Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DUB_Beihefter_Herbst_16

Der sympathische 50-jährige Entrepreneur und Vater von sechs Kindern hat zuvor über 20 Jahre Führungs- erfahrung in der internationalen Automobilindustrie gesammelt. Bei Fiat steuerte er zuletzt von Amerika und Italien aus ein Fünf-Milliarden-Ersatzteil-und- Service-Geschäft. Viel gelernt hat er dabei vom legen- dären Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne, der zu den besten Automanagern der Welt zählt. FIT MACHEN FÜR DIE ZUKUNFT Von Barcelona und Paris über Turin und Chicago bis ins beschauliche Hagen. Was treibt einen Spitzenmana- ger an, diesen Job anzunehmen? Fleck gewährt einen Einblick: 2011 sind die beiden Finanzinvestoren Triton und Paragon bei dem Flottenspezialisten eingestiegen. Ihr Ziel: den Hidden Champion Europart wachzuküs- sen, in Wachstum zu investieren und Europart nach- haltig zum europäischen Marktführer zu entwickeln. Am Ende der Transformation wird einmal der Verkauf des Unternehmens stehen, was in Einzelfällen schon zu sehr attraktiven sechsstelligen und höheren Erfolgsbe- teiligungen für Manager in anderen Branchen führte. Bis dahin schätzt Fleck die unternehmerische Freiheit, Yes“, sagt Pierre Fleck, der polyglotte Franzose strahlt. Der Chef des Automobilzulieferers Europart Holding GmbH macht auf seiner Hausmes- se anlässlich des 31. Truck-Grand-Prix auf dem Nür- burgring gedanklich ein Häkchen. Während draußen getunte Lastwagen mit Highspeed über die Rennstre- cke donnern, ist er im Messebüro seinem Ziel, die Eu- ropart GmbH zu transformieren, wieder einen kleinen Schritt näher gekommen. Gerade hat der lässig auftre- tende CEO die Info bekommen, dass auch Truck- Teams, die nicht zu seinem Sponsoren-Pool gehören, Europart-Ersatzteile einsetzen. „Unsere Eigenmar- kenstrategie für Ersatzteile geht auf, wenn sogar Kon- kurrenzteams auf unsere Qualität setzen“, betont der mehrsprachig parlierende Europart-Lenker, der seit September 2012 das ehemalige Familienunternehmen neu aufstellt. Mit Erfolg: Die Umsatzzahlen steigen seit Jahren kontinuierlich, und Europart wies 2015 erstmals wieder einen Net-Profit trotz Zinsverpflich- tungen und Goodwill-Abschreibungen aus. Zuvor hatten einige Manager vergeblich versucht, den Ersatz- teilspezialisten für Truck-, Trailer- und Busflotten auf Spur zu bringen. Seit vier Jahren nun sitzt Fleck mit einem komplett neuen Managementteam am Lenker. Der Transformator AUFHOLJAGD Vom tradierten Familienunternehmen zum europäischen Marktführer: Mit neuer Firmen-DNA und modernen Management-Methoden transformierte CEO Pierre Fleck mit seinem Team den Hidden Champion Europart aus Hagen. Gute Entwicklung: Europart ist binnen vier Jahren zurück auf profitablem Wachstumskurs 42 DUB UNTERNEHMER-Magazin CHANGE-MANAGEMENT DUB_Beihefter_Herbst_2016_042-043.indd 42 01.09.16 15:38 DUB_Beihefter_Herbst_2016_042-043.indd 4201.09.1615:38

Seitenübersicht